Die Banken buhlen um ihre Kundschaft. Die Commerzbank bietet derzeit ihr Sparbuch mit einem Mix aus Zins und Gratis-Musik-Downloads an. Ob das Angebot rockt.
Sparbuch Zinsen plus Musik

F√ľr Musikfreunde ist das Sparbuch eine √úberlegung wert

Wer das neue Musik-Plus-Sparbuch der Commerzbank w√§hlt, der sollte nicht nur etwas von Musik verstehen, sondern auch von Mathematik. Denn der variable Zins von derzeit 0,8 Prozent ist nicht der einzige Ertrag auf dem Sparbuch mit dreimonatiger K√ľndigungsfrist.

Wer das Sparkonto er√∂ffnet und mindestens 20 Euro einzahlt, der bekommt n√§mlich einen Zugang zum Online-Musikladen des Bankpartners Universal Music – dort kann er dann gratis 50 Musiktitel laden. Theoretisch. Praktisch wollen die Banker nat√ľrlich nicht, dass es der Musik-Plus-Sparer bei der Einlage bel√§sst und seine Lieder aus den 600.000 Titeln herunterl√§dt. Darum muss der √úber-18-j√§hrige per Dauerauftrag mindestens zehn Euro monatlich einzahlen (h√∂chstens 2.000 Euro).

Zudem kann er ab Er√∂ffnung nur 20 Einzeltitel von Universal Music laden. Jeweils 15 weitere Downloads gibt es nach sechs und zw√∂lf Monaten. Das gesamte Downloadguthaben muss dann bis Ende M√§rz 2014 eingel√∂st werden. Die Zinsgutschrift erfolgt jedes Jahr am 31.12. Monatlich k√∂nnen Kunden bis zu 2.000 Euro ohne K√ľndigung abheben. Pro Kunde gibt es nur ein Konto.

Stärken und Schwächen des Sparbuchs

Wer g√ľnstig an Musik kommen will - und daf√ľr gibt es in einer Familie immer genug Abnehmer - bekommt bei 140 Euro Mindesteinlage f√ľr maximal 99 Euro Gratis-Songs und die 0,8 Prozent anteiligen Jahreszins auf seine Einzahlungen. Das kann keine andere sichere Anlage. Erst bei Einzahlungen von mehr als 5.000 Euro gleicht der Zinsvorteil bei einem anderen Anbieter den Download-Effekt aus.

Wer dagegen viel sparen m√∂chte und daf√ľr viel Zinsen erhalten will, der kann anderswo zu √§hnlichen Anlagebedingungen deutlich bessere Zinss√§tze erhalten. So bietet ein Sparbuch wie das der BMW-Bank gegenw√§rtig 1,6 Prozent Zins, das Festgeld zum Beispiel von Moneyou bei einj√§hriger Anlage 2,05 Prozent. Musik muss der Sparer selbst kaufen.

Fazit: F√ľr Musikfreunde ist das Sparbuch eine √úberlegung wert, f√ľr eifrige Sparer gibt es bessere Produkte.
 
Gesamten Vergleich anzeigenSparbuch Betrag: 10.000 €, Laufzeit: 3 Monate
  Anbieter Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
0,85%
21,25
2.
0,50%
12,50
 
3.
0,50%
12,49
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Liebe Leserinnen und Leser,

Peter Weißenberg mein Name ist Peter Weißenberg. Ich bin seit mehr als 20 Jahren Journalist, habe in M√ľnchen Volkswirtschaft, Geschichte und Politik studiert und mehrere B√ľcher zu Wirtschaftsthemen verfasst. Auf geldsparen.de schreibe ich vor allem √ľber Geldanlage, Immobilien und Mobilit√§t.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3437

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: sparbuch-zinsen-plus-musik(3437)