Birgit M√ľller
Ein Beitrag von Birgit M√ľller, 19.12.2015

Privatinsolvenz Schuldenfalle Dispokredit

Wer √ľberschuldet ist, muss es nicht bleiben. Dank der Verbraucherinsolvenz, h√§ufig auch Privatinsolvenz genannt. Schuld, ist h√§ufig der teure Dispokredit.
Privatinsolvenz Schuldenfalle Dispokredit

Ein neuer W√§schetrockner, eine Reise oder f√ľr den Alltag - reicht das Geld nicht, zahlt der teure Dispo aus

Wie hoch muss ein Berg sein, dass er zum Schuldenberg wird? Die Summe ist in diesem Fall relativ. √úberschuldet hat sich eine Person dann, wenn deren Ausgaben h√∂her sind, als ihre Einnahmen. Das ist dann der Fall, wenn zum Beispiel Darlehensraten an die Bank oder den Versandh√§ndler nicht mehr bezahlt werden k√∂nnen und der Dispositionskredit auf dem Girokonto bis zum Anschlag und dar√ľber in Anspruch genommen ist. Statt weiterer Zahlungsaufforderungen der Gl√§ubiger flattern dann Mahnungen in den Briefkasten.

√úberschuldung liegt also vor, wenn der Lebensunterhalt nicht mehr aus Einkommen, Sparguthaben und vorhandenen Kreditlinien bezahlt werden kann. Nichts geht mehr, weder am Bankschalter noch am Geldautomaten. "Meist l√§uft das Fass √ľber, wenn zur Diskrepanz von Soll und Haben auf dem Kontoauszug noch der Jobverlust, eine l√§ngere Krankheit oder eine Scheidung und der Wegfall eines Einkommens hinzukommt", sagt Jan Heckmann, Anwalt aus Berlin f√ľr Insolvenzrecht.

Welche Auswirkungen eine √úberschuldung hat

Die verheerenden Folgen einer √úberschuldung lassen nicht lange auf sich warten. Erst k√ľndigt die Bank zum Beispiel den Dispositionskredit auf dem Girokonto. Weitere Konto√ľberziehungen werden nicht geduldet, das Einkommen – soweit vorhanden – zahlt vorrangig das Soll auf dem Konto zur√ľck. An Bargeld kommt der Kontoinhaber nur noch mit Genehmigung in der Filiale. Zudem werden die Girocards gesperrt. Wer das Plastik jetzt in den Geldautomaten steckt, erh√§lt die Karte nicht mehr zur√ľck – sie wird eingezogen. Lediglich eine Kontokarte ohne Abhebefunktion zum Ziehen der Kontoausz√ľge ist jetzt noch drin. Gleiches gilt f√ľr Kreditkarten.

Laufende Kreditverpflichtungen, wie Ratenkredite, Autokredite oder Baufinanzierungen, werden von der Bank ebenfalls gek√ľndigt und f√§llig gestellt. Hei√üt: Kann der Kreditnehmer seine Raten nicht mehr bezahlen, h√§tte die Bank ihr Geld am liebsten sofort in einer Summe zur√ľck. Ansonsten greift die Bank eben auf die Sicherheiten zur√ľck.

Teueren Dispokredit ablösen

Viele Banken und Sparkassen berechnen zw√∂lf Prozent und mehr f√ľr den Dispokredit. Wer zum Beispiel konstant mit 15.000 Euro f√ľr ein Jahr im Minus ist, zahlt dann 1.800 Euro Dispozinsen an die Bank. Einen Ratenkredit gibt es dagegen bereits ab 2,49 Prozent im Jahr. Bevor die Schuldenfalle zuschnappt und das Fass √ľberlauft, sollten Sie versuchen dem Entgegenzuwirken: Sie k√∂nnten einen Ratenkredit √ľber 15.000 Euro zum g√ľnstigeren Zinssatz aufnehmen und diesen in monatlichen, festen Raten zur√ľckzahlen. Der Dispokredit muss jedoch im gleichen Zuge gel√∂scht werden, Kreditkarten sollten an die Bank zur√ľckgegeben werden, die Ausgaben f√ľr Telefonvertr√§ge, Bezahlfernsehen gek√ľndigt und Versicherungen von einem neutralen Honorarberater √ľberpr√ľft und gegebenfalls gek√ľndigt oder zu einem g√ľnstigeren Anbieter gewechselt werden - nur dann gehen Sie auf Nummer sicher, dass Sie nicht erneut Schulden aufnehmen und die Ausgaben nicht h√∂her als die Einnahmen sind. Klingt radikal, ist es auch, aber effektiv.
Ablauf der Privatinsolvenz

