Caroline Benzel
Ein Beitrag von Caroline Benzel, 27.01.2013 (Aktualisiert 21.09.2015)

Dauertelefonierer Mit günstigen Flatrates sparen

Flatrates sind üblich, aber nicht immer geeignet. Wir nehmen die Tarife unter die Lupe und fragen, was sich für den Dauertelefonierer lohnt.
Handy Tarif Telefon Verbraucher Geldsparen.de

Beim Dauertelefonierer ist das Handy ständiger Begleiter, telefoniert oft und lange

Einige Anbieter haben spezielle Festnetz-Flatrates im Programm und bieten vergünstigte Gesprächsminuten für Anrufe innerhalb des eigenen Kundenkreises. Viele Anbieter bieten inzwischen auch relativ günstige Pauschalen für Anrufe in alle deutschen Netze.

Ob sich eine Flatrate wirklich lohnt hängt vor allem davon ab, wie lange man pro Monat telefoniert. Wichtig ist, sich auch die Preise für nicht enthaltene Anrufe anzuschauen. Teilweise kosten Gespräche, die nicht in den Pauschalen enthalten sind teilweise noch 29 Cent pro Minute – für Anrufe innerhalb Deutschlands.
Dauertelefonierer
  • das Handy ist ständiger Begleiter, telefoniert oft und lange
  • telefoniert pro Monat rund sechs Stunden (jeweils zwei Stunden ins Festnetz, ins eigene Handy-Netz und in Fremdnetze)
  • hört 20 Minuten lang im Monat die Mailbox ab
  • für Kundenservice fallen im Monatsschnitt drei Gesprächs-Minuten an

 

Preiskampf der Discounter

Am günstigsten kommt der Dauertelefonierer aus unserem Beispiel mit dem Tarif Fonic Smart weg. Für 16,95 Euro pro Monat können Fonic Smart-Kunden 500 Einheiten, bestehend aus Gesprächsminuten oder SMS verbrauchen. Zusätzlich bekommen sie eine Surfflatrate dazu. Sind die 500 Einheiten verbraucht, kostet jede weitere Einheit neun Cent.

Bei Mobilcom Debitel gibt es eine Allnet-Flat im Vodafone-Netz schon für 39,90 Euro im Monat. Neben der Sprachflatrate sind aber auch 3000 SMS und eine Surfflatrate in dem Tarif enthalten.

Bei Base ist eine Flatrate in alle Netze für 30 Euro im Monat zu haben. Neben der Sprachflatrate in alle Netze sind auch eine SMS-Flatrate sowie eine Surf-Flatrate enthalten.

Auch verschiedene Discounter bieten inzwischen echte Flatrates an. Angefangen hat damit E-Plus-Discounter Yourfone. Bei Yourfone gibt es eine Sprachflatrate in alle deutschen Netze sowie eine Surfflatrate für gerade Mal 19,90 Euro pro Monat. Für diesen Preis bindet man sich genau wie bei Mobilcom Debitel, Base und Vodafone für zwei Jahre an das Unternehmen. Wer lieber flexibel bleiben will, zahlt mit 24,90 Euro fünf Euro mehr im Monat und kann dafür monatlich kündigen.

Soll es ein Flatrate-Tarif im Telekom-Netz sein, hat Freenet Mobile mit der Freeflat ein interessantes Angebot. Unbegrenzt telefonieren und bis zu 500 MB schnelles Surfen gibt es schon für 29,95 Euro im Monat. Wer unbegrenzt simsen will, zahlt weitere 4,95 Euro für eine SMS-Flatrate.

Ebenfalls interessant sind Tarife mit eingebautem Kostenlimit. Hier wird nur das bezahlt, was auch verbraucht wird, aber nur bis zu einer bestimmten Preisgrenze.

Ein Beispiel dafür ist der Tarif des Discounter Maxxim Maxx Limit 35, der über das O2-Netz läuft. Für Gesprächsminute und SMS fallen innerhalb Deutschlands jeweils neun Cent an, ein MB an Daten kostet 24 Cent. Das Besondere: Kunden zahlen für innerhalb Deutschlands angefallene Gebühren fürs Telefonieren, Surfen und Simsen nie mehr als 35 Euro. Ab einem Verbrauch von 200 MB wird aber die Surfgeschwindigkeit gedrosselt.

