Von Brigitte Watermann, 30.12.2013

Geld und Altersvorsorge Was sich bei Riester und Rürup ändert

Es gibt zum neuen Jahr Änderungen bei Rürup- und Riester-Verträgen sowie bei der betrieblichen Altersvorsorge. Das wichtigste im Überblick.
Geld und Altersvorsorge: Was sich bei Riester, Rürup und betrieblicher Altersvorsorge ändert

Für die Rente vorsorgen: Damit können Sparer auch Steuern sparen

Rürup-Rente: Mit einer sogenannten Basis-Rente können sich Selbstständige eine private Altersvorsorge aufbauen und somit Steuern sparen – denn die steuerliche Förderung steigt 2014. Sie können nun 78 Prozent der eingezahlten Beiträge bis zu einer Summe von 20.000 Euro (Ledige)/40.000 Euro (Verheiratete) absetzen. Damit können Ledige Vorsorgebeiträge bis zu einer maximalen Höhe von 15.600 Euro und Verheiratete bis zu 31.200 Euro als Sonderausgaben geltend machen.

Bei der Rürup-Rente kann nun laut der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen auch eine separate Versicherung gegen Erwerbsminderung oder Berufsunfähigkeit abgeschlossen werden. Sie können die Aufwendungen für einen solchen Neuabschluss beim Finanzamt geltend machen.
Voraussetzung: Es muss im Versicherungsfall eine lebenslange Rente bezahlt werden.

Rürup-Rente (Basisrente)

Rürup-Rente Anbieter im Vergleich
Riester-Rente: Bisher konnten Riester-Sparer ihr gespartes Guthaben nur zu Beginn der Auszahlungsphase für den Hausbau oder Kauf nutzen. Von 2014 an darf das Kapital nun jederzeit verwendet werden. Das Geld aus dem Riester-Vertrag kann entweder teilweise oder ganz entnommen werden.

Sie müssen dafür mindestens 3.000 Euro stehen lassen, wenn Sie den Vertrag fortsetzen und die staatliche Förderung weiter erhalten wollen. Allerdings müssen Sie auch mindestens 3.000 Euro entnehmen. Zudem darf das Guthaben aus einem Riester-Vertrag auch für den altersgerechten Umbau einer selbstgenutzten Immobilie genutzt werden.
Tipp: Bisher war es so, dass Riester-Sparer nur zu Beginn der Auszahlungsphase wählen konnten, ob sie das Konto sofort oder in Raten bis zum 85. Lebensjahr auflösen wollen. Nun können sich Sparer jederzeit entscheiden.

Riester-Rechner

Förderung für Ihre private Altersvorsorge
Betriebliche Altersvorsorge: In der gesetzlichen Rentenversicherung West steigt die Beitragsbemessungsgrenze auf 71.400 Euro und das wirkt sich auch auf die betriebliche Altersvorsorge aus: Da bei der Gehaltsumwandlung aus dem Bruttolohn Einzahlungen in Pensionskassen, Fonds oder Direktversicherungen bis zu vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze begünstigt werden, können Arbeitnehmer statt 2.784 Euro nun 2.856 Euro Lohn umwandeln.
Wollen Sie mehr erfahren? In unserem kostenlosen Ratgeber informieren wir Sie zum Thema "Altersvorsorge für Berufsstarter - Wie Junge optimal vorsorgen".
Download starten

Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere kostenlosen Downloads sind den Lesern unseres kostenlosen Newsletters vorbehalten. Geben Sie deshalb bitte hier Ihre E-Mail-Adresse an, bestellen Sie den Newsletter und Sie bekommen den Download an die angegebene Adresse gesandt.

Wichtiger Hinweis: Sollten Sie die Mail nicht innerhalb der nächsten Minuten erhalten, schauen Sie bitte in Ihren Spam-Ordner! Sind Sie bereits Newsletter-Abonnent, geben Sie einfach die E-Mail-Adresse an, mit der Sie bei uns den Newsletter bestellt haben und Sie bekommen den Link zum Download per E-Mail zugesandt.

Ihre Email-Adresse:


Mit dem Anfordern des Downloads bestelle ich den kostenlosen Newsletter von geldsparen.de. Ich kann mich jederzeit wieder abmelden. E-Mail an info@geldsparen.de genügt. Für die Nutzung der Downloads gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Brigitte Watermann.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:4507

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: was-sich_aendert(4507)