Von Brigitte Watermann, 06.04.2016

Steuererkl√§rung Schritt f√ľr Schritt durch die Steuererkl√§rung

Die Steuererklärung zählt nicht zu Ihren Lieblingsbeschäftigungen? Mit unseren Tipps werden Sie ruckzuck fertig. Serie Teil 1: Wer die Erklärung abgeben muss:
Steuererklärung

Ihnen f√§llt die Steuererk√§rung schwer? Nutzen Sie doch die R√ľckerstattung f√ľr einen Ausflug zum Strand

Das kennen Sie bestimmt von sich auch: Eigentlich m√ľsste man sich an die Einkommensteuererkl√§rung setzen, doch auf einmal ist sogar der Besuch bei wenig beliebten Verwandten eine willkommene Abwechslung. Doch vielleicht helfen die baren Fakten Sie zu √ľberzeugen, dass es sich richtig lohnen kann, das vergangene Jahr steuerlich Revue passieren zu lassen. Denn bei kaum einer anderen Freizeitbesch√§ftigung schaffen Sie es, einen so hohen Stundenlohn einzuheimsen wie beim Abfassen der eigenen Steuererkl√§rung. Arbeitnehmer d√ľrften im Schnitt gut und gerne mit einer Erstattung von rund 900 Euro rechnen. Bei ein paar Stunden Arbeit ein prima Stundenlohn. Und mancher holt beim Fiskus noch mehr heraus. Perfekt zum Beispiel, um einen Ausflug samt Kindern zum Strand damit zu finanzieren.

Steuererklärung Рwann sie kein Muss ist

Wenn Sie als Arbeitnehmer 2015 nur bei einem Arbeitgeber besch√§ftigt waren und keinerlei Nebeneink√ľnfte oder Lohnersatzleistungen (Elterngeld & Co.) erhielten, sind Sie zum Ausf√ľllen der Steuerformulare samt Mantelbogen und Anlage N & Co. nicht verpflichtet - es kann sich aber dennoch f√ľr Sie lohnen:¬†Wenn Sie zum Beispiel hohe Werbungskosten geltend machen k√∂nnen oder nur einige Monate gearbeitet haben oder sich ihr Familienstand etwa durch Hochzeit ver√§ndert haben, lohnt sich die M√ľhe, in die Auseinandersetzung mit dem Finanzamt zu ziehen.

Steuererklärung Рwann sie ein Muss ist

Haben Sie als Arbeitnehmer neben Ihrem √ľblichen Gehalt noch weitere Eink√ľnfte oder Lohnersatzleistungen von mehr als 410 Euro eingestrichen? Dann haben Sie keine Wahl und m√ľssen die Formulare ausf√ľllen, per Papier √ľber √ľber die elektronische Steuererkl√§rung elster. Gleiches gilt, wenn Sie im vergangenen Jahr mehrere Jobs mit Steuerklasse VI hatten. Oder wenn beide Ehepartner mit der Steuerklassenkombination III/V oder IV/IV mit Faktor gearbeitet haben. Auch wenn Sie sich einen Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte haben eintragen lassen, ist die Steuererkl√§rung verpflichtend.

Unser Tipp: Sind Sie Selbstst√§ndig oder bereits Rentner, dann stehen sie dann in der Pflicht, eine Steuererkl√§rung abzugeben, wenn ihr Einkommen den aktuellen Grundfreibetrag von 8.472 Euro (Ledige) bzw. 16.944 Euro (Verheiratete) √ľbersteigt.

Abgabetermine beachten


Eigentlich d√ľrfen Sie sich nur bis zum 31. Mai 2016 Zeit f√ľr die Steuerkl√§rung des vergangenen Jahres lassen. Doch wenn Sie sich von einem Lohnsteuerhilfeverein oder ein Steuerberater helfen lassen, reicht es bis Ende 2016. Wer ohnehin freiwillig die Formulare ausf√ľllt, hat vier Jahre - bis Ende 2019 – daf√ľr Zeit.

Unser Tipp: Je fr√ľher Sie sich dransetzen, desto schneller heimsen Sie aber die Steuererstattung ein.


  Hier geht es zu Teil 2: Elster - die Online-Steuererklärung
Statistik: Steuerbetrug: Verluste durch Steuerhinterziehung nach Weltregionen (in Milliarden US-Dollar) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Brigitte Watermann.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

 

11.01.2017 10:37 Uhr
Fine: Steuererklärung für Azubis
Vielen Dank für diesen Artikel. Meine Tochter ist nun Azubi in einem kleinen Hotel bei uns in Bayreuth und wir haben uns schon gefragt ob sie denn nun auch eine Steuererklärung machen soll und ob sch das lohnt. Ich denk aber im großen und ganzen werden wir warten bis sie mit der Ausbildung fertig ist, denn so viele Ausgaben gibt es nicht, da ihr die meisten Bücher auch gestellt werden.


Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: altanaka / shutterstock.com ID:6645

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: steuererklaerung_2015(6645)