Startseite > Geldanlage und Kredit > Gold
Versenden
Kommentieren
Drucken
auf Facebook teilen
Twittern

Gold

Edelmetall statt Geld?

15.07.2012
Von Florian Junker
Inflationsangst, Schuldenkrise, Euroschwäche - jetzt auf die Krisenwährung Gold umsteigen? Was bei einem Investment in das Edelmetall grundsätzlich zu beachten ist, wo und in welcher Form man es am besten kauft und wie es sicher und günstig gelagert wird.
Gold Rohstoff Banken Geldanlage
Grund zur Verunsicherung gibt es um das Thema Geld immer noch mehr als genug. Ob Regierungen, Notenbanken und Co. wirklich alles im Griff haben, wissen sie wahrscheinlich nicht mal selbst. In Krisenzeiten wird immer wieder empfohlen Gold zu kaufen, denn das sei die beste Krisenwährung. Dass das viele beherzigen, zeigt der jüngst immer mal wieder explodierende Goldpreis. Aber ist das auch wirklich für alle ein guter Weg?

Statt in einen kleinen Goldrausch zu verfallen, empfiehlt Geldsparen eher, einen kühlen Kopf zu bewahren. Grundsätzlich ist es riskant, mehr als zehn Prozent des eigenen Kapitals in den raren Rohstoff anzulegen. Noch dazu ist das Edelmetall mit einem Preis von knapp unter 1.600 Dollar die Unze (31,1 Gramm) zwar nicht mehr auf Rekordniveau aber immer noch so teuer wie kaum zuvor. Sollte die psychologische Stimmung von Krise, Bankenvertrauensverlust und Inflationssorgen wieder ins Positive drehen, kann es auf dem Goldmarkt auch schnell nochmal zu starken Preisverfällen kommen. Trotzdem gibt es vielen ein gutes Gefühl, statt großer Zahlen auf dem Konto einen handfesten Wert zu besitzen.
Gesamten Vergleich anzeigenTagesgeld Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
  Tagesgeld-Anbieter Zinssatz Zins-
ertrag
Einlagen-
sicherung
 
1.
Rabo Direct 2,40%   60 € 100% 
2.
MoneYou 2,35% 59 € 100% 
3.
Amsterdam-Trade-Bank 2,25% 56 € 100% 
4.
Deniz-Bank 2,10% 53 € 100% 
5.
1822direkt 2,05% 51 € 100% 
Datenstand: 18.09.2012
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
 Zinssenkung angekündigt
 nur für Neukunden
 Online-Konditionen
Kostbare Tauschware

Sollte das Währungssystem irgendwann völlig zusammenbrechen, dann wird wahrscheinlich wirklich Gold wertvoll bleiben. Als möglichst einfache Tauschwährung in Krisenzeiten eignen sich am besten kleinere klassische Anlagemünzen wie Wiener Philharmoniker oder Krügerrand. Deren Aussehen, Gewicht und Reinheit sind allgemein bekannt und dürften den Handel erleichtern. Allerdings sind kleine Münzen relativ gesehen teurer als große. Die Kosten für Prägung und Co. liegen hier zum Teil bei bis zu 25 Prozent. Das heißt, der Goldpreis müsste vom heutigen Niveau nochmal um ein Viertel steigen, um bei einem Verkauf kleiner Münzen wenigstens das reinzubekommen was ausgegeben wurde. Für größere Summen sind sie also eher nicht geeignet.

Außerdem: Wer physisches Gold kaufen möchte, muss vorher gut vergleichen und Angebote einholen, um nicht viel zu viel für das Edelmetall zu bezahlen. Im Internet gibt es gute Gelegenheiten, die oft deutlich günstiger sind als etwa eine Münze bei der Hausbank zu kaufen. Bekannte Anbieter sind zum Beispiel proaurum.de, westgold.de oder anlagegold24.de. Selbst bei Internetauktionshäusern wie ebay.de werden Goldmünzen rege und oft auch günstig gehandelt. Bedenken Sie aber immer die Kosten für Versand und eventuelle Spesen.
Anzeige
Anzeige

Kaufen Sie Ihr Gold online!

