Sabina Hoerder
Ein Beitrag von Sabina Hoerder, 20.02.2017

Fehlerhafte Widerrufsbelehrung Teuren Ratenkredit widerrufen

Viele Widerrufsbelehrungen sind fehlerhaft. Deshalb können Verbraucher teure Ratenkredite oft auch viele Jahre nach dem Abschluss noch widerrufen - und so viel Geld sparen.
Fehlerhafte Widerrufsbelehrung Teuren Ratenkredit widerrufen

Viele Widerrufsbelehrungen sind falsch. Deshalb können viele alte Ratenkredite widerrufen werden.

Eine Widerrufsbelehrung soll Verbraucher darüber informieren, dass sie das Recht haben, einen Vertrag innerhalb einer bestimmten Frist ohne Begründung widerrufen zu können. Häufig sind diese Widerrufsbelehrungen jedoch nicht einwandfrei formuliert.

Fehlerhafte Widerrufsbelehrung: Frist beginnt nicht zu laufen

Ist die Widerrufsbelehrung eines Ratenkredits fehlerhaft, beginnt die Frist nicht zu laufen und Verbraucher können auch Jahre nach dem Abschluss einen Kredit widerrufen - sogar noch, wenn der Kredit bereits zurückgezahlt wurde. Darauf macht die Verbraucherzentrale Hamburg aufmerksam.

Besonders häufig seien Ratenkredite betroffen, bei denen zugleich eine Restschuldversicherung abgeschlossen wurde, so die Verbraucherschützer. Denn es sei oft nicht darauf hingewiesen worden, dass bei einem Widerruf auch die verbundene Restschuldversicherung entfalle.

Restschuldversicherung wird oft kritisch gesehen

Restschuldversicherungen sollen für verbliebene Schulden aufkommen, wenn ein Kreditnehmer stirbt, arbeitslos oder krank wird. Häufig werden sie gleichzeitig mit einem Kredit angeboten, schließlich dienen sie Banken auch als Kreditsicherheit. Verbraucherschützer kritisieren jedoch, dass der Schutz teuer und nicht ausreichend sei. Als bessere Wahl gilt die Risikolebensversicherung.

War eine Widerrufsbelehrung fehlerhaft, müssen im Falle eines Widerrufs die Versicherungsprämien zum großen Teil erstattet werden; außerdem fallen für den Kredit nur marktübliche Zinsen an, so die Hamburger Verbraucherschützer. Sie berichten von Erstattungen in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Nichts überstürzen

Doch Vorsicht: Voreilig sollten Verbraucher einen laufenden Kredit auch nicht widerrufen, denn dann muss die Restschuld innerhalb von 30 Tagen zurückgezahlt werden. Gegen eine Gebühr von 100 Euro bietet die Verbraucherzentrale Hamburg an, Kreditverträge zu prüfen und Handlungsempfehlungen zu geben. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf deren Internetseite.

Tipp: Mit dem Geldsparen-Ratenkredit-Vergleich finden Sie günstige Kreditangebote:
 
Gesamten Vergleich anzeigenRatenkredit Kredit: 3.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
1.
1,95%
bis 4,85%
2.
2,20%
bis 4,75%
3.
2,45%
bis 8,49%
Datenstand: 26.05.2017
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
 repr. Beispiel

Liebe Leserinnen und Leser,

Sabina Hoerder mein Name ist Sabina Hoerder. Ich bin Redakteurin bei geldsparen.de. Studiert habe ich Germanistik und Soziologie. Auf geldsparen.de kümmere ich mich vor allem um die Rubrik Energie und Themen, die junge Menschen betreffen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Brasil Creativo/Shutterstock.com ID:6876

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: ratenkredit-widerrufen(6876)