Kevin Schwarzinger
Ein Beitrag von Kevin Schwarzinger, 29.03.2016

Tagesgeldvergleich Die besten Zinsen für Bestandskunden

Bestandskunden haben oft das Nachsehen und erhalten schlechtere Sparzinsen als neue Kunden. Welche Bank Kundentreue noch belohnt:
Tagesgeldvergleich Bestandkunden

Beim Tagesgeldvergleich für Bestandskunden lohnt sich ein Blick zur Konkurrenz.

Freudig schließen Sie ein gut verzinstes Tagesgeldkonto mit Zinsgarantie ab, um nach ein paar Monaten festzustellen, dass Sie nach der Garantiezeit nur noch einen Mini-Zins erhalten. Ein Beispiel: Die Audi Bank zahlt einen Top-Zins von 1,25 Prozent Zinsen im Jahr - für vier Monate garantiert. Nach den vier Monaten zahlt die Audi Bank nur noch enttäuschende 0,3 Prozent. Das sollten Sie sich nicht gefallen lassen: Bevor die Zinsgarantie verstreicht, setzen Sie ein Kündigungsschreiben auf und wechseln nach der Zinsgarantie zu einem besseren Anbieter - was bei 0,3 Prozent Zinsen im Jahr sehr einfach zu übertreffen sein wird. Selbst in der Niedrigzinsphase.

Vorteil: Kündigunsfristen gibt es beim Tagesgeldkonto, wie etwa beim Sparbuch, nicht zu beachten. Ihr Tagesgeldkonto können Sie jeden Tag kündigen. Angebote für Bestandskunden erkennen Sie in unserem Tagesgeld Vergleich daran, dass, im Gegensatz zu Neukunden-Angeboten, in der Detailbezeichnung das Kürzel "NK" wegfällt.

Mein Tipp: Werden Sie wieder Neukunde. Beispiel: Sie nehmen ein Neukundenangebot in Anspruch und kündigen Ihr Tagesgeld vor dem Ablauf der Zins-Garantiezeit. Gleich danach wieder das gleiche Neukundenangebot in Anspruch zu nehmen, geht aber nicht.  Die Bank hat Ihre Daten nämlich gespeichert. Verstreicht allerdings eine gewisse Zeit, können Sie sehr wohl wieder das Neukundenangebot abschließen. In der Regel dauert das zwölf Monate und Sie können wieder Neukunde sein. Andere Banken wollen hingegen, dass Sie 24 Monate abstinent bleiben. Fragen Sie einfach beim Kundenservice der jeweiligen Bank nach - die Mitarbeiter gaben mir freudig darüber Auskunft.
 

Tagesgeldvergleich für Bestandskunden - die Angebote

Gute Zinsen und dann wieder schlechte Zinsen: Es gibt auch Banken die keinen Unterschied zwischen Neu- und Altkunden machen und allen Anlegern die gleichen Zinsen offerieren. Die höchsten Zinssätze sind derzeit bei MoneYou und Leaseplan Bank zu holen, hier bekommen Sie 0,95 Prozent Zinsen im Jahr. Dicht gefolgt von der PSA Direktbank mit 0,90 Prozent Zinsen im Jahr und der Ikano Bank mit 0,81 Prozent Jahreszins.

Sicherheit vor Rendite - die Einlagensicherung


Sie möchten bei Ihrer Geldanlage nicht auf die deutsche Einlagensicherung verzichten? Dann werfen Sie doch einen Blick auf die Deutsche Pfandbriefbank (Pbb direkt). Zwar spielt sie in Sachen Tagesgeldzinsen bei nur 0,60 Prozent Zinsen im Jahr mit, dafür ist aber Ihr Erspartes durch eine exzellente Einlagensicherung von 618,693 Millionen Euro abgesichert.

Mehr Informationen zur europäischen Einlagensicherung lesen Sie hier.
 

Festgeld: Hier profitieren Sie langfristig

Mit Zinsveränderungen müssen Inhaber von Tagesgeldkonten bedauerlicherweise leben. Beim Tagesgeld, wie der Name schon vermuten lässt, kann sich der Zins täglich ändern - außer in der Garantiephase. Wenn Sie lieber Geld zu einem festen Zinssatz auf die hohe Kante legen möchten, sollten Sie sich die aktuellen Festgeld-Konditionen genauer ansehen. Beispielsweise können Sie bei Crédit Agricole bis zu 1,45 Prozent Zinsen bei einer Laufzeit von drei Jahren herausholen. Auch die Klarna Bank mit 1,40 und die Pbb direkt mit 1,35 Prozent liegen gut im Rennen.

Legen Sie Ihr Geld nicht länger als drei Jahre auf einem Festgeld-Konto an. Denn sollte die Zinswende - nach oben - unerwartet eintreten, gehen Sie bis zum Ablaufdatum leer aus. Wichtig: Ein Festgeldkonto lässt sich nur in Ausnahmefällen kündigen.

Mein Tipp: Es gibt eine Bank, die in unserem Vergleich nicht vorkommt? Die Einlagensicherung von Banken ist zwar in der Europäischen Union gleich geregelt. Aber nicht alle Länder sind gleich stark. Darum finden Sie in unseren Vergleichen nur Banken aus soliden Ländern, denn die Sicherheit Ihrer Geldanlage ist uns wichtig.
Gesamten Vergleich anzeigenTagesgeld Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 9 Monate
  Anbieter Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
1,00% 
58,33
2.
0,75% 
57,57
3.
1,10% 
49,22
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Kevin Schwarzinger mein Name ist Kevin Schwarzinger. Meine Fachbereiche sind Geldanlage, Kredite.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:6624

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: tagesgeldvergleich-bestandskunden(6624)