Krankenkasse

So finden Sie die günstigste Krankenkasse

In der Bundesrepublik gibt es derzeit 118 gesetzliche Krankenversicherungen. Diese Krankenkassen unterscheiden sich in erster Linie über den Preis. Damit Sie sich im Tarif-Dschungel besser zurechtfinden, nutzen Sie doch einfach unseren Gesetzlichen Krankenkassen Vergleich. So finden Sie schnell und bequem genau die Krankenkasse, die den geringsten Zusatzbeitrag von Ihnen verlangt.

Für wen ist die gesetzliche Krankenversicherung Pflicht?

Die Krankenkasse ist in Deutschland ein Bestandteil des Sozialversicherungssystems. Sie ist für alle Arbeitnehmer Pflicht, deren Jahresarbeitsentgelt unterhalb der Versicherungspflichtgrenze liegt. Die Krankenkasse bietet einen Basisschutz für ärztliche Behandlungen. Dabei haben alle Versicherten prinzipiell den gleichen Leistungsanspruch. Im Unterschied zur privaten Krankenversicherung, richtet sich bei der gesetzlichen Police die Beitragshöhe nicht nach dem persönlichen Gesundheitsrisiko. Vielmehr richtet sich die Beitragshöhe nach dem Gehalt – zumindest bis zur sogenannten Beitragsbemessungsgrenze. Wessen Einkommen darüber liegt, zahlt nicht mehr als bis zu dieser Grenze. Ab dem 1. Januar 2015 zahlen Arbeitnehmer und Arbeitgeber zu gleichen Teilen ein. Das heißt beide Parteien teilen sich den Beitragssatz von 14,6 Prozent (14,0 Prozent ermäßigt) und zahlen jeweils 7,3 Prozent.

Gesetzliche Krankenkasse: Vergleich bringt bessere Leistungen

Wer den Vergleich anstellt, wird feststellen, dass es verschiedene Arten von Kassen gibt. So gibt es die Allgemeine Ortskrankenkasse, Betriebskrankenkassen, Ersatzkassen, Innungskrankenkassen, Landwirtschaftliche Krankenkassen und Knappschaften. Die einzelnen Kassen waren früher für einen eingeschränkten Personenkreis zugänglich. Dies ist mittlerweile größtenteils nicht mehr der Fall. Dennoch unterscheiden sich die Leistungen. Um herauszufinden, welche Krankenkasse die richtige ist, ist ein Vergleich unverzichtbar. Nutzen Sie also unseren Geldsparen-Vergleich. Setzen Sie hierzu vor jeden Aspekt, den Sie als wichtig erachten einen Haken. So finden Sie ganz leicht die für Sie attraktivste Kasse.

Kann man den Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherung erweitern?

Sollte Ihnen der Basisschutz der gesetzlichen Krankenkasse nicht ausreichen, können Sie diesen jederzeit mit einer Zusatzversicherung erweitern. Denn bestimmte Leistungen, wie Chefarztbehandlung, umfassender Auslandskrankenschutz, hochwertiger Zahnersatz usw. müssen Sie entweder aus der eigenen Tasche finanzieren oder Sie schließen eine private Zusatzversicherung ab. Wichtig: Informieren Sie sich schon vorab, ob die Krankenkasse die ausgesuchte Zusatzversicherung auch unterstützt. Auch für Kinder kann sich eine Erweiterung der gesetzlichen Krankenversicherung durch eine Zusatzversicherung lohnen. Besonders wenn Ihr Sprössling eine Zahnspange benötigt. Denn die gesetzlichen Kassen bezahlen lediglich eine „zweckmäßige Behandlung“. Wer sich jedoch eine aufwendigere und damit hochwertigere Versorgung für sein Kind wünscht, muss entweder eine Zusatzversicherung abgeschlossen haben oder bleibt auf den Kosten sitzen.

Gesetzliche Krankenversicherung: Gibt es ein Sonderkündigungsrecht?

