Wer VDSL anbietet

Derzeit ist der VDSL-Anschluss bereits bei mehreren Anbietern zu bekommen. Oft auch in Paketkombinationen mit Telefonanschlüssen und TV-Entertainment. Laut Bundesregierung sollen bis zum Jahr 2014 bis zu 75 Prozent aller deutschen Haushalte mit der VDSL-Technik versorgt sein.

Anbieter

Telekom Deutschland: Der Marktführer bietet VDSL, je nach Verfügbarkeit, mit Übertragungsgeschwindigkeiten von 25 Mbis/s und 50 Mbit/s an. Bis dato ist VDSL in rund 53 Städten Deutschlands über das Telekom-Netz möglich. Die Telekom bietet zurzeit in einer Aktion ihren Tarif „Call & Surf Comfort VDSL 50.000“ monatlich ab 39,95 Euro an. Darin enthalten sind eine Internet-Flatrate sowie eine Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz. Bei Online-Bestellung erhalten alle DSL-Neukunden oder Entertain-Neukunden für die ersten zwölf Monate einen zusätzlichen Rabatt von zehn Prozent auf den monatlichen Grundpreis. Die Mindestvertragsdauer beträgt 24 Monate.

Nach Auskunft der Deutschen Telekom ist VDSL bereits in über 50 Städten zum Teil erhältlich, u.a. in Aachen, Berlin, Bielefeld, Bochum, Böblingen, Bonn, Braunschweig, Bremen, Darmstadt, Dortmund, Dresden, Düsseldorf, Duisburg, Freiburg, Erfurt, Essen, Frankfurt/M., Friedrichshafen, Fürth, Hagen, Hamburg, Hannover, Heilbronn, Karlsruhe, Kassel, Kiel, Köln, Krefeld, Leipzig, Lübeck, Ludwigshafen, Magdeburg, Mainz, Mannheim, Mönchengladbach, München, Neuss, Nürnberg, Oberhausen, Offenbach, Oldenburg, Potsdam, Regensburg, Rostock, Saarbrücken, Solingen, Stuttgart, Tübingen, Ulm, Wiesbaden, Wuppertal, Würzburg.

Wo VDSL von der Deutschen Telekom genau verfügbar ist.

Vodafone: In über 750 Vorwahlbereichen bietet Vodafone laut eigenen Angaben bereits Internetzugänge mit bis zu 50 Mbit/s, im Paket Classic mit Telefonanschluss und Doppelflatrate für zurzeit 39,95 Euro Grundgebühr monatlich. Die Mindestvertragsdauer beträgt 24 Monate.

Ob VDSL von Vodafone bei Ihnen verfügbar ist.

Easybell: Der Provider Easybell bietet aktuell seinen VDSL-50.000-Anschluss zum Preis von 29,95 Euro im Monat an - und das ohne Mindestvertragslaufzeit. Der Tarif „Komplett easy“ enthält neben dem Internet-Zugang einen Telefonanschluss mit zwei Sprachkanälen und bis zu zehn Ortsrufnummern. Die Besonderheit: Der Anschluss ist durch die VoIP-Technik nicht auf die Nutzung zu Hause beschränkt, sondern lässt sich weltweit an jedem Breitband-Zugang nutzen. Die Festnetz-Flatrate von Easybell wird damit mobil. Die Telefon-Flatrate beinhaltet alle Festnetzgespräche innerhalb Deutschlands sowie von jedem Ort auf der Welt nach Deutschland (außer Sonderrufnummern).

Ob VDSL von Easybell bei Ihnen verfügbar ist.

O2/Alice: Im Rahmen einer Aktion lassen sich jetzt die beiden Pakete „Alice M Highspeed“ und „Alice L Highspeed“ während der ersten drei Monate für eine jeweils zehn Euro reduzierte Grundgebühr buchen. Danach kostet „Alice M“ mit DSL 50.000 nur 34,98 Euro im Monat (50 MBit/s Downstream; zehn Mbit/s im Upstream). Darin enthalten ist eine DSL-Flatrate sowie am Telefonanschluss eine Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz. Das Premium-Angebot „Alice L“ für 39,98 Euro kombiniert zusätzlich mehr Service-Komfort. Die beiden VDSL-Pakete lassen sich sowohl mit als auch ohne Laufzeitbindung bestellen. Die neuen "Speed"-Tarife sollen laut O2/Alice bereits für rund vier Millionen Haushalte verfügbar sein.

Ob VDSL von Alice bei Ihnen verfügbar ist.

1&1: Der Anbieter 1&1 hat sein VDSL-Paket „Doppelflat 50.000″ in den ersten 24 Vertragsmonaten von 39,99 Euro auf 34,99 Euro monatliche Grundgebühr reduziert. Neben einer Internet- und Telefonflat (deutsches Festnetz) gibt es zusätzlich noch zahlreiche Extras wie Entertainment HD-TV etc. Die Vertragsdauer beträgt mindestens 24 Monate, die Einrichtungsgebühr entfällt.

Ob VDSL von 1&1 bei Ihnen verfügbar ist.

NetCologne/NetAachen: Die Anbieter sind im Raum Köln/Bonn und Aachen aktiv. Erhältlich sind die beiden Pakete „DoppelFlat 50 Premium“ und „DoppelFlat 100 Premium“. Die kleine Variante kostet während der ersten zwölf Monate je 29,90 Euro Grundgebühr, die größere 44,90 Euro. Danach fallen jeweils zehn Euro mehr monatlich an. Darin enthalten ist eine DSL-Flatrate sowie am Telefonanschluss eine Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz sowie ein kostenloses Premium-Endgerät (z.B. AVM Fritz!Box) und Gratis-Installationsservice.

Ob das VDSL-Angebot bei Ihnen verfügbar ist.

Sie suchen einen bestimmten Artikel?

Geben Sie hier Ihren Suchbegriff ein:

Artikel Suchen

 

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:


*Pflichtfelder

 

Foto: colourbox.com ID:3055

Weitere Interessen

Machen Sie unser Portal zu Ihrem persönlichen Guide.
Hier haben Sie die Möglichkeit, weitere Themenbereiche
auszuwählen ...

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld

Geld

  Gesundheit

Vorsorge

Wohnen

Wohnen

  Beruf

Beruf/Ausbildung

Internet & Telefon

Internet & Telefon

  Unterwegs

Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Telefon & Internet Pagename: