Anja Lang
Ein Beitrag von Anja Lang, 01.10.2013

Kfz-Versicherung Dieselfahrer zahlen drauf!

Wer bei der Kfz-Versicherung sparen möchte, sollte möglichst zum Benziner und nicht zum Diesel greifen. Denn Diesel sind meist deutlich teurer.
Kfz-Versicherung: Diesel teurer als Benziner

Bei der Kfz-Versicherung spart, wer Benziner fährt

Diesel-Modelle sind in der Kfz-Versicherung rund zehn Prozent teurer als vergleichbar motorisierte Benzin-Modelle. Das ergab eine Auswertung der zehn günstigsten Kfz-Versicherungen für insgesamt zehn Benzin- bzw. Dieselfahrzeuge desselben Modelltyps mit vergleichbarer Motorisierung durch das Vergleichsportal tansparo. Auch nach einer zweiten Berechnung mit der doppelten Jahresfahrleistung von 30.000 Kilometern änderte sich an diesem Ergebnis so gut wie nichts.

Diesel bei der Kfz-Versicherung bis 27 Prozent teurer

Die größten Preisunterschiede bei der Kfz-Prämie zwischen Benziner und Diesel zeigten sich beim Mercedes C250. Hier ist die Dieselvariante fast ein Drittel, nämlich satte 27 Prozent teurer, als das vergleichbare Benzinmodell. Beim BMW 320 sind es noch 24 Prozent, die Sie gegenüber dem Benziner mehr hinlegen müssen. Und immerhin noch 21 Prozent mehr Kfz-Prämie werden fällig, wenn Sie einen VW Passat 2.0 TDI fahren statt die vergleichbaren Benzinvariante.

Nur in zwei der zehn Fälle, kehrte sich das Bild um und die Diesel-Variante konnte gegenüber dem vergleichbaren Benziner punkten: Der VW Polo 1.6 TDI ist acht Prozent günstiger als der VW Polo mit dem 1.2 TSI Benzinmotor und gleicher PS-Zahl. Und auch der Opel Astra 1.3 CDTI spart gegenüber dem Benzin-Modell Opel Astra 1.4 rund sechs Prozent Kfz-Prämie. Bei allen anderen acht Modellen aber liegt die Dieselvariante beim Preis für die Kfz-Versicherung deutlich vorn.
Sparpotential Kfz-Prämie: Benziner / Diesel
Benziner Diesel Ø Unterschied
Benziner / Diesel
VW Golf 1.2 TSI VW Golf 1.6 TDI  Diesel ist 8 Prozent teurer
VW Passat 1.4 TSI  VW Passat 2.0 TDI   Diesel ist 21 Prozent teurer
BMW 320i BMW 320d Diesel ist 24 Prozent teurer
VW Polo 1.2 TSI VW Polo 1.6 TDI Diesel ist 8 Prozent billiger
VW Tiguan 2.0 TSI 4Motion  VW Tiguan 2.0 TDI 4Motion  Diesel ist 1 Prozent teurer
Audi A3 1.2 TFSI Audi A3 1.6 TDI  Diesel ist 19 Prozent teurer
BMW 125i BMW 125d Diesel ist 10 Prozent teurer
Mercedes C 250  Mercedes C 250 CDI  Diesel ist 27 Prozent teurer
Opel Astra 1.4 Opel Astra 1.3 CDTI Diesel ist 6 Prozent billiger
Mercedes A 180 Mercedes A 180 CDI Diesel ist 10 Prozent teurer
Jahresfahrleistung: 15.000 km / Quelle: transparo AG

Individuelles Sparpotential bei der Kfz-Versicherung ausrechnen

Wenn auch Sie nun ganz konkret und individuell wissen möchten, wie viel Ihr eigenes Fahrzeug in der Dieselvariante mehr kostet bzw. wie viel sie mit einem vergleichbaren Benzinmodell an Kfz-Prämie sparen könnten, können Sie das jetzt ganz einfach und ohne viel Aufwand mit unserem Kfz-Versicherungsrechner herausfinden. Sie müssen dazu nur die Daten des von Ihnen gewünschten Modells eingeben und schon nach wenigen Minuten wissen Sie, wie hoch Ihr ganz persönliches Sparpotential ist.

Liebe Leserinnen und Leser,

Anja Lang mein Name ist Anja Lang. Ich bin Expertin für Mobilität, Gesundheit und Vorsorge auf Ihrem Family-Portal. Hier beantworte ich sämtliche Fragen rund um die Themen Zuzahlung, Gesundheitsvorsorge, aber auch Autokosten.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autorenübersicht von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:4226

Weitere Interessen

Machen Sie unser Portal zu Ihrem persönlichen Guide.
Hier haben Sie die Möglichkeit, weitere Themenbereiche
auszuwählen ...

 
Bereich: Unterwegs Pagename: kfz-versicherung-diesel-teurer-als-benziner(4226)