Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 22.02.2015

Kredit Ratenkredit oder Wohnkredit?

Eigentlich sind zweckgebundene Darlehen wie Wohnkredite preiswerter als normale Ratenkredite. Doch die extrem niedrigen Zinsen durchbrechen diese Regel.
Kredit Ratenkredit oder Wohnkredit?

Eine neue Wohnzimmereinrichtung lĂ€sst sich derzeit sehr gĂŒnstig mit einem Ratenkredit finanzieren

Ratenkredite verzeichnen ein neues Siebenjahrestief: 36-monatige Ratendarlehen kosten im Schnitt nur noch 5,62 Prozent Zinsen und damit gut vier Prozent weniger als 2008. Topanbieter liegen sogar noch deutlich darunter. Das extreme Zinstief bringt die Kreditwelt durcheinander. Denn Ratenkredite sind heute vielfach preiswerter als Spezialdarlehen wie Wohnkredite oder Autokredite. Wie können Sie als Kreditnehmer profitieren und welche Ersparnis ist drin?

Ratenkredit fĂŒr weniger als vier Prozent

Auf der Suche nach einem Verbraucherdarlehen sollten Sie nicht nur die Kreditangebote innerhalb einer Bank vergleichen, sondern auch die der Konkurrenz. Innerhalb einer Bank stellen Sie fest, dass die Spezialdarlehen oft ein bis drei Zehntel gĂŒnstiger sind als ein herkömmlicher Ratenkredit. Doch als cleverer Verbraucher loten Sie auch Sparpotentiale bei anderen Banken aus. Und da fĂ€llt das Ergebnis anders aus. Ein ausgiebiger Zinsvergleich mit dem Kreditvergleich auf geldsparen.de zeigt, dass andere Banken Ratenkredite im Angebot haben, die preiswerter sind als der Wohnkredit der Hausbank.

Dazu ein Beispiel: Angenommen Sie benötigen 8.000 Euro fĂŒr den Kauf eines neuen Wohnzimmers. Sie rufen in unserem Kreditvergleich die Sparte "Wohnkredite" auf und stellen fest, dass fĂŒr eine Laufzeit von 48 Monaten viele Darlehen fĂŒr weniger als vier Prozent zu haben sind. So bietet Barclaycard seinen Privatkredit bereits ab 2,79 Prozent Effektivzins an – im Augenblick der mit Abstand preiswerteste Wohnkredit am Markt. Danach kommt eine Weile nichts. An zweiter Stelle sehen Sie die Oyak-Anker Bank mit 3,69 Prozent Zinsen. An dritter Stelle folgt die ING-Diba mit 3,75 Prozent Zinsen fĂŒr ihren Wohnkredit und kurz danach die Deutsche Bank mit 4,29 Prozent.
Klicken Sie jetzt auf den Reiter "Ratenkredit" und stellen Sie die gleichen Kreditbedingungen ein, dann sehen Sie, dass es deutlich mehr Anbieter unterhalb der Vier-Prozent-Schwelle gibt als beim Wohnkredit. Nach dem erneuten Spitzenreiter Barclaycard finden sich zum Beispiel Kreditangebote von der Targobank mit 3,45 Prozent Effektivzins und von Creditplus mit 2,99 Prozent. Erweitern Sie die Suche auf regionale Angebote und forschen zum Beispiel in den Postleitzahlbereichen 40000 – 49999 oder 60000 – 69999 entdecken Sie, dass die PSD Banken Rhein-Ruhr und NĂŒrnberg mit 3,99 Prozent bzw. 3,82 Prozent ebenfalls die Vier-Prozent-Schwelle unterbieten. Im Bereich Wohnkredite sucht man diese Angebote vergeblich.

Ratenkredit und Wohnkredit vergleichen

FĂŒr Sie als Kreditnehmer heißt das: Es lohnt sich, stets die gesamte Palette der möglichen Kreditvergleiche zu durchforsten. Achten Sie dabei darauf, dass Sie deckungsgleiche Kreditangaben machen, also im Bereich "Ratenkredit" die gleichen Daten eingeben wie im Bereich "Wohnkredit" - nur so sind die Kreditangebote vergleichbar. Zwar ĂŒberschneiden sich einzelne Angebote, doch es finden sich immer wieder Banken, die nur in dem einen oder anderen Bereich spezielle Offerten machen, was Sie gezielt fĂŒr sich nutzen können. Ein gutes Beispiel sind die regionalen Kreditangebote.

So viel spart ein um 0,4 Prozentpunkte preiswerterer Ratenkredit

Selbst wenn der Ratenkredit nur vier Zehntel preiswerter ist als der Wohnkredit, so ergibt sich in unserem Kreditbeispiel bereits eine Zinsersparnis von knapp 70 Euro. VerlĂ€ngern Sie die Laufzeit - um die Kreditrate zu verringern - erhöht sich die Ersparnis. LĂ€uft der Ratenkredit ĂŒber 8.000 Euro sechs statt vier Jahre, so erhöht sich die Zinsersparnis auf mehr als 100 Euro.
Gesamten Vergleich anzeigenRatenkredit Kredit: 20.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
1.
1,92%
bis 4,99%
2.
1,95%
bis 5,25%
3.
2,20%
bis 5,35%
Datenstand: 02.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
§§ repr. Beispiel
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de kĂŒmmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor tĂ€tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5794

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmĂ€ĂŸig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (tÀglich)

Ich erklÀre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: wohnkredite(5794)