Oliver Mest
Ein Beitrag von Oliver Mest, 18.07.2016

Versicherung, Konto, Kredite Finanztipps für Studenten

Angehende Studenten sollten einen Blick auf ihre Finanzen werfen. Wer es richtig anpackt, kann viel Geld sparen.
Versicherung, Konto, Kredite Finanztipps für Studenten

Bevor es mit dem Lernen losgeht, sollten sich künftige Studenten mit ihren Finanzen beschäftigen

1. Versicherungsschutz überprüfen

Es gibt nicht viele Versicherungen, die Studenten wirklich benötigen – aber um zwei müssen Sie bzw. Ihre Kinder sich kümmern: Zum einen ist das der private Haftpflichtschutz, zum anderen die Krankenversicherung. Bei der privaten Haftpflichtversicherung sollte vorab geklärt werden, ob noch eine Familienversicherung besteht: Meist ist das bis zum Ende der Ausbildung der Fall – und zwar selbst dann, wenn die Kinder nicht mehr zu Hause wohnen. Ansonsten finden Kinder über unsere Vergleichsrechner für die Haftpflichtversicherung einen günstigen Anbieter unter 50 Euro, der mindestens die empfehlenswerte Versicherungssumme von fünf Millionen Euro anbietet.

Bei der Krankenversicherung wird für die meisten auch erst einmal die kostenfreie Familienversicherung der gesetzlichen Kassen die erste Wahl sein bis zum 25. Geburtstag. Ausgeschlossen ist eine Mitversicherung über die Eltern nur dann, wenn das Kind mit einem studentischen Nebenjob mehr als 405 Euro monatlich verdient – bei einem Minijob sind es 450 Euro. Kommt die Familienversicherung nicht (mehr) für den studierenden Nachwuchs infrage, müssen Studenten sich selbst versichern – das können Sie über die studentische Versicherung machen oder über eine private Krankenversicherung.
 

2. Konten und Karten

Viele Geldinstitute buhlen um Studenten – gerade in den Universitätsstädten. Die Konten für Studierende sollten kostenfrei sein, eine Maestro-Karte gratis beinhalten und am besten auch eine kostenlose Kreditkarte bereitstellen, die auch im Ausland die Bargeldbeschaffung erleichtert. Und das alles möglichst ohne einen regelmäßigen Gehaltseingang, der nicht selten Voraussetzung ist. Unser Girokonto-Vergleich zeigt, welche Banken ein solches Paket gratis anbieten!

3. Studienkosten finanzieren

Wenn keine anderen Einnahmequellen zur Verfügung stehen, kann ein Kredit bei der Finanzierung des Studiums helfen. Nach einer Auszahlungsphase mit monatlichen Leistungen des Kreditgebers kommt eine bis zu zweijährige Ruhephase, nach deren Ablauf dann mit der Rückzahlung begonnen werden muss. Günstige Studienkredite gibt es bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), aber auch bei privaten Banken wie zum Beispiel der Deutschen Kreditbank (DKB). Der Nachteil: Der Rückzahlungsbeginn ist fix, auch wenn bis dahin noch kein oder nicht genug Geld verdient wird. Als Alternative sind deshalb Bildungsfonds zum Beispiel von Carree Concept oder Deutsche Bildung eine Option: Hier ist die Rückzahlung in aller Regel einkommensabhängig gestaltet – gezahlt werden muss erst dann, wenn man selbst Geld verdient.

Tipp: Grundsätzlich sollten Kredite – egal von wem – immer eine Ausnahme sein, weil Sie durch sie mit einem Haufen Schulden ins Erwerbsleben starten.
 

4. Vergünstigungen

Der Studentenausweis ist neben vielem anderen auch die Eintrittskarte für viele Sonderaktionen: Studenten erhalten viele Rabatte, im öffentlichen Leben wie im Kino, Museum oder Freizeitpark genauso wie bei vielen Händlern, die zum Beispiel Software zum deutlich günstigeren Studententarif anbieten.

Mein Tipp: Haftpflichtversicherung, private Krankenversicherung oder kostenloses Girokonto - mit unseren Sparrechnern finden nicht nur Studenten günstige Angebote.


 
  Anbieter Ertrag pro Jahr
Sie sparen pro Jahr 
 
1.
+6,10 € 
87,75 gespart
2.
+5,34 € 
86,99 gespart
3.
+4,58 € 
86,23 gespart
Datenstand: 09.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Oliver Mest mein Name ist Oliver Mest. Auf geldsparen.de informiere ich Sie, was Familien bei Geldanlage und Versicherungen wissen müssen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: arek_malang/Shutterstock.com ID:6519

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Beruf & Ausbildung Pagename: studium-finanzen(6519)