Alexander Sedlak
Ein Beitrag von Alexander Sedlak, 25.07.2013

Jugendschutz Sicher surfen mit Kindersicherung

Das Internet ist aus den meisten Kinderzimmern nicht mehr wegzudenken. Doch was lustig beginnt, kann schnell gefährlich werden. Welche Kindersicherungen es gibt.
Jugendschutz Sicher surfen mit Kindersicherung

Kinder suchen im Internet hauptsächlich Spaß, Spiel und Unterhaltung

Bei ihren Ausflügen ins Internet sollten Kinder besser nicht alleine sein. Es lauern zu viele Gefahren, von radikalen Inhalten über Pornografie bis zu Internetseiten, deren Nutzung den PC beschädigen oder strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen können. Zur Unterstützung des Engagements der Eltern gibt es Kindersicherungen, die unerwünschte Inhalte ausblenden.

Kindersicherung bei Windows XP oder Vista

Wer noch Windows XP oder Vista verwendet, muss dafür eine Internet Security Suite eines Antivirenprogramm-Herstellers nutzen. Alle großen Anbieter (McAffee, GData, Kaspersky, Avira etc.) haben in ihren aktuellen Versionen auch Kindersicherungen eingebaut. Hier können Sie einzelne Programme sperren, bestimmte Inhalte blockieren , sowie Zeiten für die Nutzung des Computers festlegen. Antivirenprogramme kosten zwischen 25 und 40 Euro pro Jahr.

Die moderneren Betriebssysteme haben eine Kindersicherung bereits im Gepäck:

Jugendschutz bei Windows 7

In Ihrem eigenen Benutzerkonto legen Sie für jedes weitere Benutzerkonto individuell folgende Details fest. Wählen Sie dazu im Bereich Systemsteuerung die Funktion "Jugendschutz" aus:
  • zu welchen Zeiten lässt sich der PC hochfahren,
  • wie lange kann der PC genutzt werden,
  • welche Seiten dürfen besucht werden,
  • welche Programme und Spiele dürfen benutzt werden.
 

Family Safety bei Windows 8

Bei dieser Kindersicherung kann die gesamte PC Nutzung aller Nutzer überwacht werden kann. Beim Erstellen eines Nutzerkontos erfolgt bereits die Abfrage, ob das neue Konto ein Kinderkonto ist und ob die Family Safety Funktionen dafür aktiviert werden sollen. Anschließend können Sie auf der Family Safety Webseite detaillierte Einstellungen vornehmen.

Zudem können Sie sich für jedes Benutzerkonto in einer übersichtlichen Darstellung anzeigen lassen, wie, wofür und wie lange der Rechner genutzt wurde. Sie erhalten zudem für jedes Konto einen wöchentlichen Bericht mit allen Informationen automatisch per E-Mail zugesandt.

Kindersicherung bei Apple

Apple hat seit der Version Mac OS X Funktionen für den Schutz von Kindern im Lieferumfang. Wählen Sie bei den Systemeinstellungen das Modul Kindersicherung aus und konfigurieren Sie die Nutzerkonten Ihrer Kinder in der gewohnt intuitiven Weise, die für Apple-Software so typisch ist.

Auch hier ist es nötig, für die Kinder eigene Konten anzulegen, wählen Sie dann im Apple-Menü den Punkt Systemeinstellungen aus. In dem Konto des Kindes wählen Sie "Kindersicherung öffnen". Hier legen Sie dann fest, was erlaubt ist, und was nicht. Im Bereich Protokolle finden Sie eine Übersicht, über die Aktivitäten Ihres Kindes.

Liebe Leserinnen und Leser,

Alexander Sedlak mein Name ist Alexander Sedlak. Themen wie der private Computer, Fernsehen, Internet, Handys und Smartphone, Infotainment, neue Medien ganz allgemein und alles, was den Bereich auf interessante Weise streift – um das kümmere ich mich bei geldsparen.de.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3932

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Telefon & Internet Pagename: jugendschutz-sicher-surfen-mit-kindersicherung(3932)