Alexander Sedlak
Ein Beitrag von Alexander Sedlak, 05.06.2014

MS Office Alternativen LibreOffice und Apache OpenOffice

Die aktuell wichtigsten Alternativen zu Microsoft Office entstammen dem OpenSource Umfeld und sind kostenlos: LibreOffice und Apache OpenOffice.
MS Office Alternativen LibreOffice und Apache OpenOffice Meine Familie, meine Finanzen Geldsparen.de

Es gibt viele gute und preiswerte Alternativen zu MS Office Produkten

LibreOffice ist erst 2011 erstmals erschienen, doch diese MS Office Alternative konnte sehr schnell eine große Fangemeinde hinter sich versammeln und hängte in punkto Verbreitung rasch das ebenfalls kostenlose OpenOffice.org ab. Im Grunde ist LibreOffice die Weiterentwicklung von OpenOffice.org, das wiederum heute unter dem Namen Apache OpenOffice angeboten wird. Aktuell ist die Verbreitung der beiden Softwaresuiten ungefähr ausgeglichen, mit leichtem Vorteil bei LibreOffice.

Beide Programme sind einander sehr ähnlich. Sowohl in punkto Gestaltung der Bedienoberflächen, als auch hinsichtlich der Funktionalität. Hauptunterschied ist das Lizenzmodell, das der Verbreitung zugrunde liegt, doch das spielt für Privatanwender und Familien im Grunde keine Rolle.

Abgesehen von einer Outlook-Alternative, die bei beiden Versionen fehlt, sind für alle wichtigen Programmbestandteile von MS Office bewährte Programme vorhanden:
   Microsoft Office  LibreOffice  Apache OpenOffice
Textverarbeitung  Word   Writer
Tabellen Excel   Calc
Präsentationen PowerPoint   Impress
Datenbankmanagement Access   Base
Zeichnen  -   Draw
Formeln  -   Math
E-Mail etc. Outlook   - -
Ehrlicherweise muss man zugeben, dass es die kostenlosen Programme mit dem Funktionsumfang der Tools aus dem Hause Microsoft nicht ganz aufnehmen können. Doch spielt das gerade in der Verwendung zuhause, in der Familie, kaum eine Rolle. Es ist vielmehr so, dass für alle Bedürfnisse, die im privaten Bereich gewöhnlich auftreten, alle notwendigen Funktionen vorhanden sind.

Besonders interessant für Familien

Beide Programmfamilien, LibreOffice und Apache OpenOffice, können auf beliebig vielen PCs im Haushalt installiert werden. Jeder kann sein eigenes Office nutzen, die erzeugten Dateien sind problemlos untereinander austauschbar. Auch das Öffnen von Dokumenten die von MS Office kommen, funktioniert meist problemlos. Tests haben gezeigt, dass LibreOffice hier ein wenig die Nase vorn hat. Der im Vergleich zum Microsoft-Produkt etwas geringere Funktionsumfang führt auch zu einer einfacheren, besser selbst erklärenden Bedienung.

Und wer sich dennoch mit Office-Programmen schwer tut, findet gute und ausführliche Hilfsfunktionen vor. Zudem sind im Handel Handbücher zur Bedienung erhältlich, und es gibt sogar Kurse, beispielsweise bei Volkshochschulen.

Zur Information: Microsoft Office Professional 2013 für 1 PC ist bei Amazon ab ca. 190,- Euro erhältlich.

Liebe Leserinnen und Leser,

Alexander Sedlak mein Name ist Alexander Sedlak. Themen wie der private Computer, Fernsehen, Internet, Handys und Smartphone, Infotainment, neue Medien ganz allgemein und alles, was den Bereich auf interessante Weise streift – um das kümmere ich mich bei geldsparen.de.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

Kommentare können sich auf eine ältere Version des Artikels beziehen.

16.06.2014 16:56 Uhr
Walter Speidler: Bessere Alternative: SoftMaker Office
Die beiden getesteten Open-Source-Officepakete sind ja schön und gut, aber nicht das Nonplusultra wenn es um Alternativen zu Microsoft Office geht. Das fängt an bei der suboptimalen Kompatibilität zu Word & Co an, führt über das hakelige User-Interface bis hin zu zahlreichen Bugs. Ich persönlich nutze SoftMaker Office Professional, das zwar etwas kostet, aber deutlich günstiger als Microsoft Office ist (habe 29 Euro bezahlt für drei Lizenzen als Upgrade). Vorteile: Die Kompatibilität zu Microsoft Office ist unschlagbar gut, der Funktionsumfang sehr groß (beinhaltet z.B. im Gegensatz zu LO / OO auch eine gute Outlook-Alternative, den Duden Korrektor als Rechtschreibkorrektur, Fremdwörterbücher von Langenscheidt, ...), die Benutzeroberfläche ist deutlich komfortabler, und bei Fragen gibts ad hoc kostenlosen technischen Support per Telefon.

14.12.2013 18:06 Uhr
technox: Thunderbird als Outlook-Alternative
Als Outlook-Alternative bietet sich Thunderbird an. Hier kann man auch Termine verwalten, wenn man das Add-On Lightning dazu lädt.


Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:4379

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Telefon & Internet Pagename: ms-office-alternativen-libreoffice-und-apache-openoffice(4379)