Au√üergerichtlicher Einigungsversuch und Schuldenbereinigungsplan: Bevor ein Antrag auf Schuldenerlass gestellt werden kann, muss der Versuch gestartet werden, die Sache au√üergerichtlich zu kl√§ren. Daf√ľr werden alle Gl√§ubiger kontaktiert. Es ist also wichtig, dass kein Anspruchsberechtigter vergessen wird. Sonst kann es passieren, dass die sp√§tere Restschuldbefreiung abgelehnt wird. "Ziel ist die Vermeidung des Insolvenzantrags und die Vereinbarung einer R√ľckzahlung", sagt Caritasschuldnerberaterin Buhl. "F√ľr die Gl√§ubiger kann die Zustimmung durchaus Sinn machen, da keine Gerichtskosten und Geb√ľhren f√ľr den Insolvenzverwalter anfallen und somit mehr Geld f√ľr sie √ľbrig bleibt", sagt die Schuldnerberaterin.
 
"Wir versuchen zudem, dass ein Teil der Schulden erlassen wird, zum Beispiel durch eine Einmalzahlung aus dem Familienkreis des Schuldners an die Gläubiger", sagt Anwalt Heckmann. Beispiel: Wenn ein Gläubiger mit 30.000 Euro Forderung noch 3.000 Euro erhalten könnte, kommt es vor, dass er auf die 27.000 Euro Restschulden verzichtet.
 
Damit der au√üergerichtliche Einigungsversuch klappt, m√ľssen alle Gl√§ubiger zustimmen. Stellt sich nur ein Gl√§ubiger quer, ist der Versuch gescheitert. Eine "Bescheinigung √ľber das Scheitern des au√üergerichtlichen Einigungsversuchs" wird ausgestellt, die nur sechs Monate g√ľltig ist.
 
Gerichtlicher Einigungsversuch: Nur bei Aussicht auf Erfolg, also wenn die Mehrheit der Gl√§ubiger in Summe und Anzahl bereits beim au√üergerichtlichen Einigungsversuch zugestimmt haben, schreibt das Gericht die Gl√§ubiger erneut an. Sind wieder die Mehrheit in Anzahl und Summe einverstanden, wird der Schuldenbereinigungsplan festgesetzt. Dieser legt fest, wie viel der Schulden √ľberhaupt zur√ľckgezahlt werden m√ľssen. Scheitert aber auch dieser Versuch, wird das Insolvenzverfahren er√∂ffnet.

Insolvenzverfahren: Mit dem Beschluss des Gerichts zur Er√∂ffnung des Verfahrens werden die Gl√§ubiger √∂ffentlich dazu aufgefordert, ihre Forderungen anzumelden. √Ėffentlich bedeutet, dass der Name samt Adresse auf www.insolvenzbekanntmachungen.de bekannt gegeben wird. Jeder kann dies also einsehen. Somit erfahren sp√§testens jetzt unter Umst√§nden auch Neugierige Nachbarn von der Insolvenz.

Ein vom Gericht bestellter Insolvenzverwalter, meist eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt, versucht nun alles zu Geld zu machen, was der Schuldner noch auf der hohen Kante hat. 

Beispiele:
 
Eigentum: Ist das Haus noch nicht abbezahlt, entscheidet die finanzierende Bank, ob es versteigert werden muss. Im Falle der Versteigerung muss der Schuldner zudem meist ausziehen und kann nicht davon ausgehen, dass der neue Eigent√ľmer an¬†ihn vermietet. Ist das Haus abbezahlt, versucht der Insolvenzverwalter das Eigentum auf dem freien Markt ganz normal zu verkaufen. "Wobei niemand einen Insolvenzantrag stellen w√ľrde, wenn das Eigentum zu 100 Prozent abbezahlt ist", sagt Buhl.¬†¬†

Auto: Wird das KfZ nicht f√ľr den t√§glichen Weg zur Arbeit ben√∂tigt, wird das Auto vom Insolvenzverwalter verkauft. "Oder ein Gutachten wird erstellt und der Schuldner kann es in Raten wieder zur√ľckkaufen", sagt Heckmann.
 
