Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 03.09.2015

Baukredit Zinsanstieg für Baufinanzierungen gebremst

Bei variabel finanzierten Baukrediten führen steigende Zinsen zu höheren Kosten. Das muss nicht sein – so lässt sich gegensteuern.
Baukredit Zinsanstieg für Baufinanzierungen gebremst

So bremsen Sie die Zinsen für Baufinanzierungen aus

Nicht wenige Immobilienkäufer finanzieren ihr Traumhaus mit einem Kombidarlehen. Diese Art der Baufinanzierung besteht aus einem klassischen Baukredit mit fester Zinsbindung und einem variabel verzinsten Baudarlehen. Der variable Baukredit bietet Eigentümern Vorteile: Er kann unter Einhaltung einer Vorankündigungsfrist jederzeit kostenfrei getilgt werden. Erwarten Sie zum Beispiel eine Erbschaft, Prämie oder die Auszahlung der Lebensversicherung, dann senkt die Sondertilgung Ihre Schuldlast. Folge: Die Kreditkosten gehen deutlich nach unten.


Variabler Baukredit passt Zinsen an

Die Zinsen für das variable Baudarlehen werden jeweils drei Monate lang festgeschrieben. Danach passt die Bank den Zins an die aktuelle Marktentwicklung an. Die Höhe der Zinsen richtet sich nach dem Drei-Monats-Euribor, einem Referenzzins, zu dem sich europäische Banken untereinander Geld leihen. Auf diesen Zins erheben die Kreditinstitute noch einen Zuschlag. „Senkt die Europäische Zentralbank den Euro-Leitzins, gibt der Euribor automatisch nach. Davon profitiert der Kreditnehmer, da die Zinsen für den variablen Baukredit ebenfalls sinken“, erläutert Stephan Scharfenorth von Baufi24.de. Da dies in den letzten Jahren regelmäßig der Fall war, konnten Eigentümer mit einem Kombidarlehen ordentlich profitieren.
 
Maßnahmen gegen Zinsanstiege
Ungemach droht Kreditnehmern, wenn die Zinsen steigen. Denn dann verteuert sich der variable Baukredit und damit die Baufinanzierung insgesamt. Besitzen Sie nur geringen finanziellen Spielraum, kann es schwierig werden, den Baukredit weiter zu bedienen. Drei Abwehroptionen können dies verhindern:

1. Cap festlegen: Zinsanstiege bremst ein sogenannter Cap aus. Dabei wird zu Vertragsbeginn eine Zinsobergrenze festgelegt. Der variable Zins kann dann maximal bis an diesen Cap steigen, weitere Zinsanstiege sind blockiert.
2. Sondertilgen: Bei Zinsanpassungen können Sie das variable Baudarlehen in beliebiger Höhe tilgen. Schaffen Sie es, einen Großteil der Schulden abzutragen, können Sie der weiteren Zinsentwicklung entspannt entgegen sehen.
3. Umschulden: Als dritte Abwehrmaßnahme können Sie den variablen Darlehensanteil bei Zinsverteuerungen in einen längerfristigen Baukredit mit Festzins umzuwandeln. Zwar kostet dies ebenfalls etwas mehr Zinsen, im Gegenzug sind Sie aber vor weiteren Zinserhöhungen und damit vor unkalkulierbaren Kostenrisiken geschützt.

Kalkulationssicherheit dank Baukredit mit Festzins

Die Bauzinsen sind extrem günstig, weitere Rückgänge sind nur in geringem Umfang wahrscheinlich. Rechnen Sie für die nächsten Jahre eher mit Zinsanstiegen, dann sollten Sie auf Nummer sicher gehen und eine Baufinanzierung mit festen Zinsen vereinbaren. Wie unser Baufinanzierungs-Vergleich zeigt, sind Baukredite mit fünfzehnjähriger Zinsbindung historisch gesehen extrem preiswert. Ab zwei Prozent Sollzins geht’s los, zum Beispiel bei 1822 direkt und der Santander Bank. Nur geringfügig mehr berechnen National Bank mit 2,02 Prozent und ING-Diba mit 2,05 Prozent. Auch die örtlichen Sparkassen bieten Topzinsen, so etwa die Sparkasse Fürstenfeldbruck mit 2,01 Prozent, die Sparkasse Neuss mit 2,02 Prozent oder die Mittelbrandenburgische Sparkasse mit 2,18 Prozent.
Gesamten Vergleich anzeigenBaugeld Betrag: 200.000 €, Laufzeit: 10 Jahre
  Anbieter gebundener
Sollzins
eff. Zins
 
1.
0,88%
0,88%
2.
0,95%
0,98%
3.
1,10%
1,13%
Datenstand: 08.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de kümmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor tätig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:6145

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: baukredit_zinsen(6145)