Caroline Benzel
Ein Beitrag von Caroline Benzel, 01.04.2014

Billiger telefonieren Billiger telefonieren im Ausland

Gerade der Nachwuchs kann sich im Urlaub nur schlecht von den Freunden zu Hause trennen. Um im Ausland billiger zu telefonieren, lohnt sich eine Reise-Sim-Karte.
Billiger telefonieren Billiger telefonieren im Ausland

Billiger telefonieren im Ausland, wir haben die besten Tipps fĂŒr Sie

Das Problem fĂŒr viele Jugendliche auf Reisen ins Ausland: Die heißgeliebte Flatrate, die den gĂŒnstigen Dauerkontakt mit den Freunden sichert, ist im Ausland nicht gĂŒltig. Zur Reiseplanung fĂŒr einen gelungenen Familienurlaub gehört es also auch, sich mit den Mobilfunktarifen zu beschĂ€ftigen. Damit Sie damit nicht so viel Zeit verschwenden, haben wir fĂŒr Sie ein paar Tipps zusammengestellt. Denn wenn der Nachwuchs einfach mit dem Familienhandy oder seinem eigenen GerĂ€t eifrig simst und Facebook nutzt, kann es Zuhause ein teures Nachspiel geben. Werden die GerĂ€te im Urlaub nicht konsequent ausgeschaltet, sollte man sich genau ĂŒber die Mobilfunkkosten im Reiseland informieren, um billiger telefonieren zu können.

Billiger telefonieren - Sim-Karte vor Ort kaufen

Abgehende GesprĂ€che aus der EuropĂ€ischen Union kosten in den Standardtarifen derzeit rund 29 Cent, ein Megabite (MB) an Daten 54 Cent. FĂŒr LĂ€nder außerhalb der EU gibt es keine festgelegten Höchstgrenzen. Geht der Familienurlaub also auf die Malediven oder nach Alaska, wird es schwer billig zu telefonieren.

Um dennoch billiger weg zu kommen, haben die meisten Mobilfunker spezielle Optionen fĂŒr Auslandsreisen im Programm, die gegen einen Aufpreis gebucht werden können. Bei fernen Reisezielen kann man billiger telefonieren, wenn man eine Prepaid-Sim-Karte im Reiseland kauft. Das geht aber nur, wenn das GerĂ€t Sim-lock-frei ist, also nicht fĂŒr die Sim-Karten anderer Anbieter gesperrt ist.
Alle Rechner zu Telefon und Internet:

Billiger telefonieren - Mit einer zweiten Sim-Karte im Ausland sparen

FĂŒr Trips ins Ausland kann es sich auch lohnen, die Prepaid-Karte eines deutschen Anbieters zu nutzen, der spezielle Auslandskonditionen anbietet. So hat Alditalk Roaming-GebĂŒhren innerhalb der EuropĂ€ischen Union komplett abgeschafft. Alditalk-Kunden telefonieren im EU-Ausland fĂŒr dasselbe Geld wie im Inland. FĂŒr GesprĂ€che innerhalb des Alditalk-Netzes werden drei Cent pro Minute berechnet, Anrufe in alle anderen deutschen Netze kosten elf Cent. Angerufen zu werden ist fĂŒr Alditalk-Kunden innerhalb der EU gratis.

Zum Vergleich:
In den Standard-EU-Tarifen fallen fĂŒr angenommene GesprĂ€che pro Minute acht Cent an, selbst anzurufen kostet 29 Cent.

Auch der E-Plus-Discounter Blau bietet Auslandskonditionen an, die Kunden billiger kommen. Im 9-Cent-Tarif von Blau kosten Anrufe innerhalb Deutschlands und ins EU-Ausland dasselbe: Neun Cent pro Minute. Auf Reisen in die EU zahlen Blau-Kunden acht Cent pro Minute, wenn sie angerufen werden und neun Cent pro Minute fĂŒr Anrufe nach Deutschland.

Prepaid Vergleich

Alle Tarife der Discount-Anbieter

Billiger telefonieren - Per WLAN im Ausland sparen

NatĂŒrlich gibt es im Smartphone-Zeitalter auch andere Wege, billiger davon zu kommen, um Roaming-GebĂŒhren zu umgehen. Da die meisten Smartphones WLAN-fĂ€hig sind, kann man auch einfach Online-Dienste wie Skype oder WhatsApp nutzen. Das Telefonieren ist aber nur billiger, wenn WLAN gratis oder fĂŒr wenig Geld zur VerfĂŒgung steht. Wer dagegen im Ausland mit seinem Smartphone das lokale Datennetz nutzt, zahlt in jedem Fall drauf.
Tipp: Man kann Roaming-Datenverbindungen unter Einstellungen untersagen. NatĂŒrlich kann man dem Kindern aus pĂ€dagogischen GrĂŒnden auch einfach Mal die Smartphone-Nutzung im Urlaub untersagen und sie ins InternetcafĂ© schicken. Was fĂŒr den Familienfrieden am besten ist, muss jeder selbst entscheiden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Caroline Benzel mein Name ist Caroline Benzel. Nach meinem Studium der Publizistik habe ich mich auf Verbraucherthemen spezialisiert. Auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de informiere ich Sie zum Thema Mobilfunk. Ob LTE, NFC oder UMTS – ich weiß, was diese AbkĂŒrzungen bedeuten und wann sie fĂŒr Sie wichtig sind.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:4856

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmĂ€ĂŸig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (tÀglich)

Ich erklÀre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Telefon & Internet Pagename: billiger-telefonieren-im-ausland(4856)