Annette Jäger
Ein Beitrag von Annette Jäger, 03.11.2017

Kfz-Versicherung Senioren zahlen mehr

Senioren m√ľssen Aufpreise in der Kfz-Versicherung hinnehmen. Durch einen Wechsel des Versicherers bis zum 30. November k√∂nnen sowohl √§ltere als auch j√ľngere Autofahrer sparen.
Kfz-Versicherung Senioren zahlen mehr

Senioren m√ľssen mehr f√ľr ihre Kfz-Versicherung zahlen als j√ľngere Autofahrer.

So mancher Senior wird sich wundern, wenn er die allj√§hrliche Abrechnung seiner Kfz-Versicherung im Briefkasten vorfindet. Die Beitr√§ge werden allein aufgrund seines Alters teurer sein: ab 65 Jahren steigen die Beitr√§ge erst moderat, ab 70 bzw. 75 Jahren bei vielen Versicherern ganz erheblich an. Denn √§ltere Fahrer gelten als Risiko f√ľr die Versicherer.

Senioren hinter dem Steuer: Unfallrisiko steigt

Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko, einen Unfall zu verursachen. Weniger wegen zu schnellem Fahren, sondern wegen abnehmender Konzentration und Reaktionsgeschwindigkeit. Auch √ľber die Schulter schauen, um den toten Winkel auszuschlie√üen, ist f√ľr die √§lteren Menschen oftmals nicht mehr so einfach. Vor allem kleinere Sch√§den beim Ein- und Ausparken ereignen sich in Relation gesehen h√§ufiger als in jungen Jahren. Manche Polizeidienststellen – beispielsweise das Polizeipr√§sidium M√ľnchen - bieten bereits Seniorenpr√§ventionskurse an, um genau solchen Unf√§llen vorzubeugen.

Dieses erh√∂hte Risiko l√§sst sich an der Beitragskalkulation der Kfz-Versicherer ablesen: Ein 75 Jahre alter Autofahrer muss f√ľr den Haftpflicht-, Voll- und Teilkaskoschutz (jeweils Schadenfreiheitsklasse 25) seines VW Golf VI (122 PS) mit einer j√§hrlichen Fahrleistung von 10.000 Kilometern und mit Rabattschutz bei der WGV himmelblau 736 Euro bezahlen, der Huk24 763 Euro, der VHV 770 Euro und der Allsecur 812 Euro. W√§re er 60 Jahre alt, fallen f√ľr dieselben Leistungen bei oben genannten Versicherern zwischen 483 und 505 Euro an – also √ľber 200 Euro weniger!

Größter Spareffekt: Kfz-Versicherung wechseln

Doch es gibt auch gute Nachrichten: Betroffene k√∂nnen wieder Geld einsparen. Die oft effektivste Sparmethode ist, die Kfz-Versicherung zu wechseln. Jeder Versicherer kalkuliert das von Senioren ausgehende Unfallrisiko n√§mlich anders. W√§hrend bei den einen schon ab 65 Jahren die Beitr√§ge sp√ľrbar steigen, ist das bei einer anderen Kfz-Versicherung erst sp√§ter der Fall. Es lohnt sich also, verschiedene Angebote einzuholen, entweder √ľber die Vergleichsrechner im Internet oder telefonisch bei verschiedenen Anbietern.
KFZ-Versicherung
Die meisten Kfz-Versicherungspolicen laufen bis zum Jahresende und verl√§ngern sich automatisch um ein weiteres Jahr. Deshalb ist eine K√ľndigung bis 30. November m√∂glich, dann beginnt der Versicherungsschutz beim neuen Anbieter zum 1. Januar.

Senioren und Kfz-Versicherung: Tarif umstellen birgt Sparpotential

Eine Alternative ist, den Tarif beim bestehenden Versicherer zu ändern Рoder bestenfalls den Anbieter zu wechseln und gleichzeitig den Tarif zu optimieren. So zeigt sich bei unserem Vergleich, dass der Verzicht auf einen Rabattschutz und auf die Vollkaskoversicherung Рder vielleicht zu verschmerzen ist, weil das Auto schon älter ist Рviel Geld gespart werden kann. Lässt man sich obendrein auf eine Werkstattbindung ein Рbei einem Kaskoschaden gibt der Versicherer vor, wo das Auto repariert wird Рlässt sich der Beitrag des 75 Jahren alten Autofahrers auf 345 Euro (Huk24), 427 Euro (Allsecur), 374 Euro (VHV) und 371 Euro (WGV) reduzieren.

Nicht vergessen sollten Senioren auch, dass sie aufgrund ihres Alters m√∂glicherweise weniger Kilometer im Jahr zur√ľcklegen als fr√ľher. Die j√§hrliche Fahrleistung wirkt sich auf den Beitrag aus. Wer hier nach unten schrauben kann, spart Geld.

Eine weitere Sparm√∂glichkeit ist, den Versicherungsnehmer zu √§ndern: F√§hrt beispielsweise ein j√ľngerer Ehe- oder Lebenspartner ebenfalls mit dem Auto, k√∂nnte der Vertrag auf diesen umgestellt werden – der Fahrzeughalter kann derselbe bleiben.

Tipp: Lesen Sie hier, wie Sie eine Schadenfreiheitsklasse √ľbertragen und damit sparen k√∂nnen.

Wechsel: Sonderkonditionen gehen verloren

Falls Sie einen Versichererwechsel in Erw√§gung ziehen, sollten Sie vor der K√ľndigung ein neues, schriftliches Angebot in der Tasche haben. Doch aufgepasst: M√∂gliche Sonderkonditionen beim alten Versicherer gehen beim Anbieterwechsel verloren. Dazu geh√∂rt zum Beispiel die Nutzung des Rabattschutzes nach einem Unfall: Der alte Versicherer hat dabei darauf verzichtet, Sie in eine schlechtere Schadenfreiheitsklasse einzustufen – beim neuen Versicherer gilt das aber nicht. Dort werden Sie realistisch eingestuft und das f√ľhrt dann zu Beitragsaufschl√§gen, die Sie beim Wechsel unbedingt einkalkulieren m√ľssen.

Tipp: Lesen Sie hier weitere Tipps, wie Sie bei der Kfz-Versicherung sparen können.
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Annette Jäger mein Name ist Annette Jäger. Ich schreibe √ľber Gesundheit, Versicherungen und Soziales auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de. Ich habe Neuere Geschichte studiert und bin seit 1993 als Journalistin t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

 

09.11.2017 22:42 Uhr
Chris: Senioren zahlen mehr
Ständig wird über Senioren hergezogen, was das Autofahren betrifft! Was ist eigentlich mit den vielen jungen Fahranfängern und den vielen rücksichtlosen Rasern, die weitaus mehr Unfälle, unter anderem auch mit Todesfolge, verursachen? Ist alles nicht schlimm. Die bekommen ja noch Bewährung! Sie nehmen ja sogar den Tod eines Menschen mit in Kauf und nichts passiert! Aber immer drauf auf die Alten, die in unserer heutigen Gesellschaft eh für viele überflüssig sind!!!


Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Josep Curto/Shutterstock.com ID:7140

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Unterwegs Pagename: kfz-versicherung-senioren-zahlen-mehr(7140)