Von Horst Peter Wickel, 27.07.2017

Diebstahl Wenn das Hotelhandtuch im Koffer verschwindet

Aus Hotels und Pensionen in aller Welt stehlen Feriengäste wie Geschäftsreisende allerhand. Mit welchen Konsequenzen müssen sie rechnen?
Diebstahl Wenn das Hotelhandtuch im Koffer verschwindet

Bei der Abreise aus dem Hotel ein Handtuch oder den Bademantel mitzunehmen, gilt oft als Kavaliersdelikt - ist aber Diebstahl!

Genaue Statistiken gibt es nicht, aber der Hotelverband Deutschland (IHA) schätzt, dass durch den Diebstahl der Gäste deutschen Hotels in jedem Jahr ein Schaden in Millionenhöhe entsteht. Nach einer Studie des Reiseportals Travel 24 haben bereits 4,5 Millionen Deutsche schon mal im Hotel geklaut. Gestohlen wurde nach Angaben des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) wohl schon so gut wie alles. Ob Kissen und Bettwäsche, Duschköpfe und Toilettensitze, Fernseher, Glühbirnen, ganze Lampen, Bügeleisen oder Haartrockner, Wandgemälde oder Pflanzen – die Langfinger unter den Gästen machen vor nichts Halt.

Nach wissenschaftlichen Untersuchungen sind Feriengäste aus anderen europäischen Ländern bei der Auswahl weitaus genussorientierter. So lassen Österreicher gern Geschirr und Kaffeemaschinen mitgehen, Italiener bevorzugen Weingläser als Hotel-Souvenir, bei Schweizern rangiert hingegen der Haarföhn weit oben im Ranking. Holländische Hotelgäste sehen in ihren Mitbringseln vor allem den praktischen Nutzen: Zu ihren Favoriten zählen Glühbirnen und Toilettenpapier.

Bei deutschen Hotelgästen bleiben als Erinnerungsstücke Kleiderbügel, Handtücher und Bademäntel begehrt. Besonders beliebt sind sie, so Michaela Schneider, Verkaufschefin des Arvena Park in Nürnberg, „wenn ein Hotellogo aufgestickt ist“.

Bei Diebstahl im Hotel in der Regel keine Polizei

Rein rechtlich ist die Situation eigentlich eindeutig, aber generell ist Diebstahl einem Hotelgast meistens nur schwer nachzuweisen. Zwar steht es einem Hotel frei, Anzeige zu erstatten, aber die meisten Hotels drücken ein Auge zu. So wird die Polizei eigentlich nie eingeschaltet, die Hotelmanager reagieren versöhnlich. Nur wenige Hotels schreiben Gäste nach der Abreise noch freundlich an und fordern eine Rückgabe.

Konsequenzen folgen

Selbstverständlich werden die verschwundenen Gegenstände zumindest als Unkosten abgerechnet. Bei den nächsten Kalkulationen müssen Sie dann eben Ihre Mitbringsel mit einem erhöhten Übernachtungspreis dann doch zahlen. Mit weitreichenden Folgen müssen allerdings alle Gäste rechnen, die sich an der Minibar bedienen. Wenn Sie die Flaschen ganz vorsichtig öffnen, mit Leitungswasser wieder auffüllen und zurückstellen, wird das Hotel unter Umständen schon bei Ihrem nächsten Besuch auf eine Minibar verzichten und auf Getränke- und Snack-Automaten auf den Hotelzimmerfluren umstellen. Ganz weglassen können zumindest DEHOGA-klassifizierte Hotels eine Bar in vielen Fällen nicht, da das Anbieten von Getränken (für 24 Stunden) ein wichtiges Kriterium bei der Vergabe von 4-Sternen ist.

Was Sie problemlos mitnehmen können

Dass Sie als sparsamer Hotelbesucher regelmäßig alle greifbaren Kugelschreiber, Nagelfeilen, Duschhauben, Shampoo und Seife einstecken, ist zwar eigentlich auch verboten, aber viele Hotels betrachten das eher als „positive Werbung“.
Und viele namhafte Hotels bieten inzwischen, um Langfingern vorzubeugen, die Möglichkeit, ihre Produkte käuflich zu erwerben, etwa im hoteleigenen Shop oder online.

Tipp: Lesen Sie hier, worauf Sie bei Auslandsreisen mit Tieren achten müssen, und was Ihre Rechte sind, wenn Ihr Koffer verschwindet.
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!
Gesamten Vergleich anzeigenRatenkredit Kredit: 3.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
1.
0,97%
bis 2,99%
2.
1,90%
bis 4,65%
3.
1,95%
bis 4,85%
Datenstand: 18.10.2017
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
 repr. Beispiel

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Horst Peter Wickel.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Ollyy/Shutterstock.com ID:7039

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: diebstahl-hotel(7039)