Caroline Benzel
Ein Beitrag von Caroline Benzel, 18.12.2013

Handyvertrag Ein Mobilfunk-Vertrag als Weihnachtsgeschenk?

Zwei Jahre lang umsonst telefonieren - dass ist ein sch√∂nes Geschenk, hinter dem sich jedoch einige T√ľcken verbergen.
Handyvertrag Ein Mobilfunk-Vertrag als Weihnachtsgeschenk?

Rundumtipps f√ľr ein frohes Fest

Wer einen Mobilfunkvertrag verschenken möchte, sollte vorher einiges bedenken, wie etwa die Ausweispflicht beim Vertragsabschluss. Soll das Geschenk eine Überraschung sein, muss der Schenkende den Vertrag folglich auf seine eigene Person eintragen und die Sim-Karte unter den Christbaum legen.

Daraus ergeben sich zwei Schwierigkeiten: Erstens √ľbernimmt der Schenkende die Verantwortung f√ľr alle Kosten und muss somit auch f√ľr exessives Telefonverhalten geradestehen. Zweitens kann die Vertragsinhaberin alle Verbindungsdaten der Sim-Karte einsehen und erh√§lt so Informationen mit wem der Beschenkte wann telefoniert.
 

F√ľr das mobile Weihnachtsgeschenk ergeben sich daher drei M√∂glichkeiten:

  1. Die Partner-Karte kann zu einem bestehenden Vertrag dazu gebucht werden. Viele Mobilfunk-Anbieter locken hier mit verg√ľnstigten Konditionen und der Vertrag l√§uft auf den eigenen Namen. Da hier jedoch Vertrauen vom Schenkenden zum Beschenkten gefragt ist, sind solche Vertr√§ge nur ein geeignetes Geschenk f√ľr Menschen, die einem sehr nahe stehen.
  2. Bei einer Prepaid-Karte kauft der Schenkende das Startpaket und kann dann mit einem Dauerauftrag die k√ľnftigen Telefonkosten innerhalb eines vorgesehenen Rahmens √ľbernehmen. Der Beschenkte kann sich auf Wunsch mit seinem Namen registrieren. Der Nachteil: viele Prepaid-Karten laufen mit ung√ľnstigeren Tarifen als Mobilfunkvertr√§ge. Der Vorteil: Keine Vertragslaufzeiten und kein Risiko in Bezug auf Kosten oder Privatsph√§re.
  3. Ein Gutschein bietet die M√∂glichkeit gemeinsam den passenden Vertrag auszuw√§hlen und sich auf einen Rahmen f√ľr die √úbernahme der Kosten zu einigen.
Handy

Finden Sie Ihren
Handy-Tarif

In zwei Schritten zur g√ľnstigen Handykarte Prepaid oder auf Rechnung



Liebe Leserinnen und Leser,

Caroline Benzel mein Name ist Caroline Benzel. Nach meinem Studium der Publizistik habe ich mich auf Verbraucherthemen spezialisiert. Auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de informiere ich Sie zum Thema Mobilfunk. Ob LTE, NFC oder UMTS ¬Ė ich wei√ü, was diese Abk√ľrzungen bedeuten und wann sie f√ľr Sie wichtig sind.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:4481

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Telefon & Internet Pagename: handyvertrag-ein-mobilfunk-vertrag-als-weihnachtsgeschenk(4481)