Von Brigitte Watermann, 29.10.2013

Weltspartag Auf geht's zum Sparschwein plündern

Lehrreich und sinnvoll: Es ist Weltspartag und viele Kinder tragen ihre Spardose zur Bank. Erwachsene sollten bei den Anlage-Produkten etwas wählerischer sein.
Weltspartag 2013: Welche Geldanlage lohnt sich für Familien

Weltspartag: Lohnt es sich, das Sparschwein zu plündern?

Den Weltspartag gibt es bereits seit 1925 und in diesem Jahr ist er am 30. Oktober. Banken in vielen Ländern erinnern damit einmal im Jahr daran, dass es sinnvoll ist zu sparen. Doch obwohl ein Finanzpolster wichtig ist, sparen die Deutschen immer weniger und geben ihr Geld lieber aus.

Zum einen liegt das wohl an der guten Wirtschaftlage in Deutschland, zum anderen aber auch an den Mini-Zinsen, wie der Deutsche Sparkasse- und Giroverband in seinem aktuellen Vermögensberater herausgefunden hat. Deshalb liebäugeln auch wieder mehr Anleger mit Immobiien.

Aber wie können Sie trotz der Niedrigzinspolitik Ihr Geld möglichst gewinnbringend anlegen?

Wir haben einige Tipps, wie Sie mehr aus Ihrem Geld machen können

1. Nicht alles auf eine Karte setzen: Sie sollten Ihr Geld möglichst in unterschiedlichen Anlageformen breit streuen. Sie sollten sich voran Gedanken darüber machen, welche Anlageziele Sie haben und wie risikoreich Sie anlegen wollen.

2. Reserve für den Notfall: Als Notgroschen sollten Familien mehrere Monatsgehälter parken – am besten auf einem Tagesgeldkonto. Tagesgeld muss nicht gekündigt werden. Anleger können so jederzeit Einzahlungen und Abbuchungen tätigen. Außerdem gibt es auf Tagesgeld in der Regel mehr Zinsen als auf einem Sparbuch. Einen Zinssatz von 1,5 Prozent zahlen derzeit zum Beispiel Renault Bank direkt, Rabo direct, ING-Diba und Consorsbank. Die beiden Letzteren gewähren die 1,50 Prozent jedoch nur Neukunden.

3. Langfristige Geldanlage-Möglichkeiten: Wer Vermögen aufbauen möchte, kann das zum Beispiel mit Investmentfonds oder ETFs – etwa mit Hilfe von Sparplänen. Solche Anlagen unterliegen jedoch Kursschwankungen. Sie bieten aber langfristig gute Renditechancen, wenn sie durchgehalten werden.

4. Immobilien als Vermögensanlage: Eine gute Altersvorsorge sind außerdem Immobilien. Wer jedoch mit dem Gedanken spielt, eine Immobilie zu kaufen, sollte genau hinsehen, um nicht überteuert einzusteigen. In den vergangenen Jahren sind vor allem die Immobilien-Preise in Großstädten gestiegen. Auch bei einer Baufinanzierung sollten Familien genau rechnen. 
Gesamten Vergleich anzeigenBaugeld Betrag: 200.000 €, Laufzeit: 10 Jahre
  Anbieter gebundener
Sollzins
eff. Zins
 
1.
0,88%
0,88%
2.
0,95%
0,98%
3.
1,10%
1,13%
Datenstand: 09.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Brigitte Watermann.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:4303

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: weltspartag(4303)