Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 01.07.2014

Kinderkonto Nicht jedes Tagesgeld ist daf√ľr geeignet

Auch ein Tagesgeld kann zum Kinderkonto werden. Eltern sollten dabei besonders die Zinss√§tze vergleichen, denn manchmal zahlen Banken daf√ľr schlechtere Konditionen:
Kinderkonto Nicht jedes Tagesgeld ist daf√ľr geeignet

Kinderkonto oder Tagesgeld? Auf den Zinssatz kommt es an

Eltern, die Geld f√ľr ihre Kinder anlegen wollen, greifen h√§ufig zum Tagesgeldkonto. Die Konten sind flexibel, leicht zu handhaben, verursachen keine Geb√ľhren und sind bei manchen Anbietern gut verzinst. Da die Zinsen variabel sind, k√∂nnen Banken bei steigendem Marktzins die Verg√ľtung nach oben anpassen. Umgekehrt gilt: Verringert sich das Zinsniveau, geben die Zinsen f√ľr das Tagesgeldkonto peu √† peu nach, die Bank verringert den Zinssatz.

Vorteile dieser Art des Kinderkontos:¬†Feste Einzahlungsbetr√§ge sind nicht vorgeschrieben, die Zahlungsh√∂he und die H√§ufigkeit der √úberweisungen liegen im Ermessen des Geldgebers. „H√§ufig werden Tagesgeldkonten f√ľr Minderj√§hrige als Sparkonten gef√ľhrt. Da sie auf den Namen des Kindes lauten, l√§sst sich dessen Sparerpauschbetrag (Freistellungsauftrag) gezielt nutzen, um Abgeltungsteuer zu sparen“, erl√§utert Andr√© Kauselmann von der ING Diba.

Achtung: 
Es kann aber auch vorkommen, dass Banken die Er√∂ffnung von Kinderkonten verweigern oder ein Kinderkonto sogar schlechter verzinsen als ein Tagesgeldkonto f√ľr Erwachsene. Fragen Sie daher gezielt danach und vergleichen Sie die Zinss√§tze.

Wie eröffnet man ein Kinderkonto?

Minderj√§hrige d√ľrfen eigenst√§ndig kein Tagesgeldkonto er√∂ffnen. Wie bei einem Kinderkonto ist dies stellvertretend f√ľr das Kind nur den gesetzlichen Vertretern erlaubt. Dazu m√ľssen sich die Eltern oder der gesetzliche Vormund gegen√ľber der Bank legitimieren, zum Beispiel mit der Geburtsurkunde.

Verf√ľgungen:¬†Die gesetzlichen Vertreter sind bis zur Vollj√§hrigkeit des Kindes verf√ľgungsberechtigt und k√∂nnen Ein- und Auszahlungen auf dem Tagesgeldkonto vornehmen.

Wie kann Oma und Opa das Konto eröffnen?

Wenn Gro√üeltern oder Paten als Kinderkonto ein Tagesgeldkonto f√ľr den Enkel oder das Patenkind er√∂ffnen wollen, etwa um Geld zu schenken, erfordert dies einen Vertrag zugunsten Dritter. Das Tagesgeldkonto wird dann auf den Namen des Beg√ľnstigten gef√ľhrt. Ist das Kind noch nicht vollj√§hrig, sind die Eltern bis zum 18. Lebensjahr vertretungsberechtigt.

Wann darf das Kind vom Kinderkonto abheben? 

Ab Vollj√§hrigkeit kann das Kind selbstst√§ndig Transaktionen auf dem Tagesgeldkonto vornehmen. „Die ING DiBa sperrt ab dem 18. Geburtstag automatisch den Zugang f√ľr die Eltern und schaltet neue PIN/TAN-Daten f√ľr das Kind frei. Allerdings muss sich der Nachwuchs nachtr√§glich per Post-Ident legitimieren“, erl√§utert Banksprecher Kauselmann.
Alle Info¬īs zum Juniorkonto der ING-DiBa

Kinderkonto bei vielen Banken nicht im Programm

Die Konditionen von Tagesgeldkonten f√ľr Minderj√§hrige sind von Bank zu Bank unterschiedlich. Einige Institute machen sich erst gar nicht die M√ľhe und bieten kein Kinderkonto an, so etwa die Bank of Scotland, die Postbank oder GE Capital. Auch viele Bankh√§user mit t√ľrkischen Wurzeln halten kein entsprechendes Angebot parat, etwa die Oyak Anker Bank oder die Vakif Bank. Bei Direktbanken deutschen Ursprungs sieht es hingegen besser aus. So bieten beispielsweise die Netbank, Comdirect, DAB Bank, Cortal Consors, ING DiBa oder 1822 direkt Tagesgeldkonten speziell f√ľr Kinder an.

