Von Michael Schreiber, 16.09.2013

Girokonto Wann der Fiskus Steuern abkassiert

Viele Paare haben ein Gemeinschaftskonto. Ein solches Konto kann aber zur Steuerfalle werden – ob nun verheiratet oder nicht. Wann Steuern fällig werden.
Girokonto: Wann der Fiskus Steuern abkassiert

Gemeinschaftskonto: Der Fiskus darf in bestimmten Fällen Schenkungssteuer kassieren

In bestimmten Fällen kann ein gemeinsames Konto Schenkungssteuer kosten: Ist beispielweise ein Partner vermögend und hat der "ärmere" freien Zugriff auf die Ersparnisse, bewertet das Finanzamt das als hälftige Schenkung der deponierten Vermögenswerte und kassiert Schenkungssteuer, wenn die Freibeträge überschritten werden.

Gemeinschaftskonto – wann Schenkungssteuer fällig wird

Das Problem: Gemeinschaftskonten werden von der Bank häufig als sogenannte "Oder-Konten" geführt – wenn von den Bankkunden schriftlich nicht etwas anderes festgelegt wird. Was das aber für steuerliche Folgen haben kann, wird oft auch von vielen Bankangestellten nicht erkannt.

Solange die Gehaltsunterschiede zwischen den Ehepartnern nicht allzu groß sind, ist das ganz normale Haushaltskonto eigentlich nicht das Problem. Auch wenn von dem Gemeinschaftskonto der ganz normale Lebensunterhalt wie beispielsweise Lebensmittel, Kleidung und Miete bezahlt werden, bleibt das Finanzamt gelassen.

Girokonten-Vergleich

So viel sparen Sie beim Kontowechsel
Einmalige hohe Geldbeträge sind aber sehr wohl problematisch, wie etwa Geld aus einem Grundstücksverkauf, Fälligkeit aus einer Lebensversicherung oder eine Abfindung. In solchen Fällen können die Freibeträge dann schnell ausgeschöpft sein, wenn das Geld auf ein Gemeinschaftskonto geht und der unverheiratete Partner oder der Ehegatte uneingeschränkten Zugriff darauf hat.

Aufteilung des Guthabens auf dem Gemeinschaftskonto schriftlich festlegen

Denn dann will das Finanzamt für die Hälfte des Geldes Schenkungssteuer. Der Fiskus kassiert zum Beispiel auch ab, wenn sich der Ehepartner ein Wertpapiervermögen aufgebaut hat, für das sein eigenes Einkommen nicht ausgereicht hätte.
Tipp: Wenn Sie als Paar – mit und ohne Trauschein – solche Probleme umgehen wollen, führen Sie am besten getrennte Konten und räumen sich gegenseitig für Notfälle eine Kontovollmacht ein.
Mit getrennten Konten kann noch ein Problem vermieden werden: Bei einem gemeinsamen "Oder-Konto" haften beide Partner auch für die gemeinschaftlichen Schulden (Landgerichtes Coburg, Az. 22 O 463/06).

Wenn Sie als Paar trotzdem ein Gemeinschaftskonto führen wollen, sollten Sie mit Ihrem Partner schriftlich eine andere als im Gesetz vorgegebene Vereinbarung treffen, wie das Guthaben aufzuteilen ist und dies auch gegenüber ihrer kontoführenden Bank dokumentieren.
Freibeträge bei Schenkungen
Verwandte  bis 2008 (in Euro) seit 2009 (in Euro)
Steuerklasse I    
Ehepartner; eingetragene Lebenspartner 307.000  500.000
Kinder, Stiefkinder, Adoptivkinder, Kinder verstorbener Kinder 205.000 400.000
Enkel 51.200 200.000
Urenkel 51.200 100.000
Steuerklasse II    
Eltern, Groß- und Urgroßeltern, Geschwister, Nichten und Neffen, Schwiegerkinder, Schwiegereltern, geschiedene Ehepartner, getrennt eingetragene Lebenspartner 10.300 20.000
Steuerklasse III    
Onkel, Tanten, Lebensgefährten, Nachbarn, Freunde und alle anderen   5.200 20.000
 
Tipp - Ausweg Güterstandsschaukel: Müssen Sie Steuern zahlen, können Ehegatten mit Zugewinngemeinschaft den Fiskus nachträglich mit der sogenannten Güterstandsschaukel enterben und weitere Vermögenswerte steuerlich unbehelligt untereinander verschieben.

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Michael Schreiber.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:4154

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: girokonto-wann-der-fiskus-steuern-abkassiert(4154)