Wenig Guthabenzinsen und hoher Dispo macht Familen arm. Unsere Tipps zur Wahl des besten Girokontos:
Girokonto Zins-Turbo f├╝rs Familienkonto

Erst die Zins-Konditionen checken - dann das neue Girkonto abschlie├čen

Familien m├╝ssen mit jedem Euro gut rechnen - um so ├Ąrgerlicher, wenn durch hohe Zinsen permanent das Ersparte von Mutter, Vater und Kindern aufgefressen werden. Und das geht schnell, wie eine aktuelle Auswertung zeigt: Wer chronisch das Girokonto der Familie ├╝berzieht, macht dadurch im selben Zeitraum einenmehr als zehnmal so hohen Verlust, wie er bei der Anlage der gleichen Summe als Tagesgeld Gewinn machen w├╝rde.

Denn das allgemeine Zinsniveau ist im historischen Vergleich auf einem extrem niedrigem Niveau. Bankkunden bekommen deswegen immer weniger Zinsen f├╝r ihr Guthaben. Wenn sie aber ihr Girokonto ├╝berziehen, m├╝ssen sie fast unver├Ąndert hohe Dispozinsen zahlen.

Das geht aus einer Auswertung unserer Datenbank aus den vergangenen 60 Monaten hervor. Demnach liegt der durchschnittliche Zins, den 128 untersuchte Tagesgeld-Anbieter zahlen, derzeit bei nur 0,81 Prozent – weniger als halb so hoch wie die Teuerungsrate. F├╝r Dispozinsen verlangen 247 untersuchte Banken dagegen im Schnitt 11,03 Prozent Zinsen.

Darum sollten die Familien jetzt handeln - und zwar gleich doppelt:

Spartipp Nummer Eins: Dispo drosseln

Allein die Differenz zu einem mehr als doppelt so hohen Sollzins kann bei notorischen ├ťberziehern in der Familie leicht einige 100 Euro im Jahr ausmachen. In unserem Girokonto-Rechner k├Ânnen M├╝tter oder V├Ąter aktiv nach Anbietern aus Ihrer Region suchen, die ma├čvolle Sollzinsen verlangen - so wie viele Onlinebanken; zum Beispiel die DAB, die DKB oder die 1822 direkt.

Dabei sollten Familien aber nicht gleich in die n├Ąchste Kostenfalle rauschen: Oft machen etwa hohe Geb├╝hren f├╝r das Abheben an fremden Geldautomaten oder im Ausland die Vorteile kostenloser Kontof├╝hrung oder niedriger Dispozinsen wieder zunichte. Und auch bei EC-Karten, Kreditkarten und solchen f├╝r weitere Mitglieder der Familie langen manche Anbieter kr├Ąftig zu. Die besten Girokonten f├╝r Familien bieten dagegen zwei EC- und zwei Kreditkarten ohne Geb├╝hren – und ohne Fu├čnoten (zum Beispiel Kostenfreiheit nur im ersten Jahr oder nur bei einem vierstelligen Mindestumsatz). Gute Online-Banken wie die DKB, aber etwa auch das Best-Konto der Deutschen Bank bieten dagegen vier Karten ohne Kosten.

Spartipp Nummer Zwei: Tuning f├╝r den Guthaben-Zins

Eiseren Regel f├╝r alle Familien: Gr├Â├čere Sparsummen geh├Âren grunds├Ątzlich nicht aufs Girokonto – denn meist gibt dort ├╝berhaupt Zinsen. Zudem liegen selbst die Zinsen beim Sparbuch oder in Bundeswertpapieren derzeit nach Abzug der Inflation im Minusbereich. Minizinsen sind also reale Geldvernichtung des Kapitals der ganzen Familie.

Damit m├╝ssen Sie sich aber nicht abfinden: Auch Kurzzeit-Sparer, die fl├╝ssig bleiben wollen, sollten aktiv nach Geldanlagen Ausschau halten, die Renditen oberhalb der Teuerungsrate erzielen. In erster Linie gilt dies f├╝r Tagesgeld und Festgeld. Anbieter wie die Audi-Bank oder Rabo-Direct bieten etwa Tagesgelder, bei denen die Inflationsrate ├╝bertroffen wird.

Aber nat├╝rlich kann sich bei den meisten Tagesgeld-Zinsen die Rendite auch t├Ąglich ├Ąndern – derzeit meist nach unten. Wer sich wenigstens etwas l├Ąnger binden kann, muss das nicht bef├╝rchten. Die Bank 11 bietet hier zum Beispiel ├Ąu├čerst interessante Konditionen f├╝r all jene, die ihr Geld f├╝r drei Monate parken k├Ânnen.

Geldsparen-Tipp: St├╝ckeln Sie die Summe, die die Familie sparen soll: Ein Teil als Tagesgeld ist direkt verf├╝gbar, ein Teil kurzfristig festgelegt – und ein Teil l├Ąnger. So erzielen Sie im Mix die beste Rendite. Und sollte die Inflation w├Ąhrenddessen an Fahrt gewinnen, k├Ânnten steigende Leitzinsen auch die Sparzinsen wieder steigen lassen. Dann ist die ganze Familie zumindest mit einem Teil des Kapitals dabei.
  Anbieter Ertrag pro Jahr
Sie sparen pro Jahr 
 
1.
+6,10 € 
87,75 gespart
2.
+5,34 € 
86,99 gespart
3.
+4,58 € 
86,23 gespart
Datenstand: 01.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Gesamten Vergleich anzeigenTagesgeld Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 9 Monate
  Anbieter Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
1,00% 
58,33
2.
0,75% 
57,57
3.
1,10% 
49,22
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Liebe Leserinnen und Leser,

Peter Weißenberg mein Name ist Peter Weißenberg. Ich bin seit mehr als 20 Jahren Journalist, habe in M├╝nchen Volkswirtschaft, Geschichte und Politik studiert und mehrere B├╝cher zu Wirtschaftsthemen verfasst. Auf geldsparen.de schreibe ich vor allem ├╝ber Geldanlage, Immobilien und Mobilit├Ąt.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

├ťberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3512

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelm├Ą├čig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (w├Âchentlich)

Spartipp des Tages (t├Ąglich)

Ich erkl├Ąre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: girokonto-zins-turbo(3512)