Vergleichen Sie die Zinsen f√ľr die Tagesgeld-Kinderkonten

Eine Befragung durch Geldsparen.de ergab, dass nicht alle Banken einheitliche Zinss√§tze f√ľr Tagesgeldkonten gutschreiben. Manchmal gibt es f√ľr ein „normales“ Tagesgeldkonto bessere Zinsofferten als f√ľr ein Kinderkonto. So schreibt beispielweise Consorsbank f√ľr das Kinderkonto nur den aktuellen Guthabenzins von 1,3 Prozent gut, w√§hrend Neukunden f√ľr das klassische Tagesgeldkonto zw√∂lf Monaten lang 2,1 Prozent Zinsen erhalten.

Kinderkonto sollte nicht an Bedingungen gekn√ľpft sein

Tagesgeldkonten, die nur mit Zusatzfeatures abgeschlossen werden k√∂nnen, sind allerdings mit Vorsicht zu genie√üen, besonders wenn sie als Kinderkonto genutzt werden!¬† Das sogenannte Cross-Selling kann nervig sein. Neben der Netbank macht zum Beispiel die DAB Bank ihr Kinder-Tagesgeldkonto von der Er√∂ffnung eines Junior-Depots f√ľr Wertpapiere abh√§ngig.

Kinderkonto darf nicht "missbraucht" werden

Eltern oder Gro√üeltern, die Geld auf den Namen ihrer Kinder anlegen, d√ľrfen das Kapital und die Ertr√§ge nicht einfach zur√ľckbuchen und wieder f√ľr sich verwenden, egal ob Kinderkonto oder Tagesgeldkonto mit Vormundschaft. Der Kapital√ľbertrag sollte auf Dauer angelegt sein, andernfalls wittert das Finanzamt Gestaltungsmissbrauch. Das hei√üt aber nicht, dass das Geld f√ľr alle Zeit dem Zugriff der Eltern entzogen ist. Wird zum Beispiel das Geld f√ľr einen Internatsplatz des Kindes an einer ausw√§rtigen Schule ben√∂tigt, so ist dies ein einleuchtender Grund, Sparguthaben abzuheben, auch vom Kinderkonto.

Kinderkonto als Steuersparmodell

Auch das Motiv des Steuersparens erlaubt Geldtransfers zwischen Familienmitgliedern. Der Bundesgerichtshof entschied einen entsprechenden Fall zu Gunsten der Eltern. Die Richter urteilten, dass die Erziehungsberechtigten trotz Verm√∂gens√ľbertrag auf die Kinder, das Geld jederzeit zur√ľckholen d√ľrfen. Denn das Motiv der Eltern, Geld im Namen der Kinder anzulegen um damit deren Sparerfreibetr√§ge auszunutzen, sei nachvollziehbar und berechtigt. Damit sei das Kapital noch nicht in das Eigentum der Kinder √ľbergangen. Im zu entscheidenden Fall hatte sich eine Bank geweigert, das Geld vom Konto des minderj√§hrigen Kindes auf ein elterliches Konto zur√ľck zu buchen. Das Geldinstitut witterte einen Missbrauch der Vertretungsmacht der Eltern. Die Bundesrichter widersprachen dieser Auffassung. Da die Summen aus dem Verm√∂gen der Eltern stammten, k√∂nnten diese auch dar√ľber verf√ľgen, so die Richter (Az. XI ZR 220/03).

Hier finden Sie alle Tagesgeldangebote f√ľr Erwachsene.
Gesamten Vergleich anzeigenTagesgeld Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 9 Monate
  Anbieter Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
1,00% 
58,33
2.
0,75% 
57,57
3.
1,10% 
49,22
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k√ľmmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: colourbox.de ID:4890

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: tagesgeld-fuer-kinder-auf-zinsen-und-nebenbedingungen-achten(4890)