Mit geeigneten Programmen kann die Musiksammlung in recht kurzer Zeit kostenlos und völlig legal erweitert werden. Geldsparen zeigt wie's geht.
Internetradio: Musiksammlung erweitern PC Comuter

Musik mag fast jeder. Das Problem: CD und Co. sind nicht gerade g√ľnstig

Illegales Herunterladen von Musik aus dem Internet ist strafbar, sowohl f√ľr den Anbieter als auch f√ľr den Nutzer. Die gute Nachricht: Illegale Downloads sind gar nicht n√∂tig. Fast √ľberall auf der Welt werden n√§mlich Internetradiosender betrieben. Das k√∂nnen gew√∂hnliche Radiosender sein, deren Programme auch √ľber das Internet √ľbermittelt werden oder eben spezielle Anbieter, die ihr Programm ausschlie√ülich √ľbers Internet senden. Alles was man braucht, ist ein Netzanschlu√ü mit einigerma√üen ausreichender Bandbreite sowie g√ľnstigerweise eine Flatrate.

Wer nun ein Internetradio empf√§ngt, der kann diesen Musikstream auch aufzeichnen, also auf dem Rechner speichern, sofern eine geeignete Software installiert ist und die Festplatte ausreichend Speicherplatz bietet. In den meisten F√§llen funktioniert das so: Man zeichnet √ľber mehrere Stunden oder sogar Tage alles auf, was so kommt, m√∂glicherweise sogar mehrere Sender gleichzeitig. Anschlie√üend erh√§lt man, je nachdem wie lange aufgezeichnet wurde, einen gro√üen Batzen an Musikdateien. Die Software teilt die Aufnahme n√§mlich eigenst√§ndig in die kleineren Dateien der einzelnen Songs bzw. Musikst√ľcke auf und versieht jeden Titel noch mit den wichtigen ID3-Tags, welche die Informationen z.B. √ľber Songtitel, Album und Interpreten enthalten. Diese Dateien k√∂nnen nun nach Belieben sortiert und abgespeichert werden.

Screamer-Radio

Hierbei handelt es sich um ein recht kleines, stabiles und einfach zu bedienendes Programm, das schnell heruntergeladen und installiert ist. Zwar l√§sst der Name des Programms nichts Gutes erwarten, doch das Gegenteil ist der Fall. Die Installationsdatei ist gerade mal knapp 0,5 Megabyte gro√ü und entsprechend schnell von der Internetseite heruntergeladen. Hinweis: Klicken Sie nicht auf die gr√ľnen Downloadfl√§chen, sondern auf den unterstrichenen Hyperlink in der Mitte des Bildschirms. Die Installation startet nach einem Doppelklick auf die Installationsdatei und ist zackig zu Ende gebracht, klicken Sie sich einfach durch die sich √∂ffnenden Fensterchen.

Ist das Programm erst installiert, kann es auch schon losgehen. Nach dem ersten Programmstart gibt es zun√§chst zwei M√∂glichkeiten, einen Radiostream zu empfangen. Entweder Sie besuchen erneut die Internetseite des Herstellers, klicken dort aber auf "Radio Stations". Hier erhalten Sie eine Liste mit Radiosendern, aus der Sie sich den gew√ľnschten Sender aussuchen. Den klicken Sie mit der rechten Maustaste an, w√§hlen dort die Funktion "Link-Adresse kopieren" und gehen dann zur√ľck zu Screamer Radio. Da w√§hlen Sie im Men√ľ "Datei" die Funktion "URL √∂ffnen", in dem sich √∂ffnenden Fenster klicken Sie dann einfach auf OK und das Programm stellt eine Verbindung zu dem Sender her.

Alternativ w√§hlen Sie im Men√ľ "Vorlagen" einen Sender aus. Die Sender sind hier nach Kategorien, L√§ndern, Sprachen und Sendern sortiert. Bei unseren Tests hat diese Methode zuverl√§ssiger funktioniert, als erstere. Der Empfang beginnt nun unmittelbar und per Klick auf "Aufnahme" wird der aktuell empfangene Titel sogleich im Standard-Musikverzeichnis des PC abgelegt. Dort findet sich ein Ordner mit Name Screamer Radio und in dem dann wiederum Unterordner, die nach den empfangenen Radiosendern benannt sind. Darin sind schlie√ülich die einzelnen Musikdateien zu finden.
Sie suchen einen g√ľnstigen Stromtarif?
Mit dem Strom-Rechner ermitteln Sie einfach und unkompliziert Ihren pers√§nlich g√ľnstigsten Stromtarif.

Liebe Leserinnen und Leser,

Alexander Sedlak mein Name ist Alexander Sedlak. Themen wie der private Computer, Fernsehen, Internet, Handys und Smartphone, Infotainment, neue Medien ganz allgemein und alles, was den Bereich auf interessante Weise streift ¬Ė um das k√ľmmere ich mich bei geldsparen.de.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Internetradio Seite 1/3 »

Seite 1: Musiksammlung erweitern
Seite 2: Streamripper
Seite 3: Radio.fx

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3218

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Telefon & Internet Pagename: internetradio-die-musiksammlung-erweitern(3218)