Altersvorsorge: Lebens- und Rentenversicherungen werden gek√ľndigt. "Dies kann der Versicherte umgehen, indem er fr√ľhzeitig schriftlich auf sein K√ľndigungsrecht verzichtet. Zus√§tzlich muss er darauf bestehen, sich das Geld im Rentenalter monatlich auszahlen zu lassen und nicht in einer Summe", sagt der Anwalt aus Berlin. ¬†

Riester: Auch das Geld auf dem staatlich gef√∂rderten Riestervertrag ist unter Umst√§nden pf√§ndbar. Hat der Sparer vers√§umt, zum Beispiel √ľber einen Dauerzulagenantrag, seine F√∂rderung zu bestellen, kann das Guthaben gepf√§ndet werden. Wurde hingegen die Zulage gezahlt, ist das Verm√∂gen gesch√ľtzt, wenn es sich um einen zertifizierten Altersvorsorgevertrag handelt. Ob es sich um einen solchen unpf√§ndbaren Vertrag handelt, m√ľsse immer im Einzelfall gekl√§rt werden, sind sich beide Schuldnerberater einig. In der Auszahlphase der Riester-Rente jedoch z√§hlt die Rentenzahlung aus dem Vertrag als Einkommen und ist nicht gesch√ľtzt.
 
Einkommen: Nat√ľrlich wird auch das Einkommen gepf√§ndet. Dazu geh√∂rt Arbeitseinkommen, Rente, Pension, Arbeitslosengeld I und II. "Wer Harz IV Empf√§nger ist, kann sich von den Kosten des Gerichts und des Insolvenzverwalters befreien lassen", sagt Buhl. Die Geb√ľhren von mindestens 2.000 Euro k√∂nnen aber bis zu vier Jahre nach Abschluss des Insolvenzverfahrens vom Gericht zur√ľckgefordert werden.

Pfändungsfreigrenzen:
Wie hoch der Freibetrag ist, richtet sich nach der Pfändungstabelle (Paragraph 850c Zivilprozessordnung). Die  Pfändungsfreigrenze von 1.079,99 Euro erhöht sich, wenn zum Beispiel leibliche Kinder im Haushalt leben oder es einen Ehegatten ohne Einkommen gibt. Auch wenn an den geschiedenen Ehepartner Unterhalt nachweislich vom Girokonto gezahlt wird, erhöht sich die Freigrenze.
 
Pfändungsfreigrenzen bei Unterhaltspflicht:
·        1 Person         1.479,99 Euro
·        2 Personen     1.709,99 Euro
·        3 Personen     1.929,99 Euro
·        4 Personen     2.159,99 Euro
 
Wenn der Verdienst eines Schuldners h√∂her ist als die f√ľr ihn ma√ügebliche Pf√§ndungsfreigrenze, verbleibt vom Mehrbetrag ebenfalls ein bestimmter Anteil. Dabei gilt: Je h√∂her die Zahl der Unterhaltsberechtigten, desto mehr bleibt pf√§ndungsfrei. Ab einem Betrag von 3.292,09 Euro ist jedoch alles pf√§ndbar.

Unpfändbar: Nicht gepfändet werden kann zum Beispiel Weihnachtsgeld bis zu Hälfte des Arbeitseinkommens, aber maximal 500 Euro. Urlaubsgeld ist ebenfalls frei
(Paragraph 850a Unpf√§ndbare Bez√ľge Zivilprozessordnung). ¬†
 
Diese Schulden wird man nicht los:
 
·        Bußgelder
·       
Geldstrafen
·       
Schadensersatzforderungen
·        Schulden, die während des Insolvenzverfahrens hinzukommen
·       
Schulden aus vorsätzlichen Straftaten


Wie lange dauert die Insolvenz?

Im Anschluss an die Insolvenzphase beginnt die sgenannte Wohlverhaltensperiode. Im Regelfall dauern beide Phasen zusammen sechs Jahre. Wer gewisse Auflagen erf√ľllt, kann auch schon nach drei Jahren schuldenfrei sein:

Schuldenfrei nach sechs Jahren:
In der Wohlverhaltensperiode muss der Schuldner den pf√§ndbaren Teil seines Einkommens abgeben und jeden zumutbaren Job annehmen. Ein¬†Arbeitsplatzwechsel muss dem Insolvenzverwalter oder der Insolvenzverwalterin mitgeteilt werden, genauso wie ein Umzug. Wer erbt, darf dieses Geld ebenfalls nur zur H√§lfte behalten. Einen Lottogewinn oder Schenkungen von Verwandten d√ľrfen Schuldner hingegen zu 100 Prozent behalten und m√ľssen davon in der Wohlverhaltensperiode keinen Cent abgeben. W√§hrend des Insolvenzverfahrens w√§re dieses Geld weg gewese.

