Caroline Benzel
Ein Beitrag von Caroline Benzel, 31.05.2013

Ausgaben im Griff Haushaltsbuch als Smartphone-App

Geld ausgeben ist dank Online-Shopping und Plastikgeld leichter denn je. Haushaltsbuch-Apps für iPhone und Android helfen, den Überblick nicht zu verlieren.
Ausgaben im Griff: Haushaltsbuch als Smartphone-App

Das klassische Haushaltsbuch gibt es auch als App

In manchen Familien gibt es das noch: das klassische Haushaltsbuch in das Einnahmen und Ausgaben notiert werden, um den Überblick über die Familienfinanzen zu behalten. Natürlich gibt es auch Software-Lösungen, die eine Kontrolle der Finanzen am heimischen Computer ermöglichen.

Noch praktischer sind Haushaltsbuch-Apps fürs Smartphone. Der Vorteil: die meisten Menschen haben das Gerät stets dabei, können Ausgaben also umgehend buchen.

Um das passende Programm fürs eigene Gerät zu finden, gibt man einfach "Haushaltsbuch" in den zugehörigen App-Store ein. Es empfiehlt sich die Bewertungen anderer Nutzer durchzulesen und interessante Apps auszuprobieren.

Haushaltsbuch-Apps für Android

  • Haushaltsbuch: Die App "Haushaltsbuch" gibt es gratis mit Werbe-Einblendungen und für 1,49 Euro werbefrei. Einnahmen und Ausgaben lassen sich einfach anlegen. Das monatliche Restbudget und das daraus resultierende Tagesbudget lässt sich auf Wunsch direkt auf dem Startbildschirm anzeigen.
  • Mein Haushaltsbuch: Die App "Mein Haushaltsbuch" kostet 2,49 Euro. Dafür können Kunden ihr Budget nicht nur monatlich, sondern auch im Voraus fürs gesamte Jahr planen und größere Ausgaben vorbereiten.
  • VSB Haushaltsplaner: Der Verbraucherservice Bayern stellt die App VSB Haushaltsplaner sowohl für Android-Geräte als auch fürs iPhone gratis zur Verfügung. Eingaben und Ausgaben können einfach gebucht und grafisch ausgewertet werden. Alle Daten bleiben beim Nutzer und werden nicht auf externe Server hochgeladen.

Haushaltsbücher fürs iPhone

  • Mein Haushaltsbuch: Die App "Mein Haushaltsbuch" gibt es für 89 Cent. Dafür können Kunden sie sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad nutzen. Das Programm ist bewusst einfach und übersichtlich gehalten. Wiederkehrende Ausgaben werden automatisch verbucht.
  • MoneyControl: Die App zur Geld-Kontrolle gibt es in einer Gratis-Version und einer Premium-Version für 1,79 Euro. Mit der kostenlosen App können bis zu 20 Buchungen im Monat gemacht werden. Sind die Nutzer zufrieden, können sie dann auf die bezahlte Vollversion umsteigen. Auch diese App kann auf dem iPhone und iPad genutzt werden. Wer will, kann die App zusätzlich per Pin sichern.

Prepaid Vergleich

Alle Tarife der Discount-Anbieter

Liebe Leserinnen und Leser,

Caroline Benzel mein Name ist Caroline Benzel. Nach meinem Studium der Publizistik habe ich mich auf Verbraucherthemen spezialisiert. Auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de informiere ich Sie zum Thema Mobilfunk. Ob LTE, NFC oder UMTS – ich weiß, was diese Abkürzungen bedeuten und wann sie für Sie wichtig sind.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3702

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Telefon & Internet Pagename: ausgaben-im-griff-haushaltsbuch-als-smartphone-app(3702)