Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 09.03.2015

Shoppen ohne Grenzen Schuldenfalle Kreditkarte

Die Zahl der Kreditkarten wächst und wächst. Mit zunehmendem finanziellen Spielraum steigen aber auch die Risiken. Prepaid-Karten als Bollwerk gegen Schuldenfalle.
Shoppen ohne Grenzen Schuldenfalle Kreditkarte

Wer unachtsam mit der Kreditkarte auf Einkaufstour geht, droht in die Schuldenfalle zu geraten

Gab es 2009 knapp 25 Millionen Kreditkarten in Deutschland, so waren es Ende 2014 bereits 38 Millionen. Ursache f√ľr den rasanten Anstieg ist die wachsende Zahl von Unternehmen, die eine eigene Kreditkarte ausgeben, etwa Fluggesellschaften, Onlineh√§ndler, Autovermieter und Reiseveranstalter.

Viele Kreditkarten steigern Schuldenrisiko

Viele Firmen versuchen mit der eigenen Kreditkarte ihren Umsatz zu steigern. Banken und Sparkassen pr√ľfen vor Vergabe einer Kreditkarte mit Kreditrahmen die Bonit√§t des Kunden. Anders Amazon & Co.: Vor allem Internet-Dienstleister dr√§ngen ihre Kreditkarte regelrecht auf. Eine Bonit√§tspr√ľfung findet oft nur eingeschr√§nkt statt. Die lasche Vergabe der Kreditkarte kann jedoch fatale wirtschaftliche Folgen haben. Denn viele Verbraucher nutzen die M√∂glichkeiten ihrer Kreditkarte gro√üz√ľgig aus. Ist der Verf√ľgungsrahmen ausgesch√∂pft, greift man einfach zur n√§chsten Karte, schlie√ülich stecken ja genug im Geldbeutel.
Die Gefahr: Der gro√üz√ľgige Einsatz von Kreditkarten birgt das Risiko, den √úberblick zu verlieren. Schlie√ülich erfolgen Kreditkartenabrechnungen oft erst Wochen sp√§ter. Waren Sie in der Zwischenzeit flei√üig shoppen und haben mit der einen Kreditkarte Waren im Wert von 1.500 Euro eingekauft, mit der zweiten im Wert von 2.500 Euro und mit der dritten von 3.000 Euro, so haben Sie einen Schuldenberg von 7.000 Euro angeh√§uft. Ohne R√ľcklagen, zum Beispiel auf einem Tagesgeldkonto, oder hohes Monatseinkommen, besteht √úberschuldungsgefahr.

Kreditkarte mit geringem Sollzins senkt Kosten

Die Schuldenfalle schnappt umso schneller zu, wenn Ihre Kreditkarte hohe Sollzinsen berechnet. Dies ist h√§ufig bei Kreditkarten von Unternehmen der Fall. So berechnet beispielsweise die Amazon Visacard knapp 15 Prozent effektiven Jahreszins, die Germanwings Card Gold fordert gar √ľber 17 Prozent. Deutlich preiswerter zeigen sich einige Kreditkarten der Lufthansa, etwa die Miles & More Kreditkarte White, die nur 8,5 Prozent Sollzins fordert.

Mal davon abgesehen, dass Firmenkarten sp√§testens ab dem zweiten Jahr auch eine Jahrespauschale berechnen, sollten Sie Kreditkarten bevorzugen, die niedrige Sollzinsen fordern. Verwenden Sie beispielsweise die kostenlose Visa Card der DKB Bank, zahlen Sie nur 7,5 Prozent Sollzins. Ist der Verf√ľgungsrahmen der Karte zwei Monate lang mit durchschnittlich 2.500 Euro beansprucht, laufen rund 31 Euro Zinsen auf. Bei der Germanwings Card Gold verursacht der gleiche Saldo mehr als doppelt so hohe Zinsen, n√§mlich 66 Euro. Sehr g√ľnstige Kreditzinsen von unter acht Prozent bieten auch die Kreditkarten von DAB Bank, 1822 direkt, ING-Diba und Targobank.

Prepaid-Kreditkarte verhindert Schuldenfalle

Um die √úberschuldungsgefahr zu bannen, empfiehlt sich der Einsatz von Prepaid-Kreditkarten. Diese Kreditkarten funktionieren rein auf Guthabenbasis, sie k√∂nnen nicht ins Minus rutschen. Ohne Jahrespauschale gibt es zum Beispiel die Visacard von W√ľstenrot. Nur 24 Euro im Jahr kostet die ADAC-Clubmobilkarte, die vorhandene Kartenguthaben sogar mit 0,25 Prozent verzinst. Mit vielen Zusatzleistungen zum Jahrespreis von 29 Euro empfiehlt sich auch die Payango Kiscard der Landesbank Baden-W√ľrttemberg.
    Karte Anbieter  
1.  
VisaCard
2.  
comdirect VISA-Karte
3.  
VISA Card
Datenstand: 26.06.2017
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k√ľmmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5855

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: schuldenfalle(5855)