Es muß ja nicht gleich ein Kilo-Barren sein. Bei Anlagegold24.de haben Sie Wahl: Goldbarren von 1 bis 1.000 Gramm. Und natürlich die wichtigen Goldmünzen: Krügerrand, Maple Leaf, Vreneli, Wiener Philharmoniker und vieles mehr.
Das interessiert mich, bitte mehr Informationen ...
Natürlich tummeln sich auch hier einige schwarze Schafe im Netz, deshalb sollte man immer skeptisch werden, wenn Preise weit unter denen bekannter Anbieter liegen. Bei Ebay empfiehlt es sich bei solchen Versteigerungen den hauseigenen Bezahldienst Paypal zu nutzen. Sollten zum Beispiel in betrügerischer Absicht gefälschte Münzen mit Kupferkern geliefert werden, wird der Schaden dann meist ersetzt. Gewicht und Aussehen der Münzen lassen sich mit einer Briefwaage und den Vorbildern auf bullionweb.de relativ leicht abgleichen.
Günstig gelagert

Auf keinen Fall gehört Gold in größeren Mengen unter das sprichwörtliche Kopfkissen, sondern zumindest in einen Tresor. Das Risiko eines Diebstahls ist sonst einfach viel zu groß. Die sichersten Plätze hierfür bieten in der Regel Banken, allerdings verlangen die für ihren Lagerservice Gebühren. Nicht so die Sparkasse Pforzheim (sparkasse-pforzheim-calw.de). Wer hier Gold kauft (ab 5.000 Euro), kann es kostenlos aufbewahren lassen, abgesichert durch die Sparkassen-Einlagensicherung. Kostenlos ist auch das Vergraben im eigenen Garten, aber so ein "Piratenschatz" ist natürlich alles andere als eine vernünftige Geldanlage. Wer nur auf eine weitere Steigerung des Goldpreises spekulieren möchte, sollte besser auch einen Blick auf die Börse werfen. Mit echtem Gold hinterlegte Wertpapiere, wie zum Beispiel sogenanntes Xetra-Gold der Deutschen Börse sind dafür meist eine kostengünstigere und sicherere Wahl als "Garten-Gold".

Welche Alternativen es gibt
 

Ganz auf Aktien, Versicherungen und Tagesgeldkonten zu verzichten, ist aller Wahrscheinlichkeit nach kein guter Ratschlag. Sollte es nämlich nicht zu einem kompletten Kollaps des Finanzsystems kommen, hat Gold als Geldanlage ein grundsätzliches Problem: Es wirft keine Zinsen ab. Außerdem ist der Unterschied (Spread) der Preise für Ankauf und Verkauf oft relativ hoch, dazu kommen häufig noch saftige Spesen. Das bedeutet letztlich, dass man schon direkt beim Golderwerb ein deutliches Minus macht, wenn man es sofort wieder verkaufen würde. Das muss erst einmal durch eine Preissteigerung erwirtschaftet werden.

Betrachtet man die Vergangenheit, war Gold über Jahrzehnte von der Rendite eher eine schlechte Wahl als Geldanlage. Trotzdem scheinen immer mehr Investoren der Faszination des edlen Metalls und dem Hauch von sicherer Wertstabilität zu erliegen. Deswegen kann es sinnvoll sein, etwas Gold zu kaufen. Alles auf eine glänzende Karte zu setzen, ist dagegen eher riskant. Wer sein Geld möglichst zukunftssicher anlegen möchte, sollte auch mehrere Optionen haben.

Wo es aktuell attraktive Renditen gibt, verrät der Geldanlagerechner:
Möchten Sie Geld sicher anlegen?
Hier finden Sie die attraktivsten Offerten je nach Anlagehöhe und Dauer für Tagesgeld, Festgeld und mehr.
Versenden
Kommentieren
Drucken
auf Facebook teilen
Twittern

Das könnte Sie auch interessieren

Foto: colourbox.com ID:2302
Bereich: Geld Pagename: gold-edelmetall-statt-geld-print(2302)