Fritz Himmel
Ein Beitrag von Fritz Himmel, 18.05.2016

Pflegetagegeld Welchen Schutz Pflegetagegeldpolicen bieten

Ob zuhause oder im Pflegeheim – wenn Sie pflegebedürftig werden, kostet das viel  Geld. Pflegetagegeldversicherungen bieten hier einen guten Schutz.
Pflegezusatz: Welchen Schutz Pflegetagegeldpolicen bieten

Pflegetagegeldpolicen bieten einen guten finanziellen Schutz

Warum ist eine Pflegezusatzversicherung wichtig?

Es gibt zwar die gesetzliche Pflegeversicherung. Sie übernimmt im Ernstfall aber nur einen Teil der Kosten. Beispiel: Ein Pflegeheimplatz der Pflegestufe III kostet im Schnitt 3.250 Euro. Die gesetzliche Pflegeversicherung übernimmt davon aber maximal 1.612 Euro. Den Restbetrag müssten Sie zahlen oder – wenn Sie dies finanziell nicht können – unter bestimmten Umständen Ihre Angehörigen.

Welche Vorteile bietet Ihnen eine Pflegetagegeldversicherung?

Verbraucherschützer favorisieren die Pflegetagegeldversicherung, denn diese hat folgende Vorteile:
  • Sicherheit: Im Leistungsfall erhalten Pflegebedürftige – je nach der jeweiligen Pflegestufe – einen bestimmten garantierten Tagessatz.
  • Flexibilität: "Das kann dann in der Pflege zu Hause entweder Angehörigen oder Haushaltshilfen zur Verfügung gestellt oder aber für einen stationären Pflegeplatz verwendet werden", sagt Hajo Köster vom Bund der Versicherten. Das Pflegetagegeld ist nicht zweckgebunden. Zudem wird das vereinbarte Pflegetagegeld ohne Nachweis der tatsächlichen anfallenden Kosten gezahlt.

Was kostet Sie eine Pflegetagegeldversicherung?

Sie sollten auf jeden Fall Angebote verschiedener Versicherer vergleichen. Beispiel einer Pflegetagegeldversicherung: Ein Vierzigjähriger, der im Pflegefall ein Tagesgeld von 60 Euro in der Pflegestufe III bekommen möchte, zahlt laut dem Analysehaus Franke und Bornberg derzeit bei der HanseMerkur rund 26 Euro im Monat, bei der Arag wären es bereits 42 Euro und bei einem ganz teuren Anbieter kann die Police aber auch das Dreifache kosten. Grundsätzlich gilt: Je früher Sie einsteigen, umso günstiger ist die Versicherungspolice.
Geldsparen.de-Tipp: Vergleichen Sie vor Vertragsabschluss genau, wie viel die jeweilige Pflegetagegeldversicherung in den einzelnen Pflegestufen leistet. Denn auch hier gibt es deutliche Unterschiede. Ebenfalls kann es variieren, ob die Leistung für ambulante oder stationäre Pflege gezahlt wird. Ein neuer Pflegetagegeld-Vertrag sollte auch gleich alle Leistungen bei Demenzerkrankungen mit einschließen. Außerdem sollte der Vertrag an mögliche steigende Kosten anpassbar sein, sonst könnte der vereinbarte Tagessatz später viel zu gering ausfallen.

Pflegetagegeldversicherung

Die besten Angebote
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Fritz Himmel mein Name ist Fritz Himmel. Bei geldsparen.de kümmere ich mich um alles, was Telekommunikation, Altersvorsorge und Versicherungen betrifft. Zudem schreibe ich regelmäßig für Tageszeitungen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Photographee.eu /Shutterstock.com ID:3708

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: tarife_im_vergleich(3708)