Max Gei├čler
Ein Beitrag von Max Gei├čler, 23.09.2016

KFZ-Versicherung Neue Typklassen und Regionalklassen 2017

Der Versicherungsverband (GDV) hat die Typklassen und Regionalklassen f├╝r 2017 neu berechnet. Was das f├╝r Autofahrer bedeutet.
KFZ-Versicherung Neue Typklassen und Regionalklassen 2017

In Gro├čst├Ądter gelten hohe, teure Regionalklassen

F├╝r die KFZ-Versicherung ist entscheidend, in welche Typklasse und Regionalklasse Ihr Fahrzeug eingestuft ist. Eine niedrige und damit preiswerte Typklasse erreichen Sie, wenn Ihr Automodell an m├Âglichst wenigen Unf├Ąllen beteiligt ist. Die Typklasse errechnet sich n├Ąmlich aus der Schadens- und Unfallbilanz, welche die einzelnen Modelle in den vergangenen drei Jahren verursacht haben. F├╝r die Regionalklasse ist dagegen die Schadensbilanz Ihrer Heimatregion ausschlaggebend. F├╝r die Einstufung der 415 deutschen Zulassungsbezirke in eine Regionalklasse ist aber nicht entscheidend, wo ein Unfall oder ein Kasko-Schaden passiert, sondern in welchem Zulassungsbezirk Sie Ihren Wohnsitz haben.

Mein Tipp: Erh├Âht sich Ihre Kfz-Versicherung aufgrund einer Heraufstufung in der Typ- oder Regionalklasse, besitzen Sie ein Sonderk├╝ndigungsrecht. Die K├╝ndigung muss binnen eines Monats nach Erhalt des Bescheids beim Versicherer sein.

Ver├Ąnderungen in den Typklassen 2017

In den Typklassen gibt es im Vergleich zum Vorjahr nur geringe Ver├Ąnderungen. Um mehr als eine Typklasse herauf oder herunter geht es nach Auskunft des GDV lediglich f├╝r rund ein bis drei Prozent der Fahrzeuge. Mit einer h├Âheren Einstufung m├╝ssen Sie vor allem rechnen, wenn Sie ein hochmotoriges Auto der Oberklasse fahren. Teurer werden zum Beispiel: Tesla Model S, Mercedes S 63 AMG, Range Rover 4.4 TD und Audi Q7 6.0 TDI. Niedrig eingestuft werden hingegen Seat Mii 1.0, Opel Corsa-E 1.4, Peugeot 108 1.0 und Toyota Aygo 1.0.

Die Typklasse beeinflusst verschiedene Versicherungstarife. Konkrete Ver├Ąnderungen in der Haftpflichtversicherung ergeben sich laut ADAC beispielsweise f├╝r den Subaru Forester, der von der Typklasse 18 auf 16 herabgestuft wird. Dagegen steigt die Typklasse des Kia Carens 1.7 CDRI von 14 auf 18. Teurer wird’s auch f├╝r den Audi A5 2.0 TFSI: Er klettert in der Teilkasko um vier Stufen nach oben, und zwar von 22 auf 26. In der Vollkasko-Versicherung ist der BMW 218i Active Tourer ein klarer Verlierer: Seine Typklasse verteuert sich um drei Stufen auf 21. Es gibt aber auch Gewinner: So sind offensichtlich die Besitzer des Porsche Boxter 3.4 in den vergangenen drei Jahren sehr umsichtig gefahren, denn deren Typklasse sinkt von 25 auf 23.

Regionalklassen 2017: G├╝nstiger Norden, teure Gro├čst├Ądte

Laut GDV profitieren im kommenden Jahr knapp 6,3 Millionen Autofahrer in Deutschland von besseren Regionalklassen in der Kfz-Haftpflichtversicherung. F├╝r 4,8 Millionen wird’s hingegen teurer. Besonders niedrige Einstufungen genie├čen wie in den Vorjahren norddeutsche Autofahrer in Brandenburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Dagegen gelten hohe, teure Regionalklassen zumeist in Gro├čst├Ądten und Teilen Bayerns. Die schlechteste Schadensbilanz weist die Gemeinde Offenbach am Main aus.

In der Kasko-Versicherung ├Ąndert sich nur wenig: Von den ├╝ber 33 Millionen Voll- und Teilkaskoversicherten rutschen fast zwei Millionen in niedrigere, knapp 2,4 Millionen in h├Âhere Regionalklassen. Freuen d├╝rfen sich die Einwohner in der Wesermarsch in Niedersachsen, denn diese Region weist die beste Schadensbilanz in der Vollkasko-Versicherung auf. In der Teilkasko-Versicherung punktet hingegen der bayerische Zulassungsbezirk Bamberg. Die insgesamt schlechteste Schadensbilanz in der Voll- und Teilkasko weist wie im Vorjahr der Landkreis Ostallg├Ąu in Bayern auf.

Aber Vorsicht: Die Tarifberechnungen der Versicherer ber├╝cksichtigen nicht nur die jeweilige Region. In gr├Â├čeren St├Ądten und Gemeinden ist es auch erheblich, in welcher Stra├če bzw. an welchem Stra├čenende Sie wohnen. Grund: Auch die Postleitzahl flie├čt in die Tarifberechnung ein. Modellrechnungen zeigen, dass der Versicherungsbeitrag innerhalb derselben Stra├če um ├╝ber 300 Euro variieren kann! Es kann daher hilfreich sein, sich vor dem Umzug in eine neue Wohnung zu informieren, ob die Kfz-Versicherung an einem Stra├čenende besonders g├╝nstig ist.

Geldspar-Tipp: Auf der Internetseite des GDV k├Ânnen Sie die Typklasse f├╝r Ihr Fahrzeug und Ihre Regionalklasse kostenlos ermitteln. Nutzen Sie den Geldsparen-Vergleich KFZ-Versicherung, um Ihre Versicherungskosten zu senken.
 
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k├╝mmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t├Ątig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

├ťberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: fuyu liu/Shutterstock.com ID:6757

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelm├Ą├čig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (w├Âchentlich)

Spartipp des Tages (t├Ąglich)

Ich erkl├Ąre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: typklassen-regionalklassen(6757)