Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 22.04.2015

Girocard im Urlaub Manche Kontokarte √ľberzeugt nur in Europa

Nicht ohne meine Karte, so denken viele Deutsche, wenn sie ins Ausland fahren. Am beliebtesten ist die Girocard. Vorteile und Stolperfallen der fr√ľheren EC Karte.
Girocard im Urlaub Manche Kontokarte √ľberzeugt nur in Europa

Noch hat Griechenland den Euro, doch die Uhr tickt

Laut einer Umfrage im Auftrag der Deutschen Bank nutzen rund 78 Prozent der Deutschen auf Reisen am ehesten ihre Girocard, um zu Shoppen oder Geld abzuheben. Klassische Kreditkarten von Visa oder Mastercard favorisieren hingegen nur 52 Prozent der Befragten.

Geldziehen mit Girocard

Die Girocard geh√∂rt heute genauso zum Girokonto wie der Dispokredit oder die Kreditkarte. Weit verbreitet ist die Girocard von Mastercard, mit der Reisende rund um den Globus Geld abheben und bei fast 15 Millionen H√§ndlern einkaufen k√∂nnen. Die sogenannte Maestrocard erhalten Sie zum Beispiel bei der Norisbank, ING-Diba und Santander Bank. Mit dem Vorg√§nger der Girocard, der fr√ľheren EC Karte, gab es in fernen oft Schwierigkeiten beim Einsatz, denn die EC-Karte war haupts√§chlich in Europa verbreitet. Heute gilt diese Einschr√§nkung nur noch f√ľr die Girocard des Finanzdienstleisters Visa. Dessen sogenannte V Pay-Karte ist aufgrund des hohen Sicherheitsstandards derzeit noch auf die EU sowie einige angrenzende L√§nder beschr√§nkt, zum Beispiel Island, Israel und die T√ľrkei. Girokonten, die die Visa-Girocard im Gep√§ck haben sind unter anderem Comdirect, Consorsbank und Volkswagen Bank.

Kostenlos Bargeld im Inland

Mit der Girocard k√∂nnen Sie an inl√§ndischen Bankautomaten kostenlos Bargeld abheben. Allerdings geht dies nur an Automaten des eigenen Geldhauses oder eines Kooperationspartners. Im Ausland fallen Geb√ľhren von vier bis sechs Euro an. Hier sollten Sie den Einsatz der Kreditkarte zu pr√ľfen, denn viele Kreditkarten erm√∂glichen kostenloses Geldabheben. Bargeld zum Nulltarif gibt es zum Beispiel mit den Kreditkarten von DKB, DAB Bank und Consorsbank. Die ING-Diba erm√∂glicht kostenfreies Bargeld mit Kreditkarte innerhalb der Euro-Zone.

Girocard: Shoppen zum Nulltarif in Europa

Bargeldlos bezahlen ist eine St√§rke der Girocard. Dies funktioniert nicht nur in Gesch√§ften und an Tankstellen, sondern auch in vielen Restaurants. Im Gegensatz zur klassischen Kreditkarte werden die einzelnen Transaktionen bei der ehemaligen EC-Karte sofort ausgef√ľhrt, das hei√üt das Girokonto wird sofort belastet.

Positiv: Shoppen und Tanken innerhalb der Euro-Zone ist geb√ľhrenfrei, die Transaktionskosten √ľbernehmen die H√§ndler. Au√üerhalb der Eurozone sind die Kosten h√∂her, deshalb berechnen die H√§ndler beim Einsatz der Girocard umsatzabh√§ngige Geb√ľhren.

Geb√ľhren k√ľnftig gedeckelt:
Das Europ√§ische Parlament verabschiedete k√ľrzlich eine Regelung zur Deckelung von Kreditkartengeb√ľhren. Danach d√ľrfen Banken k√ľnftig nur eine bestimmte H√∂chstgrenze f√ľr den Einsatz ihrer Kreditkarten von Einzel- und Gro√üh√§ndlern verlangen. Die Obergrenze f√ľr grenz√ľberschreitende Transaktionen von EC-Karten und Girocards wurde auf 0,2 Prozent pro Transaktionswert festgesetzt. H√§ndler m√ľssen also k√ľnftig h√∂chstens 0,2 Prozent des Rechnungsbetrags an die kartenausgebende Bank abf√ľhren. Auch f√ľr den Einsatz echter Kreditkarten (z.B. Visa- und Mastercards) wurde eine Obergrenze festgelegt. Sie betr√§gt jetzt 0,3 Prozent des Umsatzes.
 

Diebstahlschutz bei EC-Karten

Um Diebstahl einzud√§mmen und die Sicherheit zu erh√∂hen, gilt f√ľr die Girocard bei fast allen Banken eine Verf√ľgungsgrenze beim Geldabheben. Sie betr√§gt meist 1.000 Euro pro Tag und 2.000 bis 2.500 Euro die Woche – dies gilt sowohl f√ľr Verf√ľgungen in Deutschland als auch im Ausland. Sollten Sie mehr Geld ben√∂tigen, k√∂nnen Sie den Verf√ľgungsrahmen Ihrer EC-Karte jedoch problemlos erweitern. Ein Anruf bei der Bank gen√ľgt und das Limit wird zeitlich befristet heraufgesetzt.

• Wichtig: Sollte die Girocard verloren gehen oder gestohlen werden, so sollte man dies sofort melden und die Karte sperren lassen. Es gilt die einheitliche Sperrnummer (+49) 116 116.
  Anbieter Ertrag pro Jahr
Sie sparen pro Jahr 
 
1.
+6,10 € 
87,75 gespart
2.
+5,34 € 
86,99 gespart
3.
+4,58 € 
86,23 gespart
Datenstand: 07.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k√ľmmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5952

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: debit-card(5952)