Haben Sie erstmal eine Police abgeschlossen, sind Sie mindestens 18 Monate an die Krankenkasse gebunden. Erhebt die Krankenkasse allerdings das erste Mal einen Zusatzbeitrag oder erhöht diesen, besteht ein vorzeitiges Sonderkündigungsrecht.

Gesetzliche Krankenversicherung Aktuell

Krankenkasse Professionelle Zahnreinigung auf Kassenkosten

Krankenkasse Professionelle Zahnreinigung auf Kassenkosten

Die professionelle Zahnreinigung ist keine offizielle Kassenleistung, trotzdem beteiligen sich immer mehr Krankenkassen an den Kosten.

Gesetzliche Krankenkasse Durch Kassenwechsel Zusatzbeiträge sparen

Gesetzliche Krankenkasse Durch Kassenwechsel Zusatzbeiträge sparen

Weil die Zusatzbeiträge in der gesetzlichen Krankenversicherung weiter steigen, müssen Sie mehr bezahlen. Ein Kassenwechsel ist die Lösung.

Zahnkorrektur Krankenkassen erstatten Zahnspangen zu 100 Prozent

Zahnkorrektur Krankenkassen erstatten Zahnspangen zu 100 Prozent

Eine Zahnspange kostet oft Tausende Euro. Ist die Korrektur medizinisch notwendig, trägt die Krankenkasse die Kosten.

Hilfe bei Krankheit Krankenkassen gewähren Haushaltshilfe

Hilfe bei Krankheit Krankenkassen gewähren Haushaltshilfe

Wer krank ist, kann weder Kinder betreuen, noch Essen kochen oder einkaufen. In harten Fällen zahlt die Krankenkasse eine Haushaltshilfe.

Krankenkasse Sport und Entspannung auf Kassenkosten

Krankenkasse Sport und Entspannung auf Kassenkosten

Gesundheitskurse helfen Ihnen fitter und entspannter zu werden und das oft zum Nulltarif - denn die Krankenkassen übernehmen einen Großteil der Kosten.

Krankenkasse Bis 200 Euro Zuschuss für die Brille

Krankenkasse Bis 200 Euro Zuschuss für die Brille

Bis 200 Euro zahlen einige Krankenkassen aktuell zu Brille und Kontaktlinsen dazu. Welche Krankenkasse einen Brillenzuschuss anbieten und wie viel Geld es gibt.

Krankenkasse So zahlt die Kasse Ihre rezeptfreien Medikamente!

Krankenkasse So zahlt die Kasse Ihre rezeptfreien Medikamente!

Rezeptfreie Medikamente können Sie sich bei vielen Krankenkassen inzwischen wieder erstatten lassen. Familien können dabei bis zu 600 Euro pro Jahr sparen.

Zuzahlungen Holen Sie sich Geld von der Krankenkasse zurück

Zuzahlungen Holen Sie sich Geld von der Krankenkasse zurück

Zuzahlungen für Medikamente, Einlagen und Co., die über Ihrer persönlichen Belastungsgrenze liegen, können Sie sich erstatten lassen - sogar vier Jahre rückwirkend.

Krankenkasse Wann Sie Anspruch auf eine häusliche Krankenpflege haben

Krankenkasse Wann Sie Anspruch auf eine häusliche Krankenpflege haben

Viele Tage im Krankenhaus? Das war einmal. Wenn die Versorgung zu Hause nicht gesichert ist, muss die Krankenkasse eine häusliche Krankenpflege bezahlen.

Stress, Burnout, Depression Was die Krankenkassen zahlen

Stress, Burnout, Depression Was die Krankenkassen zahlen

Dauerstress kann zu handfesten psychischen Erkrankungen wie Depressionen führen. Mitglieder der gesetzlichen Krankenkasse sind bei Burn-Out aber gut versorgt.

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: GKV-Rechner