Von Ines Baur, 08.02.2018

Karneval und Versicherung Wenn in der närrischen Zeit etwas passiert

Ein Bonbon fliegt ins Auge, das Funkenmariechen fällt vom Wagen, das teure Kostüm wird von einer Zigarette angesengt - an Karneval kann allerhand passieren. Wer zahlt in solchen Fällen?
Karneval und Versicherung Wenn in der närrischen Zeit etwas passiert

Umherfliegende Bonbons gelten bei einem Karnevalsumzug als normales Lebensrisiko. Wenn ein Wurf ins Auge geht, steht dem Geschädigten kein Schadensersatz zu.

An Karneval, Fasching, Fasnacht – wie auch immer man es nennt – wird gefeiert, was das Zeug hält. Nicht immer geht das glimpflich vonstatten. Oft kommen für Schäden Versicherungen auf. Manchmal bleiben Karnevalisten aber aber auch darauf sitzen.

Fliegende Bonbons gehören zum allgemeinen Lebensrisiko

Beispiel Karnevalsumzug: Wenn der Zug kommt, ist der Karnevalist durch die Haftpflichtversicherung des Veranstalters geschützt. Der haftet, sollte eine Person durch einen Festwagen verletzt werden. Aber: Wer beim Straßenkarneval mitmacht, muss mit einigen Risiken leben. Schaut der Karnevalist dem Rosenmontagsumzug vom Straßenrand aus zu, muss er mit dem Wurfgeschoß Kamelle rechnen.

Das Amtsgericht Aachen wies die Klage eines Karnevalisten ab, der am Kopf verletzt wurde und eine Platzwunde erlitt. Er erhielt kein Schmerzensgeld. (Urteil Amtsgericht Aachen von 2005,13 C 250/05). Auch ein Urteil in der Jecken-Hochburg Köln fiel ähnlich aus. Dass man von einer Kamelle am Kopf verletzt werde, gehöre zum "Allgemeinen Lebensrisiko" (Urteil des Amtsgerichtes Köln, Az.: 123 C 254/10).

Schäden am Kostüm

Ein Klassiker: das Zigarettenloch im oder der Rotweinfleck auf dem Kostüm. In solchen Fällen zahlt die private Haftpflichtversicherung – soweit der Schadens-Verursacher eine solche hat. Die private Haftpflichtversicherung gilt als eine der wichtigsten privaten Policen. "Kommt jemand durch mein Verschulden zu Fall und verletzt sich schwer, müsste ich ohne entsprechenden Versicherungsschutz aus eigener Tasche unter Umständen lebenslang eine Rente zahlen", sagt Bianca Boss, Sprecherin des Bunds der Versicherten.

Haftpflichtversicherung-Vergleich

  Anbieter Tarif Beitrag  
1 Premium-2016-Single-5Mio 40,62 Euro weiter  
2 BlueLine-Tip-5Mio-Single 42,01 Euro weiter  
3 Tarif TOP-VIT Single 42,48 Euro weiter  
4 NV-PrivatSpar-5.0-Single-5Mio 44,03 Euro weiter  
5 BestSelection-2015-Single-10Mio 44,56 Euro weiter  
Hier Ihren persönlichen Tarif zur Haftpflichtversicherung berechnen

Karneval mit den Kollegen

Bei Unfällen auf betrieblichen Karnevalsfeiern sind die Mitarbeiter über die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Und zwar auf der Feier, auf dem direkten Weg hin und nach Hause. Zieht allerdings ein kleines Grüppchen nach der Party privat weiter, erlischt der gesetzliche Versicherungsschutz, auch für den späteren Heimweg.

Versicherungsschutz und Alkohol

Bei so manchem Schaden kommt auch die private Unfallversicherung auf - beispielsweise bei einen schweren Sturz, der eine dauerhafte Beeinträchtigung nach sich zieht. Beim Thema Alkohol und Drogen gibt es aber unterschiedliche Klauseln. Nicht jeder Versicherer zahlt, wenn der Verunglückte zum Zeitpunkt des Unfalls angetrunken war. Manche Policen beinhalten eine Promille-Grenze.

Ist ein Schaden grob fahrlässig herbeigeführt, kann es sein, dass die Versicherung – je nach Police – nur teilweise oder gar nicht leistet. Laut Paragraf 81 Versicherungsvertragsgesetz kann die Versicherung die Leistung verweigern: Führt der Versicherungsnehmer den Versicherungsfall grob fahrlässig herbei, ist der Versicherer berechtigt, seine Leistung in einem der Schwere des Verschuldens des Versicherungsnehmers entsprechenden Verhältnis zu kürzen.

Karneval hin oder her - Alkohol am Steuer ist ein No-Go. Wer alkoholisiert Auto fährt, riskiert Leib und Leben von sich selbst und anderen. Zudem kann Alkohol am Steuer eine teure Sache werden. Zum einen langt der Gesetzeshüter kräftig hin. Zum anderen können die Kfz-Versicherungen bei Trunkenheit die Leistung verweigern. Das regelt die Trunkenheitsklausel der Policen: Der Versicherer ist von der Verpflichtung zur Leistung frei, wenn der Fahrer infolge Genusses alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel nicht in der Lage ist, das Fahrzeug sicher zu führen.

Spezielle Versicherungen zur Karnevalszeit

Neben klassischen Unfallversicherungen gibt es auch situationsbezogene Kurzzeit-Versicherungen, auch speziell zur Karnevalszeit. Solche Absicherungen – auch Police to go genannt – können Sie zum Beispiel über den Anbieter Appsichern abschließen. Speziell für Karneval gibt es den Jecken-Schutz. Kosten: 5,99 Euro für 24 Stunden.

Verbraucherschützer sind allerdings skeptisch. Ihrer Meinung nach ist es sinnvoller, wenn der Versicherungsnehmer sich im Vorfeld informiert - und nicht Hoppla-di-Hopp übers Handy einen Vertrag abschließt. Die Versicherungssummen sind bei Kurzzeitversicherungen zu niedrig. Sie sollten nicht nur 50.000 Euro betragen.

Und auch der Preis erscheint nur auf den ersten Blick günstig: 5,99 Euro kostet der 24-Stunden-Schutz. Für drei Tage Faschingsgetümmel fallen dann schon 17,97 Euro. Aufs Jahr hochgerechnet sind das knapp 2.200 Euro. Eine klassische Unfallversicherung gibt es hingegen bereits ab 100 Euro pro Jahr - und sie leistet 365 Tage im Jahr.
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Ines Baur.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Patrick Poendl/Shutterstock.com ID:7241

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: karneval(7241)