Caroline Benzel
Ein Beitrag von Caroline Benzel, 28.06.2017

Prepaid-SIM-Karten Handy-Kunden müssen sich künftig identifizieren

SIM-Karte kaufen. Karte aktivieren. Fertig. Diese Zeiten sind ab Juli vorbei. Grund ist der Kampf gegen den Terror.
Prepaid-SIM-Karten Handy-Kunden müssen sich künftig identifizieren

Anonym eine neue Prepaid-Sim-Karte kaufen - das geht künftig nicht mehr.

Künftig müssen sich Handy-Kunden nicht nur identifizieren, wenn Sie einen Zwei-Jahres-Vertrag abschließen, sondern auch, wenn sie eine Prepaid-Karte nutzen wollen. Verkauft werden Prepaid-Karten weiterhin online, in Mobilfunkgeschäften, aber auch in Supermärkten, Tankstellen und Drogerie-Märkten. Natürlich mussten sich Kunden auch bisher schon registrieren lassen, um die SIM-Karte freischalten zu lassen. Nur wurden die Daten bislang nicht überprüft. Das wir ab 1. Juli anders.

Wie genau die Identifizierungsverfahren aussehen, bleibt den Anbietern überlassen. Dafür gibt es mehrere denkbare Möglichkeiten. Entweder Kunden müssen direkt beim Kauf ihren Ausweis vorlegen, und sich so identifizieren lassen. Dieses Vorgehen dürfte für viele Einzelhändler wenig praktikabel sein. Entweder sie nehmen Prepaid-Karten dann ganz aus dem Sortiment, oder verlegen sich auf alternative Identifikationsverfahren.

Online-Identifizierung nach SIM-Karten-Kauf

Denkbar für Online-Käufer und Kunden von Discounter-Märkten ist auch, dass die Identifikation erst vor Freischalten der SIM-Karte erfolgt. Das kann dann ähnlich wie bei der Eröffnung eines Bankkontos per Post-Ident-Verfahren, einem Video-Ident-Verfahren oder in einem Partnershop erfolgen.

Um am Rechner ein Video-Ident-Verfahren durchzuführen, brauchen Neukunden neben einer Internet-Verbindung auch eine Web-Cam und ihren Ausweis. Manche Video-Ident-Verfahren erfolgen auch über das Smartphone. Dazu muss dann erst noch die entsprechende App installiert werden.

Wie sinnvoll ist die Maßnahme?

Die künftigen Identitätschecks soll den Missbrauch von Prepaid-Karten eindämmen. Bislang konnten Kriminelle und Terroristen auf Vorrat vorausbezahlte Prepaid-Karten einkaufen. Diese wurden dann nur einmal benutzt und dann entsorgt. So ist es für Sicherheitsbehörden unmöglich, die Kommunikation der Nutzer zu überwachen.
Ob der neue Zwang zur Identifizierung Terroristen wirklich das Leben schwerer macht, darf bezweifelt werden. Die Maßnahme wird nicht EU-weit durchgesetzt. In Nachbarländern wie den Niederlanden oder Österreich können SIM-Karten weiterhin ohne Vorlage von Ausweisdokumenten gekauft werden. Mit Abschaffung der Roaming-Gebühren innerhalb der Europäischen Union bringt der Kauf einer Prepaid-SIM-Karte im EU-Ausland nicht einmal finanzielle Nachteile mit sich.

Tipp: Lesen Sie hier, mit welchen Sparaktionen Kunden aktuell bei Handy-Discountern sparen können.
Smartphone Tarife Vergleich
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Caroline Benzel mein Name ist Caroline Benzel. Nach meinem Studium der Publizistik habe ich mich auf Verbraucherthemen spezialisiert. Auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de informiere ich Sie zum Thema Mobilfunk. Ob LTE, NFC oder UMTS – ich weiß, was diese Abkürzungen bedeuten und wann sie für Sie wichtig sind.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: kudla/Shutterstock.com ID:7014

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Telefon & Internet Pagename: prepaid-sim-karten-handy-kunden-muessen-sich-kuenftig-identifizieren(7014)