Wenig Guthabenzinsen und hoher Dispo macht Familen arm. Unsere Tipps zur Wahl des besten Girokontos:
Girokonto Zins-Turbo f├╝rs Familienkonto

Erst die Zins-Konditionen checken - dann das neue Girkonto abschlie├čen

Familien m├╝ssen mit jedem Euro gut rechnen - um so ├Ąrgerlicher, wenn durch hohe Zinsen permanent das Ersparte von Mutter, Vater und Kindern aufgefressen werden. Und das geht schnell, wie eine aktuelle Auswertung zeigt: Wer chronisch das Girokonto der Familie ├╝berzieht, macht dadurch im selben Zeitraum einenmehr als zehnmal so hohen Verlust, wie er bei der Anlage der gleichen Summe als Tagesgeld Gewinn machen w├╝rde.

Denn das allgemeine Zinsniveau ist im historischen Vergleich auf einem extrem niedrigem Niveau. Bankkunden bekommen deswegen immer weniger Zinsen f├╝r ihr Guthaben. Wenn sie aber ihr Girokonto ├╝berziehen, m├╝ssen sie fast unver├Ąndert hohe Dispozinsen zahlen.

Das geht aus einer Auswertung unserer Datenbank aus den vergangenen 60 Monaten hervor. Demnach liegt der durchschnittliche Zins, den 128 untersuchte Tagesgeld-Anbieter zahlen, derzeit bei nur 0,81 Prozent – weniger als halb so hoch wie die Teuerungsrate. F├╝r Dispozinsen verlangen 247 untersuchte Banken dagegen im Schnitt 11,03 Prozent Zinsen.

Darum sollten die Familien jetzt handeln - und zwar gleich doppelt:

Spartipp Nummer Eins: Dispo drosseln

Allein die Differenz zu einem mehr als doppelt so hohen Sollzins kann bei notorischen ├ťberziehern in der Familie leicht einige 100 Euro im Jahr ausmachen. In unserem Girokonto-Rechner k├Ânnen M├╝tter oder V├Ąter aktiv nach Anbietern aus Ihrer Region suchen, die ma├čvolle Sollzinsen verlangen - so wie viele Onlinebanken; zum Beispiel die DAB, die DKB oder die 1822 direkt.

Dabei sollten Familien aber nicht gleich in die n├Ąchste Kostenfalle rauschen: Oft machen etwa hohe Geb├╝hren f├╝r das Abheben an fremden Geldautomaten oder im Ausland die Vorteile kostenloser Kontof├╝hrung oder niedriger Dispozinsen wieder zunichte. Und auch bei EC-Karten, Kreditkarten und solchen f├╝r weitere Mitglieder der Familie langen manche Anbieter kr├Ąftig zu. Die besten Girokonten f├╝r Familien bieten dagegen zwei EC- und zwei Kreditkarten ohne Geb├╝hren – und ohne Fu├čnoten (zum Beispiel Kostenfreiheit nur im ersten Jahr oder nur bei einem vierstelligen Mindestumsatz). Gute Online-Banken wie die DKB, aber etwa auch das Best-Konto der Deutschen Bank bieten dagegen vier Karten ohne Kosten.

Spartipp Nummer Zwei: Tuning f├╝r den Guthaben-Zins

Eiseren Regel f├╝r alle Familien: Gr├Â├čere Sparsummen geh├Âren grunds├Ątzlich nicht aufs Girokonto – denn meist gibt dort ├╝berhaupt Zinsen. Zudem liegen selbst die Zinsen beim Sparbuch oder in Bundeswertpapieren derzeit nach Abzug der Inflation im Minusbereich. Minizinsen sind also reale Geldvernichtung des Kapitals der ganzen Familie.

Damit m├╝ssen Sie sich aber nicht abfinden: Auch Kurzzeit-Sparer, die fl├╝ssig bleiben wollen, sollten aktiv nach Geldanlagen Ausschau halten, die Renditen oberhalb der Teuerungsrate erzielen. In erster Linie gilt dies f├╝r Tagesgeld und Festgeld. Anbieter wie die Audi-Bank oder Rabo-Direct bieten etwa Tagesgelder, bei denen die Inflationsrate ├╝bertroffen wird.

Aber nat├╝rlich kann sich bei den meisten Tagesgeld-Zinsen die Rendite auch t├Ąglich ├Ąndern – derzeit meist nach unten. Wer sich wenigstens etwas l├Ąnger binden kann, muss das nicht bef├╝rchten. Die Bank 11 bietet hier zum Beispiel ├Ąu├čerst interessante Konditionen f├╝r all jene, die ihr Geld f├╝r drei Monate parken k├Ânnen.

Geldsparen-Tipp: St├╝ckeln Sie die Summe, die die Familie sparen soll: Ein Teil als Tagesgeld ist direkt verf├╝gbar, ein Teil kurzfristig festgelegt – und ein Teil l├Ąnger. So erzielen Sie im Mix die beste Rendite. Und sollte die Inflation w├Ąhrenddessen an Fahrt gewinnen, k├Ânnten steigende Leitzinsen auch die Sparzinsen wieder steigen lassen. Dann ist die ganze Familie zumindest mit einem Teil des Kapitals dabei.
  Anbieter Monatspreis Jahrespreis
Girocard
 
1.
0,00
0,00
2.
0,00
0,00
3.
0,00
0,00
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Gesamten Vergleich anzeigenTagesgeld Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
  Anbieter Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
0,80%
20,00
2.
0,75%
18,75
3.
0,70%
17,51
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Liebe Leserinnen und Leser,

Peter Weißenberg mein Name ist Peter Weißenberg. Ich bin seit mehr als 20 Jahren Journalist, habe in M├╝nchen Volkswirtschaft, Geschichte und Politik studiert und mehrere B├╝cher zu Wirtschaftsthemen verfasst. Auf geldsparen.de schreibe ich vor allem ├╝ber Geldanlage, Immobilien und Mobilit├Ąt.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

├ťberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3512

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelm├Ą├čig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (w├Âchentlich)

Spartipp des Tages (t├Ąglich)

Ich erkl├Ąre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: girokonto-zins-turbo(3512)