Florian Junker
Ein Beitrag von Florian Junker, 17.09.2014

Geldanlage Taschengeld sparen

Sparpläne versprechen in Zeiten niedriger Zinsen auch für kleinere, aus dem Taschengeld abgezwackte Beträge ordentliche Zinsen. Top-Angebote zum Sparen.
Geldanlage Taschengeld sparen

Das Sparschwein ist aus der Mode, besser ist ein Sparplan

Die deutsche Jugend bekommt Taschengeld in Höhe von 3,3 Milliarden Euro pro Jahr. „Kinder haben heutzutage rund 50 Prozent mehr Einnahmen als vor zehn Jahren“, sagt Ingo Barlovic, Geschäftsführer des Marktforschungsunternehmens iconkids & youth, das über 800 Kinder und Jugendliche zu ihrem Taschengeld befragte. Im Schnitt haben die 6- bis 13-Jährigen heute 590 Euro im Jahr zur Verfügung, 2004 waren es noch 400 Euro Taschengeld. Statt die fast 50 Euro monatlich komplett in Spielzeug und Süßwaren zu investieren, empfehlen wir das gute alte Sparen zumindest für die Hälfte. Aber wo gibt es heute noch ordentliche Zinsen für das Sparen von Taschengeld? Mit diesen Sparplänen aus unserem Vergleich lassen sich große Träume erfüllen.

Sparen bei der VTB-Bank

2,5 Prozent Zinsen auf zehn Jahre garantiert, das schlägt derzeit kaum jemand. Mit monatlich 25 Euro Taschengeld Sparen lässt sich so über die Maximallaufzeit von zehn Jahren ein Vermögen von 3.407 Euro aufbauen. Das dürfte locker zum Beispiel für den Führerschein und eine kleine Autoanzahlung reichen. Nach vier Jahren Mindestlaufzeit kann der Sparplan „VTB Flex“ mit drei Monaten Frist entweder ganz gekündigt oder monatlich bis zu 2.000 Euro entnommen werden. Das ist gerade für Taschengeld Sparer wichtig, wenn sich die Wünsche im Lauf der Zeit ändern und Geld früher gebraucht wird. Die Raten können nach oben und unten verändert oder sogar ganz ausgesetzt werden. Allerdings ist für den Sparplan ein Tagesgeldkonto bei der VTB Voraussetzung, das es erst ab 18 Jahren gibt. Das Taschengeld-Sparen ist also nur zum Beispiel über die Eltern möglich. Zudem kämpft die mehrheitlich im russischen Staatsbesitz befindliche VTB derzeit mit Vertrauensverlusten von westlichen Sparern. Deutsche Sparguthaben bei der VTB-Direktbanktochter mit Hauptsitz in Wien sind jedoch über die Österreichische Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro pro Konto  geschützt.

Taschengeld sparen bei der Umweltbank

Zum Teil noch flexibler und auch für Minderjährige Taschengeld Sparer erhältlich ist der Umwelt Sparvertrag der Nürnberger Umweltbank. Mit einer Mindestsparrate von 25 Euro über zehn Jahre lässt sich damit ein Vermögen von 3.321 Euro aufbauen, das in dieser Zeit für ökologische Projekte von dem Institut eingesetzt wird. Wem die Zeit bis dahin zu lang wird, kann jederzeit mit drei Monaten Kündigungsfrist an sein angespartes Taschengeld kommen. Weniger flexibel ist die Rate, denn sie kann selbst festgelegt nur einmalig für bis zu zwölf Monate ausgesetzt werden.

Wird ansonsten durchgehalten, ist eine Laufzeit von bis zu 25 Jahren möglich und das kann sich lohnen. Denn der Ertrag des Umwelt Sparvertrags hängt weniger vom variablen, derzeit mageren jährlichen Zinssatz von 0,30 Prozent ab. Entscheidend sind die garantierten, jährlich steigenden Bonuszahlungen. Ab dem zweiten Jahr gibt es ein Prozent der Jahreseinzahlung, nach zehn Jahren bereits 25 Prozent und nach 25 Jahren sogar 100 Prozent. Auch nach dem Taschengeld das Sparen nicht aufzugeben, sollte sich rentieren.

Einmalbetrag Sparen

Hat sich das Taschengeld bereits ein paar Jahre angesammelt und soll es nur kurzfristig geparkt werden, ist ein Tagesgeldkonto in der Regel auch für Kinder und Jugendliche zum Sparen die rentabelste Wahl. Bei der Volkswagen bzw. Audi Bank können Eltern für ihren Nachwuchs kostenlos ein modernes Sparbuch für das Taschengeld mit täglicher Verfügbarkeit eröffnen und bekommen momentan im Jahr 1,40 Prozent garantiert für vier Monate. Bei der ING-Diba gibt es auch ein Junior-Tagesgeldkonto zum Sparen mit jährlich 1,25 Prozent und vier Monatsgarantie. Haben die Eltern bereits selbst dort ein kostenloses Tagesgeldkonto und werben den eigenen Nachwuchs, gibt es zusätzlich noch 20 Euro Bonus - sozusagen als Taschengeld.
Gesamten Vergleich anzeigenSparplan mtl. Sparrate: 100 €, Laufzeit: 10 Jahre
  Anbieter   Rendite
Zinsertrag
 
1.
 
2,10%
1.350,38
2.
 
1,73%
1.103,37
 
3.
 
1,57%
993,18
 
Datenstand: 02.12.2016
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Liebe Leserinnen und Leser,

Florian Junker mein Name ist Florian Junker. Bei geldsparen.de bin für Geldanlage sowie Bauen und Wohnen zuständig. Als dreifacher Familienvater weiß ich aus eigener Erfahrung, wie praxistaugliche Lösungen aussehen müssen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5387

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: taschengeld(5387)