Von David M√ľhlfeld, 06.12.2013

Steuererklärung Wie Eltern von Kindern mit einer Behinderung profitieren

Bei der Steuererkl√§rung k√∂nnen Eltern von Kindern mit besonderen Bed√ľrfnissen doppelt profitieren. Das sollten sie wissen.
Steuererklärung: Wie Eltern von Kindern mit einer Behinderung profitieren

Das Finanzamt greift Eltern von Kindern mit einer Behinderung unter die Arme

Eltern stecken in das Wohl ihres Kindes mit Handicap oftmals weit mehr, als die Kranken- oder Pflegekasse bezahlt. Auch wenn Geld in so einer Situation sicherlich nicht das erste ist, woran man denkt, hilft es doch Medikamente und Hilfsmittel bezahlen zu können.

Sie k√∂nnen zum einen den Behindertenpauschbetrag des Kindes von 3.700 Euro pro Jahr auf sich √ľbertragen lassen, und zum anderen die aus eigener Tasche finanzierten Pflege- und Medikamentenkosten f√ľr das Kind als au√üergew√∂hnliche Belastung von ihren Eink√ľnften abziehen.

Doppelter Steuervorteil oder doch nicht?

Beispiel: Einem Elternpaar entstehen f√ľr die ambulante Pflege ihres Kindes mit besonderen Bed√ľrfnissen eigene Kosten von 12.000 Euro pro Jahr. Das Finanzamt ermittelt eine zumutbare Eigenbelastung von 4.000 Euro, so dass immerhin noch 8.000 Euro als au√üergew√∂hnliche Belastung absetzbar sind. Zus√§tzlich gibt es noch den Behindertenpauschbetrag von 3.700 Euro.

So sieht es das Finanzamt:
Finanzbeamten ist so ein doppelter Steuervorteil - also die Übertragung des Behindertenpauschbetrages und die Möglichkeit außergewöhnliche Belastungen geltend machen zu können - nicht ganz geheuer.

In den Einkommensteuerrichtlinien (33.3 Absatz 4) heißt es nämlich, dass entweder der Behindertenpauschbetrag oder der Abzug einer außergewöhnlichen Belastung möglich ist. Das sahen die Richter des Bundesfinanzhofs anders (BFH, Urteil v. 11.2.2010, Az. VI R 61/08). Danach können Eltern von Kindern mit Handicap von beiden Steuervorteilen profitieren.
Tipp: Da das Urteil im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wurde, muss es von den Finanzämtern angewandt werden (BStBl 2010 II S. 621). Wenn sich der Finanzbeamte stur stellt, verweisen Sie am besten auf die Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt.

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist David Mühlfeld.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autorenübersicht von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:4405

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: steuererklaerung-wie-eltern-von-kindern-mit-einer-behinderung-profitieren(4405)