Thomas Brummer
Ein Beitrag von Thomas Brummer, 23.01.2014

Prokon-Pleite Wie Anleger reagieren sollten

Der Öko-Energiebetreiber Prokon hat Insolvenz angemeldet. Gerade Familien müssen um ihr Erspartes bangen. Erfahren Sie, wie Sie doch noch Ihr Geld retten können.
Prokon-Pleite Wie Anleger reagieren sollten

Prokon-Windräder werden sich wohl nicht mehr lange drehen

Forderungen prüfen

In jedem Fall gilt es jetzt für Familien, die Prokon-Genussrechte haben, die Anmeldung ihrer Forderungen vorzubereiten. Nur keine Eile, Anleger haben noch Zeit. Erstmal sollten sich Anleger im Klaren werden, wie viel sie möglicherweise in den Sand gesetzt haben. „Außerdem sollten Anleger diese Ansprüche gegenüber Prokon richtig begründen“, sagt Rechtsanwalt Marc Gericke. Dies ist aber erst möglich, sobald das eigentliche Insolvenzverfahren ins Laufen kommt. Nach Einschätzung des Experten können bis dahin durchaus noch ein bis drei Monate verstreichen.

Problem der Nachrangigkeit

Grundsätzlich haben gerade die Inhaber von Genussrechten ein Problem: Im Falle der tatsächlichen Zahlungsunfähigkeit sind ihre Forderungen nachrangig. Das bedeutet, dass alle anderen Gläubiger, etwa Banken, zuerst bedient werden, für Genussrechteinhaber dürfte da nicht mehr viel übrig bleiben. Gericke sieht aber einen Ausweg: Möglicherweise kann man Prokon einen Strick aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) drehen, denn diese sind unter Umständen intransparent. Ginge es dann um die Verteilung der Insolvenzmasse, würden die Karten neugemischt.
Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen mahnt allerdings Familien davor, zu viel Geld für Rechtsstreitigkeiten aufzuwenden: „Verlieren Sie den Prozess, müssen Sie die entstandenen Gerichts- und Rechtsanwaltskosten selbst tragen.“ Im Erfolgsfall hätten diese Familien aber bessere Aussichten.

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Noch sind allerdings nicht alle Lichter aus. Anleger haben noch einen weiteren Grund, ihre Hoffnungen nicht ganz begraben zu müssen: Die Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger (SdK) geht weiterhin davon aus, dass Prokon über werthaltige Vermögenswerte verfügt - zumindest im Bereich der Windkraftanlagen. Davon könnten Anleger mit Genussrechten entschädigt werden. Sollte der Insolvenzverwalter keine Zukunft mehr für Prokon sehen, raten die Verbraucherschützer, einen Rechtsanwalt aufzusuchen.

Die Vorgeschichte

Wie ernst es um Prokon wirklich steht, wurde spätestens vor anderthalb Wochen klar. Der Konzern schrieb seine Genussrechtsinhaber an. Der Inhalt: Die Anleger sollten erklären, dass sie ihre Gelder nicht abziehen. Die von Prokon selbst gesetzte Galgenfrist ist am 20.Januar verstrichen. Das Ziel war ehrgeizig, das Ergebnis umso ernüchternder.
Unternehmensangaben zufolge hätten etwa 1,4 Milliarden Euro dabei im Unternehmen bleiben müssen. Weit gefehlt – am Ende waren es nur knapp 800 Millionen Euro. Wie es weitergeht mit dem Windkraftbetreiber ist äußerst unklar, das Unternehmen sperrt sich gegen Medienanfragen. Klar ist aber, dass der Öko-Energieanbieter am Mittwoch einen Insolvenzantrag gestellt hat.
 

Wo Sie Ihre Forderungen samt Begründung einreichen

PROKON Unternehmensgruppe
Kirchhoffstraße 3
25524 Itzehoe

Liebe Leserinnen und Leser,

Thomas Brummer mein Name ist Thomas Brummer. Ich studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Augsburg und war währenddessen als Werkstudent bei der LV 1871 und der Hypovereinsbank tätig. Im Anschluss schrieb ich für das Anlegermagazin Der Aktionär.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:4593

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: prokon-pleite-2(4593)