Caroline Benzel
Ein Beitrag von Caroline Benzel, 02.11.2015

Handytarif wechseln Die Treuen sind die Dummen

Treue ist gut, ein Wechsel ist besser: Wenn Sie seit Jahren Ihren Handytarif nicht gewechselt haben, haben Sie wahrscheinlich viel Geld verschenkt.
Handytarif Telefon Mobilfunk

Sie telefonieren seit Jahren im gleichen Tarif? Ein Wechsel oder nur die "Androhung" einer Kündigung spart Geld

Ein Blick in die T-Mobile-Preisliste von 2006: Im Tarif Relax 50 XL kosten nicht enthaltene Gesprächsminuten in deutsche Netze 49 Cent pro Minute. Heute liegt der Preis für nicht in Minutenpaketen oder Flatrates enthaltene Gesprächsminuten bei 29 Cent. Bei 60 Minuten Gesprächsdauer macht das schon einen Preisunterschied von zwölf Euro.

Bei der mobilen Datennutzung kostete die 2006 neu eingeführte Option Web`n`walk basic inklusive 200 Megabyte (MB) an Datenvolumen 20 Euro. Für jedes Folge-MB wurden 1,30 Euro abgerechnet. Heute kostet die Option Data Start S für Telekom-Prepaid-Kunden zwei Euro. Dafür sind dann 100 MB monatliches Surf-Volumen gebucht.

Handytarif wechseln: Gebühren regelmäßig vergleichen

Auch bei den anderen Netzbetreibern sieht die alte Tariflandschaft ähnlich aus. Vodafone gibt im Tarifarchiv einen Überblick über nicht mehr aktiv vertriebene Tarifangebote. Auch dort finden sich Minutenpakete, in denen nicht enthaltene Anrufe in Fremdnetze mit 61 Cent pro Minute abgerechnet werden. "Wir raten allen Kunden, alle zwei Jahre Kontakt mit der Kundenhotline aufzunehmen und sich bezüglich eines neuen Tarifs beraten zu lassen", sagt Thorsten Hoepken von Vodafone.

Zwar gebe es Sicherheitsmechanismen, die dazu führen, dass die Sim-Karte bei ungewöhnlich hohem Umsatz deaktiviert werde, doch gebe es bei vier Millionen Kunden dennoch Einzelfälle, in denen die Kunden aufgrund veralteter Datenpreise mit einer hohen Rechnung konfrontiert würden. "In der Regel wird aber auch in solchen Fällen eine kulante Lösung gefunden."

Handytarif wechseln: Vertrag rechtzeitig kündigen


Gerade  wenn Sie sich für einen Vertrag mit Mindestvertragslaufzeit entschieden haben, solltenSie rechtzeitig vor der Vertragsverlängerung prüfen, ob Sie nicht eine günstigere Alternative finden. Die Kündigungsfrist liegt in der Regel bei drei Monaten vor Ende der 24-monatigen Vertragslaufzeit. Verpassen Sie diese Frist, verlängert sich der Vertrag um ein weiteres Jahr.

Fazit: Treue für den Mobilfunkanbieter lohnt sich nicht. Vergleichen Sie regelmäßig Preise und Aktionsangebote. Dann merken Sie schnell, ob Ihr Anbieter immer noch der perfekte Partner fürs mobile Telefonieren ist.
 
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!
Alle Rechner zu Telefon und Internet:

Liebe Leserinnen und Leser,

Caroline Benzel mein Name ist Caroline Benzel. Nach meinem Studium der Publizistik habe ich mich auf Verbraucherthemen spezialisiert. Auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de informiere ich Sie zum Thema Mobilfunk. Ob LTE, NFC oder UMTS – ich weiß, was diese Abkürzungen bedeuten und wann sie für Sie wichtig sind.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:2967

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Telefon & Internet Pagename: handytarif_wechsel(2967)