Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 19.10.2015

Negative Schufa Mit Prepaid-Karte kein Problem

Hat Ihre Bank den Kreditkarte-Antrag abgelehnt, dann liegt das meist an unzureichender Bonit√§t. Mit einer Prepaidkarte bleiben Sie trotzdem fl√ľssig.
Negative Schufa Mit Prepaid-Karte kein Problem

Eine Prepaid-Karte bietet fast die gleichen Zahlungsmöglichkeiten wie eine klassische Kreditkarte

War die von der Bank durchgef√ľhrte Schufa-Abfrage negativ, versagt das Geldhaus die Ausgabe der Kreditkarte. Ablehnende Schufa-Ausk√ľnfte entstehen in der Regel wegen zu vieler oder zu hoher Kreditverpflichtungen, wegen offener Kreditforderungen oder wegen unzureichendem Einkommen in Bezug auf die H√∂he des Kreditwunsches. Ohne Kreditkarte sind aber viele Aktivit√§ten im Internet oder auf Fernreisen nicht machbar. Wenn Sie zum Beispiel online einen Flug buchen oder in Asien Bargeld am Bankautomat abheben wollen, geht ohne Kreditkarte meist nichts.

Gibt es eine Alternative zur klassischen Kreditkarte?

Ja, die gibt es. Mit einer sogenannten Prepaid-Karte erhalten Sie fast die gleichen Zahlungsm√∂glichkeiten wie mit einer klassischen Kreditkarte. Prepaid-Karten bedienen sich aus vorab eingezahlten Guthaben. Mit dem Geld auf der Karte k√∂nnen Sie in Gesch√§ften und Restaurants zahlen, an der Tanke Benzin nachf√ľllen oder im Ausland Bargeld abheben.

Wie bekomme ich eine Prepaid-Karte?

1. Bankberater fragen: Ob Filialbank oder Direktbank – fragen Sie am Schalter oder an der Hotline gezielt nach einer Prepaid-Kreditkarte. Da diese Geldkarten auf Guthabenbasis funktionieren, k√∂nnen sie nicht ins Minus rutschen. Die Kreditinstitute geben sie deshalb auch ohne Schufa-Auskunft an ihre Kunden. Vorteil: Somit k√∂nnen Sie auch bei negativem Schufa-Eintrag eine Kreditkarte erhalten. Das gleiche gilt f√ľr Minderj√§hrige.

2. Vergleichen Sie im Internet: Unser Prepaid-Kreditkartenvergleich listet zahlreiche Prepaid-Karten verschiedener Anbieter auf. Dabei zeigt sich, dass nicht nur Banken solche Karten ausgeben, sondern auch Handelsunternehmen oder Autoklubs. Auch bei diesen Anbietern k√∂nnen Sie eine Prepaid-Karte beantragen. Der Vergleich zeigt ferner, was die Jahresgeb√ľhr der Hauptkarte kostet und ob die Kreditkarte an ein Girokonto gebunden ist oder nicht. Auf den Detailseiten erfahren Sie, ob die Karte Guthabenzinsen zahlt, was das Abheben am Geldautomaten kostet und wie teuer eine eventuelle √úberziehungen ist.
Geldspartipp: Stellen Sie die Schieberegler im Prepaid-Kreditkartenvergleich auf die gew√ľnschten Parameter ein, etwa auf niedrige Jahresgeb√ľhr oder niedrige Sollzinsen, und Sie entdecken die am besten zu Ihnen passende Karte.

Was muss ich bei Prepaid-Karten beachten?

So sch√∂n eine Prepaid-Karte ist, sie hat auch Nachteile. So fordern fast alle Prepaid-Karten eine Jahrespauschale. Diese liegt zwischen 15 und 30 Euro, in Einzelf√§llen auch h√∂her. Die Pajango Cristallcard der Landesbank Baden W√ľrttemberg berechnet zum Beispiel 37,90 Euro pro Jahr. Ein teures Unterfangen. Greifen Sie besser zur Visa Prepaidcard von W√ľstenrot. Die kostet nichts und spendiert die ersten 24 Abhebungen am Geldautomaten zum Nulltarif. Danach fallen im In- und Ausland nur 99 Cent an.

Nachteile auf einen Blick

  • Keine generelle Akzeptanz: Bei der Buchung von Mietwagen oder Hotelzimmern kann es zu Problemen kommen, da die Kreditkarte auf Guthabenbasis h√§ufig nicht als Sicherheit akzeptiert wird. Viele Unternehmen verlangen klassische Kreditkarten mit Kreditfunktion.
     
  • Wenig Bargeld am Bankautomat: Manche Banken begrenzen die H√∂he der Auszahlungen bei Prepaid-Karten auf 100 oder 200 Euro.
     
  • Geb√ľhrenfalle Geldautomat: Bis zu f√ľnf Euro Geb√ľhr berechnet manche Prepaid-Karte. Bei einigen Banken kostet sogar das Aufladen der Kreditkarte eine Geb√ľhr.
Geldspartipp: Die Clubmobilkarte des ADAC berechnet au√üerhalb Deutschlands keine Geb√ľhr f√ľr Bargeldabhebungen und schreibt zudem Guthabenzinsen von 0,25 Prozent p.a. gut.

Gibt es die klassische Kreditkarte auch auf Guthabenbasis?

Ja, das gibt es. Bankkunden mit geringem Einkommen oder mit geringer Bonit√§t k√∂nnen ein Girokonto ohne Dispokredit beantragen. Stimmt die Bank zu, so ist in der Regel die Vergabe einer Kreditkarte ohne Kreditrahmen m√∂glich, zum Beispiel bei ING-Diba, Consorsbank und Mittelbrandenburgischer Sparkasse. Die ING-Diba geht sogar noch einen Schritt weiter. Sie erm√∂glicht bei ihrem Girokonto-Student einen Dispokredit bis 500 Euro. Da die zum Girokonto geh√∂rende Visacard den Dispokredit ausnutzen kann, darf der Student die Kreditkarte bis zur Verf√ľgungsgrenze ins Minus treiben.
    Karte Anbieter  
1.  
VisaCard
2.  
comdirect VISA-Karte
3.  
VISA Card
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k√ľmmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:6219

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: negative-schufa-prepaid(6219)