Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 30.07.2013

Tagesgeld Konstante Zinsen puschen Ertrag

Erhalten Sie auf Ihr Tagesgeldkonto unterschiedlich hohe Zinsen? Wenn ja, dann ist es Zeit zum Umstieg, denn Staffelzinsen kosten Rendite.
Tagesgeld: Konstante Zinsen puschen Ertrag

Wer gestaffelte Zinsen vermeidet, kann die Rendite bei Tagesgeld erhöhen

Erhalten Sie fĂŒr kleine Anlagesummen geringere Zinsen als fĂŒr große, dann ist Ihr Tagesgeld nicht optimal vergĂŒtet. Grund: Die geringeren Anfangszinsen schmĂ€lern den Ertrag.

Beispiel PSD Bank Rhein-Ruhr: Die Genossenschaftsbank zahlt bis zu einem Anlagebetrag von 4.999,99 Euro 0,25 Prozent Zinsen aufs Tagesgeld, fĂŒr höhere BetrĂ€ge 0,85 Prozent. Leben Sie 4.950 Euro an, erzielen Sie ein Jahresergebnis von 12,37 Euro.

Überweisen Sie hingegen 100 Euro mehr, wĂŒrde aus 5.050 Euro ein Zinsgewinn von 42,92 resultieren - mehr als dreimal so viel. Sie sollten also stets die Einlagenhöhe im Blick haben, ansonsten verschenken Sie Zinsen. Das gilt vor allem, wenn Sie Geld vom Tagesgeldkonto abheben.

Tagesgeld mit fallenden Zinsen die bessere Wahl?

Nein. Der gleiche, negative Effekt tritt ein, wenn der Zinssatz fĂŒrs Tagesgeld zwar zunĂ€chst hoch ist, aber bereits ab einem relativ geringen Anlagebetrag zurĂŒckgeht.

Ein Beispiel hierfĂŒr liefert die Comdirect Bank. Das Quickborner Geldhaus zahlt von null bis 10.000 Euro fĂŒr das Tagesgeld-Plus-Konto 0,75 Prozent Zinsen, fĂŒr höhere BetrĂ€ge aber nur 0,40 Prozent.

Zahlen Sie 25.000 Euro auf das Tagesgeldkonto ein, erhalten Sie fĂŒr die ersten 10.000 Euro 75 Euro Zinsen pro Jahr, fĂŒr die restlichen 15.000 Euro aber nur 60 Euro. Unterm Strich erzielen Sie ein Jahresergebnis von 25.135 Euro. WĂŒrde Comdirect die Verzinsung nicht absenken, bekĂ€men Sie stattdessen 25.187,50 Euro ausgezahlt.

Fazit: Auch das Absenken des Zinssatzes schmÀlert die Rendite.

Puscht konstanter Zinssatz den Ertrag?

Bleibt der Zinssatz ĂŒber die gesamte Laufzeit konstant, entscheidet dessen Höhe ĂŒber den Anlageerfolg. 

Hohe Topzinsen ohne Wenn und Aber zahlt zum Beispiel die Renault Bank direkt mit 1,5 Prozent. Legen Sie dort beispielsweise 25.000 Euro an, erhalten Sie nach einem Jahr 375 Euro ausgezahlt – mehr als doppelt so viel wie bei Comdirect.

Ebenfalls vergleichsweise hoch vergĂŒtet mit je 1,5 Prozent Zinsen sind die Tagesgeldkonten von ING-Diba, 1822 direkt und SĂŒdtiroler Sparkasse. Allerdings gelten diese Angebote nur fĂŒr Neukunden. Andererseits erhalten Sparer bei diesen GeldhĂ€usern bis zu sechs Monate festgeschriebene Zinsen – ein nicht zu unterschĂ€tzendes Faustpfand in Zeiten weiterhin rĂŒcklĂ€ufiger Sparzinsen.
Gesamten Vergleich anzeigenTagesgeld Betrag: 10.000 €, Laufzeit: ohne Laufzeitbindung
  Anbieter Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
1,00%
2.
0,80%
3.
0,75%
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de kĂŒmmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor tĂ€tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3947

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmĂ€ĂŸig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (tÀglich)

Ich erklÀre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: tagesgeld-konstante-zinsen(3947)