Wer gegen die Auflagen und Verpflichtungen verst√∂√üt, wird von dem Verfahren ausgeschlossen und bleibt auf seinem Schuldenberg sitzen. Ein neuer Antrag darf dann erst wieder fr√ľhestens nach drei Jahren gestellt werden, im schlechtesten Fall erst nach zehn Jahren.
 
Schuldenfrei nach f√ľnf Jahren: Seit dem 01. Juli 2014 gelten zudem unter bestimmten Auflagen verk√ľrzte¬†Zeiten. Schafft der Schuldner es, innerhalb von f√ľnf Jahren die gesamten Verfahrenskosten zu zahlen, kann die Restschuldbefreiung bereits nach f√ľnf Jahren beantragt werden.
 
Schuldenfrei nach drei Jahren:¬†Schuldner, die nicht nur die Verfahrenskosten, sondern auch 35 Prozent der Gl√§ubigerforderungen innerhalb von nur drei Jahren zur√ľckbezahlen, k√∂nnen bereits nach drei Jahren schuldenfrei sein und den Antrag auf Restschuldbefreiung stellen. "Nur die wenigsten Schuldner werden dies schaffen", sagt Buhl. "Wer so viel Geld hat, w√ľrde erst √ľberhaupt nicht in die Insolvenz gehen", sagt Heckmann.
 
Auflagen: In dieser Zeit ist es fast unm√∂glich neue Kredite aufzunehmen. Selbst, wenn es sich dabei nur um eine kurze Ratenzahlung f√ľr eine neue Waschmaschine handelt. Denn w√ľrde man in dieser Zeit einen neuen Kredit bei der Bank oder Sparkasse anfragen oder im Shop einen neuen Handyvertrag abschlie√üen wollen, leuchten beim Verk√§ufer rote Lampen auf. Jedes Geldhaus, jeder Versandh√§ndler, Mobilfunkanbieter und neue Vermieter checken den Antragsteller der vor ihnen steht bei der Schufa (Schutzgemeinschaft f√ľr allgemeine Kreditsicherung). Bei der Auskunftei mit Sitz in Wiesbaden gilt die Privatinsolvenz mit zu den schlechtesten Merkmalen, die man haben kann. Somit ist es w√§hrend des Verfahrens meist auch aussichtslos, neue Vertr√§ge abzuschlie√üen oder einen neuen Vermieter von seiner Zahlungsf√§higkeit zu √ľberzeugen.

Insolvenzplanverfahren:
Verbessert sich die finanzielle Einkommenssituation √ľberraschenderweise, kann man ein Insolvenzplanverfahren einleiten. Dann wird erneut versucht, eine Einigung mit den Gl√§ubigern herzustellen. Stimmen diese zu, wird die Ratenzahlung vereinbart und die Insolvenz zur√ľckgenommen.
 
Restschuldbefreiung: Wer sich an alle Vereinbarungen h√§lt und den pf√§ndbaren Betrag zuverl√§ssig an die Gl√§ubiger zahlt, kann beim Gericht nach der jeweiligen Wohlverhaltensperiode den sogenannten Restschuldbefreiungsantrag stellen. Der Startschuss f√ľr den Neuanfang. "Falls jedoch bis zu einem Jahr nach der Restschuldbefreiung auff√§llt, dass der Schuldner zum Beispiel schwarz gearbeitet hat, wird diese widerrufen", sagt Buhl.
 
Gesamten Vergleich anzeigenRatenkredit Kredit: 3.000 €, Laufzeit: 36 Monate
  Anbieter eff. Zins
p.a.
repr. Beispiel
 
1.
1,92%
bis 4,99%
2.
1,95%
bis 5,25%
3.
2,20%
bis 5,35%
Datenstand: 02.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
ßß repr. Beispiel
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Birgit Müller mein Name ist Birgit Müller. Als Bankkauffrau und Betriebswirtin schreibe ich f√ľr Sie auf Geldsparen.de √ľber aktuelle Themen aus der Finanzbranche, berichte √ľber neue Banken am Markt oder f√ľhre Hintergrundgespr√§che zu brisanten Themen. Folgen Sie uns auf Facebook oder Google + um keine Neuigkeiten mehr zu verpassen oder abonnieren Sie unseren Newsletter.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:6410

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: privatinsolvenz(6410)