Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 30.03.2016

Mit Sonne heizen Solaranlage zwingt Energiekosten in die Knie

Sie haben es gerne warm und Ihre Kinder lieben es, ein Vollbad zu nehmen? Dann könnte sich eine Solaranlage lohnen. Ihr Bausparer finanziert die Anschaffung.
Mit Sonne heizen Solaranlage zwingt Energiekosten in die Knie

Mit einer Solaranlage auf dem Dach lassen sich auf Sicht von 20 Jahren knapp 4.000 Euro einsparen.

Die Solaranlage auf dem Dach empfiehlt sich vor allem f√ľr Familien mit hohem Heizungs- und Warmwasserverbrauch. Nach Berechnungen der Verbraucherzentrale Bundesverband erzielen Familien ab einem j√§hrlichen Wasserverbrauch von 50 Kubikmetern finanzielle Vorteile mit einer Solaranlage. Dies entspricht etwa 150 Litern Wasser pro Tag f√ľr eine dreik√∂pfige Familie.

Das kostet eine Solaranlage

Eine Solaranlage unterst√ľtzt die W√§rmegewinnung im Haus durch die Kraft der Sonne. Eine solche Anlage muss angeschafft und installiert werden – das kostet Geld. Wie viel Geld Sie ben√∂tigen und wann sich die Anschaffungskosten amortisieren, h√§ngt von zahlreichen Faktoren ab: dem Einsatzgebiet der Solaranlage, ihrem Ertrag, den Energiepreisen und den Investitionskosten.

Grunds√§tzlich k√∂nnen Solaranlagen auf zweierlei Weise eingesetzt werden - zur Warmwasserunterst√ľtzung oder zur Heizungsunterst√ľtzung. So viel kostet eine Anlage:

• Zur Warmwasserunterst√ľtzung: Flachkollektoren kosten etwa 4.000 bis 5.000 Euro, R√∂hrenkollektoren sind etwa 1.000 Euro teurer.

• Zur Heizungsunterst√ľtzung: 9.000 bis 12.000 Euro.

So viel bringt die Solaranlage zur Warmwasseraufbereitung

Laut Verbraucherzentrale ben√∂tigt ein Vier-Personen-Haushalt etwa 4.200 Kilowattstunden Energie, um seinen Warmwasserbedarf zu decken. Eine Solaranlage kann gut die H√§lfte davon √ľbernehmen. Bei einem Energiepreis von 6,5 Cent je Kilowattstunde errechnen die Verbrauchersch√ľtzer eine Kostenreduktion von 140 Euro im Jahr. Steigen die Energiepreise um j√§hrlich drei Prozent, ergibt sich √ľber 20 Jahre ein Einsparpotential von 3.800 Euro. Damit w√§ren die Kosten f√ľr preiswerte Flachkollektoren so gut wie gedeckt. Bezieht man die Umweltentlastung und den h√∂heren Immobilienwert in die Rechnung ein, ist die Solaranlage in jedem Fall ein gutes Gesch√§ft.

So viel bringt die Solaranlage bei Heizungsunterst√ľtzung

Ein neues Eigenheim mit 150 Quadratmeter Wohnfl√§che ben√∂tigt etwa 15.000 Kilowattstunden Energie pro Jahr. Eine Solaranlage mit Heizungsunterst√ľtzung kann nach Aussagen der Verbrauchersch√ľtzer den Verbrauch um etwa 20 Prozent reduzieren. Beim gleichen Energiepreis wie oben w√ľrde die Solaranlage also 245 Euro im Jahr sparen. Steigen die Energiepreise um drei Prozent j√§hrlich, summiert sich der Kostenvorteil √ľber 20 Jahre auf 6.560 Euro. Zus√§tzlich winken F√∂rdergelder des Bundes. So erhalten Modernisierer 140 Euro Zuschuss pro Quadratmeter Kollektorfl√§che, wenn die Solaranlage Warmwasseraufbereitung und Heizung unterst√ľtzt. F√ľr 15 Quadratmeter Solarkollektoren schie√üt der Staat also 2.100 Euro zu den Anschaffungskosten hinzu. Damit hat sich eine preiswerte Solaranlage nach rund 20 Jahren amortisiert.
Hier geht es zum Bausparer der Huk-Coburg
So finanzieren Sie die Solaranlage
Zur Finanzierung der Solaranlage bieten sich zwei Wege an: KfW-Darlehen oder Bausparvertrag. Die KfW-Bank stellt im Rahmen ihres Programms "Energieeffizient Sanieren" zinsg√ľnstige Darlehen f√ľr Modernisierungszwecke bereit. Diese beantragen Sie √ľber Ihre Hausbank. Sollten Sie noch einen Bausparer in der Hinterhand haben, so empfiehlt sich dieser. Ist bereits ein Finanzpolster auf dem Bausparvertrag angespart, k√∂nnen Sie das Geld zur Finanzierung der Solaranlage verwenden. Das Gute: Das Bauspardarlehen berechnet nur geringe Kreditzinsen, zudem k√∂nnen Sie als Bausparer jederzeit Sonderzahlungen leisten und so die Kosten und die Laufzeit ihres Bausparvertrags verk√ľrzen. Auf diese Weise rechnet sich die Solaranlage noch schneller.
 

Kalkulieren Sie Ihre Solaranlage

So hoch sind die Kosten, so hoch ist die Rendite. Lohnt sich f√ľr mich die Installation einer Photovoltaikanlage, welche Kosten fallen an – und vor allem: Wieviel Strom l√§sst sich an meinem Standort erzeugen? Hier kommen Sie zur Berechnung, ob sich Photovoltaik f√ľr Sie lohnt.
Anzeige

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k√ľmmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

ID:6635

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: solaranlage(6635)