Ebenfalls einen Kostenstopp ab 35 Euro im O2-Netz bieten Phonex mit „All-in-Flat Safe“ und Deutschlandsim mit der „Deutschlandsim Kostenlimit“.

Etwas teurer ist der Kostenschutz im Fonic-Klassik-Tarif mit monatlich 40 Euro, der außerdem nur für Anrufe und SMS innerhalb Deutschlands gilt. Der Tarif lohnt sich trotzdem für alle, die mit ihrem Handy auch Mal ins Ausland telefonieren. In die Festnetze von 49 Ländern zahlen Fonic-Kunden dasselbe wie für Anrufe innerhalb Deutschlands, neun Cent pro Minute.

Tipp

Für Handy-Telefonierer, die vor allem im Festnetz anrufen, kann sich eine monatlich kündbare Festnetzflatrate lohnen. Bei Blau, Congstar und Simyo gibt es Festnetzflats schon für 9,90 Euro. Simply, Maxxim und Klarmobil nehmen 9,95 Euro.
Die monatlichen Kosten für den Dauertelefonierer:
Tarif
Kosten gesamt
Grund- gebühr
2 Std.  fremdes
netz
2 Std.  eigenes Netz
2 Std. Festnetz
20 Min. Mailbox
3 Min. Kunden- service
Vertrag
D1
 
 
 
 
 
 
 
 
Congstar 9 Cent-Tarif mit Festnetflat, Congstar-Flat und 100-Minuten Option
22,97
19,70
1,80
0,00
0,00
0,00
1,47
Prepaid
Freenet Freeflat
30,40
29,95
0,00
0,00
0,00
0,00
0,45
Prepaid
T-Mobile Call L
34,95
34,95
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
2 Jahre
D2
 
 
 
 
 
 
 
 
Bildmobil mit Festnetz-Flatrate und Community-Flatrate
  26,25
13,98
10,80
    0,00
0,00
   0,00     1,47
Prepaid
Maxxim 8 Cent smart   30,06 0,00
9,60
9,60
9,60
0,00
    1,26
Prepaid
Vodafone Superflat mit Minutenoption 120 bei Online-Buchung
34,95
34,95
0,00
0,00
0,00
0,00
0,00
2 Jahre
E-Plus
 
 
 
 
 
 
 
 
Yourfone
20,89
19,90
0,00
0,00
0,00
0,00
0,991
2 Jahre
Blau Allnetflat
21,16
19,90
0,00
0,00
0,00
0,00
1,26
2 Jahre
Base All in classic   20,99
20,00
00,00
00,00
00,00
   0,00 0,991
2 Jahre
O2  
 
 
 
 
 
 
 
 
Fonic smart   17,22
16,95
    0,00    0,00     0,00
0,00
    0,27
Prepaid
Maxxim Yourflat
22,72
19,75
0,00
0,00
0,00
0,00
0,27
Prepaid
O2 Blue S
30,79
24,99
5,80
0,00
0,00
0,00
0,00
2 Jahre
Alle Angaben in Euro; zu jedem Netz haben wir zwei günstige Discounter-Angebote und einen Prepaid-Tarif der Netzbetreiber ausgewählt.

1)99 Cent pro Anruf bei der Kunden-Hotline

Stand: Januar 2013

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Caroline Benzel mein Name ist Caroline Benzel. Nach meinem Studium der Publizistik habe ich mich auf Verbraucherthemen spezialisiert. Auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de informiere ich Sie zum Thema Mobilfunk. Ob LTE, NFC oder UMTS – ich weiß, was diese Abkürzungen bedeuten und wann sie für Sie wichtig sind.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

Kommentare können sich auf eine ältere Version des Artikels beziehen.

20.07.2010 17:04 Uhr
meyer frank: Flatrate lohnt sich immer im Festnetz
Bin vom Laufzeitvertrag auf Discounter Prepaid mit Flatrate im Festnetz (10 Euro) und 9 Cent in andere Netze umgestiegen. Hier spare ich über die hälfte gegen den Laufzeitvertrag.

22.12.2009 15:07 Uhr
FionaKl.:
Also ich habe eine Super Flat Internet und bin damit super zufrieden... ich denke schon das ich damit günstiger komme als mit einer gewöhnlichen Prepaid Karte, aber trotzdem sehr infomativer Artikel und für den ein oder anderen sicher einmal eine Überlegung wert.


Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:2055

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Telefon & Internet Pagename: handytarife-topangebote-fuer-dauertelefonierer(2055)