Max Gei├čler
Ein Beitrag von Max Gei├čler, 02.01.2013 (Aktualisiert 26.08.2015)

Girokonto Hohe Dispozinsen m├╝ssen nicht sein

Oft ist das Haushaltskonto am Monatsende im Minus. Die f├Ąlligen Dispozinsen belasten zus├Ątzlich die Familienkasse. Sparf├╝chse wechseln jetzt die Bank.
Dispozinsen billiger als Ratenkredite
Bei der Wahl des Girokontos sollten Sie nicht nur auf Geb├╝hrenfreiheit, sondern auch auf niedrige Dispozinsen achten. Filialbanken gehen hier oft mit schlechtem Beispiel voran, viele Sparkassen und Gro├čbanken berechnen trotz Zinstief weiterhin zweistellige Dispozinsen, so die Commerzbank und die Targobank. Wenn Sie sich nicht vor Onlinebanking f├╝rchten, dann lohnt der Blick zu kosteng├╝nstigen Direktbanken.

Viele Internetbanken bieten sehr g├╝nstige Konditionen, nicht selten bewegen sich die Dispozinsen auf dem Niveau von Ratenkrediten, manchmal sogar darunter. Und was Sie auch wissen sollten: Diese Anbieter haben seit vielen Jahren deutlich niedrigere Zinss├Ątze im Vergleich zu regionalen oder ├╝berregionalen Filialbanken.

Unschlagbar preiswert ist zum Beispiel die Deutsche Skatbank, die Onlinetochter der VR Bank Altenburger Land, die lediglich 5,25 Prozent Dispozinsen berechnet. Kunden des Bankhauses August Lenz kommen mit 6,0 Prozent Dispozinsen ebenfalls sehr g├╝nstig weg. Kundenfreundlich zeigen sich sowohl die M├╝nchner DAB Bank mit 6,95 Prozent ├ťberziehungszins als auch 1822 direkt und DKB Bank mit 7,74 bzw. 7,90 Prozent. Girokonten mit preiswertem Dispozins bieten ferner Netbank und ING-Diba mit 8,25 bzw. 8,50 Prozent.

Dispozins nur ein Kostenfaktor

Der Dispozins entscheidet nicht allein ├╝ber die Kosten eines Girokontos. Sie sollten stets auch die Gesamtkosten im Blick halten. H├Ąufig h├Âhlen Kontof├╝hrungs- oder Kreditkartengeb├╝hren g├╝nstige Dispozinsen aus. Beispiel Skatbank: Zwar ist das Konto bei Verwendung als Gehaltskonto geb├╝hrenfrei, allerdings kostet jede Mastercard 20 Euro im Jahr. Inklusive Partnerkarte entstehen so Zusatzgeb├╝hren von 40 Euro j├Ąhrlich. Erst wenn der Kartenumsatz die 5.000-Euro-Grenze ├╝bersteigt, entf├Ąllt die Geb├╝hr.

├ähnliches Bild bei der DAB Bank: Pro Kreditkarte berechnet das Institut zehn Euro im Jahr, eine Rabattm├Âglichkeit ab bestimmten Kartenums├Ątzen besteht nicht. Zugleich fallen Kosten von vier Euro monatlich an, wenn weniger als 1.000 Euro pro Monat auf dem Konto eingehen. Eine Nutzung als geb├╝hrenfreies Zweitkonto lohnt dann nicht.
Markenzeichen besonders sparsamer Girokonten:
  • der Verzicht auf Kontof├╝hrungsgeb├╝hren,
  • keine Jahrespauschale f├╝r Kreditkarten,
  • und niedrige Dispozinsen

Geb├╝hrenfreiheit und niedriger Dispozins

Selbst bei Direktbanken finden sich nur wenige Institute, die mit ihrem Girokonto alle drei Markenzeichen musterg├╝ltig erf├╝llen. Hervorzuheben sind die Konten von DKB Bank, Comdirect und ING Diba, deren Girokonten bedingungslos kostenfrei sind und mit niedrigen Dispozinsen bestechen. Fast genauso preiswert ist das Girokonto bei der Norisbank und der Bausparkasse W├╝stenrot, allerdings verlangen beide Institute Dispozinsen von ├╝ber elf Prozent. Positiv: Mit den Kreditkarten der genannten Institute kann man zum Teil weltweit, zum Teil europaweit kostenlos Geld abheben.

Manches Kreditkartenkonto zahlt zus├Ątzlich Guthabenzinsen, etwa die DKB Visa Card mit 1,3 Prozent. ├ťbersch├╝ssige Gelder kann man aber auch gut verzinst auf flexiblen Tagesgeldkonten zwischenparken. Comdirect und ING Diba zahlen daf├╝r aktuell 1,25 Prozent Zinsen, die Norisbank 1,1 Prozent und W├╝stenrot 0,75 Prozent.
  Anbieter Ertrag pro Jahr
Sie sparen pro Jahr 
 
1.
+6,10 € 
87,75 gespart
2.
+5,34 € 
86,99 gespart
3.
+4,58 € 
86,23 gespart
Datenstand: 08.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k├╝mmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t├Ątig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

├ťberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3397

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelm├Ą├čig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (w├Âchentlich)

Spartipp des Tages (t├Ąglich)

Ich erkl├Ąre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: girokonto-dispozinsen(3397)