Annette Jäger
Ein Beitrag von Annette Jäger, 07.10.2016

Versicherungs-Check Die drei wichtigsten Policen

Beim Versicherungsschutz gilt es existenzielle Risiken gut abzusichern. Familien ben√∂tigen genau drei Policen f√ľr optimalen Schutz.
Versicherungs-Check: Die drei wichtigsten Policen

Um sich in Sicherheit zu f√ľhlen, bedarf es nur sehr wenige Versicherungen.

Viel Kleinkram, wenig effektiver Schutz im Ernstfall - so gestaltet sich häufig das Versicherungs-Portfolio von jungen Familien. Sie haben eine Glas-, Handy- oder Rechtsschutzversicherung, aber den Verlust der eigenen Arbeitskraft nicht versichert.

Ein Versicherungs-Check bringt auch oft ans Licht, dass bestehende Vertr√§ge oft veraltete Bedingungen enthalten. Daraus ergeben sich zum Teil gef√§hrliche Deckungsl√ľcken. Und: Die vorhandenen Policen sind meist mit viel zu geringen Versicherungssummen ausgestattet, die im Ernstfall nicht die Finanzierungsl√ľcke decken k√∂nnen. Bei knapper Geldb√∂rse hei√üt die Faustregel: nur auf die wichtigsten Policen setzen, diese aber zu Top-Bedingungen.

1. Versicherungs-Check: private Haftpflichtversicherung ist ein Muss

Das ist die Police, die wirklich jeder haben sollte. Die Police sichert Personen- und Sachsch√§den ab: Wenn Sie andere Personen verletzten oder sch√§digen, springt die Police ein, ebenso wenn Sie Sachg√ľter anderer besch√§digen oder zerst√∂ren. Das kommt nie vor, meinen Sie? Von wegen! Nur den Wenigsten ist das allt√§gliche Risiko bewusst. Sch√§den aus Unachtsamkeit k√∂nnen Sie teuer kommen – von Schmerzensgeldern bis zu Rentenzahlungen. Als Verursacher haften Sie mit Ihrem gesamten Verm√∂gen. Eine private Haftpflichtversicherung gibt es bereits ab rund 60 Euro im Jahr und schlie√üt die gesamte Familie mit ein.

2. Versicherungs-Check: Einkommensverlust absichern

Was w√ľrde passieren, wenn Sie von heute auf morgen kein Einkommen mehr haben oder nur noch ein Bruchteil von dem erhalten, was Sie jetzt monatlich verdienen? Vermutlich k√∂nnen Sie Ihren jetzigen Lebensstandard nicht mehr aufrechterhalten, Mietzahlungen werden zum Problem, ein Haus abzubezahlen ohnehin.

Davon kann eine Berufsunfähigkeitsversicherung Sie bewahren. Die Police sichert eine monatliche Rente, wenn Sie wegen Krankheit oder Unfall nicht mehr in Ihrem Beruf arbeiten können. Das trifft leider immer mehr Menschen: 41 Prozent der 30-Jährigen Männer werden wahrscheinlich bis zum Rentenbeginn mit 65 Jahren einmal berufsunfähig (statista.com).

Entscheidend ist, eine ausreichend hohe Rente zu vereinbaren. Sie sollte so hoch gewählt sein, dass Sie Ihren Lebensstandard halten können, also 80 bis 90 Prozent des Nettoeinkommens sind abzusichern.

Geldsparen-Tipp: Schlie√üen Sie die Police so fr√ľh wie m√∂glich ab. Wenn Sie noch jung und gesund sind, profitieren Sie langfristig von g√ľnstigeren Beitr√§gen. Schon als Sch√ľler kann man eine Police abschlie√üen, was unbedingt zu empfehlen ist!

3. Versicherungs-Check: Hinterbliebene absichern

Stirbt ein Elternteil, wird es finanziell eng in einer Familie: ein Einkommen fehlt, eine Kinderbetreuung ebenso. Deshalb benötigen Familien eine Risikolebensversicherung. Sie gewährt eine Versicherungssumme, wenn ein Elternteil verstirbt. Knackpunkt bei der Police ist eine ausreichend hohe Versicherungssumme.

Das Vierfache des Nettojahreseinkommens ist f√ľr eine Familie mit kleinen Kindern ratsam. Eine Ausbildung der Kinder ist zu finanzieren, eventuell eine Immobilie abzubezahlen und vielleicht fallen auch zus√§tzliche Kinderbetreuungskosten an. Ein 35 Jahre alter Familienvater bezahlt f√ľr eine Versicherungssumme von 200.000 Euro ab rund 200 Euro im Jahr (25 Jahre Vertragslaufzeit).
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Annette Jäger mein Name ist Annette Jäger. Ich schreibe √ľber Gesundheit, Versicherungen und Soziales auf Ihrem Family-Portal geldsparen.de. Ich habe Neuere Geschichte studiert und bin seit 1993 als Journalistin t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

 

07.10.2016 21:00 Uhr
Bernhard Sauer: wichtige Versicherungen
Hallo, meines Erachtens habt Ihr bei der Auflistung die Hausratversicherung vergessen, wenn keine vorhanden kann ein entsprechender Schaden auch sehr teuer werden. Ich denke z.B. an Einbruch etc.


Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Evgeny Atamanenko / Shutterstock.com ID:3574

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: versicherungs-check(3574)