Max Gei├čler
Ein Beitrag von Max Gei├čler, 17.06.2014

Ungedeckte Lastschrift Leeres Konto wird teuer

Wenn Sie mit einer Bankkarte einkaufen und das Konto ist nicht gedeckt, kann es teuer werden. Der H├Ąndler kann Ausfallgeb├╝hren in Rechnung stellen.
Ungedeckte Lastschrift Leeres Konto wird teuer

Die Girokarte ist schnell gez├╝ckt, scheitert die Zahlung per Unterschrift, kann es teuer werden

Viele Verbraucher z├╝cken an der Kasse ihre Girokarte (vormals EC-Karte) und begleichen den Einkauf mit ihrer Unterschrift. Doch nicht immer geht die Bezahlung glatt. Ist das Girokonto ├╝berzogen und der Dispo ausgereizt, verweigert die Bank die Abbuchung und gibt die Lastschrift zur├╝ck. Beim Bezahlen mit Girokarte und Geheimzahl (PIN-Nummer) wird dies sofort bemerkt, denn das System checkt die Kontodeckung direkt beim Zahlvorgang und verweigert gegebenenfalls die Abbuchung.

Lastschrift wird von der Bank verweigert

Anders beim Lastschriftverfahren: Hier zahlen Sie mit Girokarte und mit Unterschrift. Die eigentliche Kontopr├╝fung findet erst viel sp├Ąter statt, n├Ąmlich dann, wenn der H├Ąndler die Lastschrift bei der Bank einl├Âsen m├Âchte. Ist dann kein Geld auf dem Girokonto, verweigert das Geldhaus die ├ťberweisung. Folge: Die Bank gibt die Lastschrift zur├╝ck und der H├Ąndler bleibt auf einer offenen Forderung sitzen.

Soviel kostet die gescheiterte Lastschrift

Kommt es beim ersten Geldeinzug via Lastschriftverfahren zu Problemen, startet der H├Ąndler einen zweiten Versuch. Dabei verfahren die gro├čen Handelsh├Ąuser recht unterschiedlich, wie die Verbraucherzentrale NRW herausfand: Der Lebensmittelh├Ąndler Rewe versucht zum Beispiel den zweiten Geldeinzug auf den Anfang des Monats zu legen, weil dann in der Regel neues Gehalt auf dem Konto eingegangen ist. Gelingt der zweite Versuch, muss der Kunde nur die Geb├╝hren ├╝bernehmen, die die Bank dem H├Ąndler f├╝r die R├╝ckgabe der ersten Lastschrift in Rechnung gestellt hat – meist wenige Euro. Das Einrichtungshaus Ikea verlangt dar├╝ber hinaus noch Bearbeitungsgeb├╝hren von f├╝nf Euro.

Zweiter geplatzer Lastschriftversuch wird richtig teuer

Schl├Ągt auch der zweite Lastschriftversuch fehl, kann es rasch teuer werden. Bereits die Anforderung der Kundenadresse von der Bank f├╝r die Zustellung der Mahnung kann den H├Ąndler mehr als 20 Euro kosten. Diese Geb├╝hr reicht der Verk├Ąufer genauso an den s├Ąumigen Zahler weiter wie anfallende Mahngeb├╝hren und Kosten f├╝r die Beauftragung eines Inkassob├╝ros. Manche Verk├Ąufer machen mitunter schon nach der ersten geplatzten Lastschrift kurzen Prozess – und stellen Zusatzkosten von bis zu 40 Euro in Rechnung, wie die Verbraucherzentrale herausfand. Hinzu kommen weitere Mahngeb├╝hren bei erneuten Zahlungsanl├Ąufen.

F├╝r Verbraucher hei├čt das: Vor der Unterschrift unter eine Lastschrift Kontostand pr├╝fen. Das gilt vor allem dann, wenn das Girokonto bereits ├╝berzogen ist und das Dispo-Limit naht.
Tipp: Kann eine Lastschrift nicht eingel├Âst werden, sollten Sie schnell handeln. Wenn Sie binnen weniger Tage den offenen Posten begleichen, fallen geringere Mahnkosten an, mitunter lassen sie sich sogar komplett vermeiden.

Kreditkarten-Vergleich

Die Karte, die am besten zu Ihnen passt

Sparen mit kostenloser Girokarte

Ob das Lastschriftverfahren oder das PIN-Nummern-Verfahren zum Einsatz kommt, bestimmt der H├Ąndler. Als Verbraucher haben Sie darauf keinen Einfluss. Allerdings k├Ânnen Sie die Kosten f├╝r Ihre Girokarte mitbestimmen. Entscheiden Sie sich f├╝r eine Bank, bei der weder Geb├╝hren f├╝r die Girokarte noch f├╝r Kreditkarten anfallen, sind schnell 50 Euro und mehr im Jahr gespart. So bieten beispielsweise Consorsbank, DKB Bank und ING-Diba s├Ąmtliche Bank- und Kreditkarten zum Nulltarif an.
EC-Karte oder Girokarte?
Die Girokarte ist die Nachfolgerin der bekannten EC-Karte. Sowohl Name als auch das Logo Girocard, bzw. auf Deutsch Girokarte, wurden 2007 von der deutschen Kreditwirtschaft eingef├╝hrt. Die Girokarte soll vor allem die internationale Akzeptanz der deutschen Debitkarten im Zuge der Schaffung eines einheitlichen Logos f├╝r den SEPA (Europ├Ąischer ├ťberweisungsstandard) erleichtern. Verbraucher bekommen also keine EC-Karte mehr ausgeh├Ąndigt, stattdessen findet sie in ihrem Geldbeutel die Girokarte vor.
  Anbieter Ertrag pro Jahr
Sie sparen pro Jahr 
 
1.
+6,10 € 
87,75 gespart
2.
+5,34 € 
86,99 gespart
3.
+4,58 € 
86,23 gespart
Datenstand: 01.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k├╝mmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t├Ątig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

├ťberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5088

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelm├Ą├čig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (w├Âchentlich)

Spartipp des Tages (t├Ąglich)

Ich erkl├Ąre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: ungedeckte-lastschrift(5088)