Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 20.08.2014

Serie: Was ist eigentlich ... ... ein Freier Finanzberater

Geld ist Vertrauenssache – ein beliebter Werbespruch bei Beratern. Bankberater, Finanzvermittler, Vermögensverwalter - wem vertrauen Sie Ihr Geld an?
Serie: Was ist eigentlich ... ... ein Freier Finanzberater

So frei wie ein Vogel ist der freie Finanzberater nicht

"Freier Finanzberater", der Name suggeriert, dass man unabhängige Empfehlungen vom Anlageberater erhält, wie man zum Beispiel sein Geld lukrativ anlegen kann. Jedoch können Sie sich den Hintergrund eines Freien Finanzberaters ähnlich vorstellen, wie den eines Bankangestellten. Aber sind Bankverkäufer nicht an die Produkte ihres Geldhauses gebunden, statt "frei" zu sein? Genau. Der Unterschied zwischen diesen beiden Beratern liegt jedoch darin, dass der Freie Finanzberater selbst entscheiden kann, ob er nur Produkte eines Finanzkonzerns feilbietet oder viele Anbieter im Köcher hat.

Vorsicht vor Beratern bei Strukturvertrieben

Im ersten Fall müssten Sparer schon wirklich Glück haben, wenn die vorgeschlagene Geldanlage auch tatsächlich das beste Produkt am Markt ist. Im zweiten Fall ist die Auswahlmöglichkeit bedeutend größer und damit die Wahrscheinlichkeit, ein wirklich gutes Produkt zu bekommen. Achten Sie deshalb darauf, ob der Finanzberater zu einem Strukturvertrieb gehört. Sogenannte Finanzoptimierer wie AWD, die seit 2013 Swiss Life Select Deutschland GmbH heißt, oder DVAG sind dafür bekannt, dass ihre Berater einem hohen Verkaufsdruck unterliegen, denn nur dann steigen sie in der Hierarchie auf und verbessern ihre Einkünfte. MLP wird zwar meist im gleichen Zuge genannt, ist aber nach eigenen Angaben nicht als Strukturvertrieb organisiert. Die MLP-Berater konzentrieren sich zum Beispiel hauptsächlich auf Akademiker und sind an Universitäten durchaus präsent.

Die Strukturvertriebs-Berater hingegen empfehlen vorrangig Finanzprodukte von Partnergesellschaften, die hohe Provisionen bringen - für den Berater, nicht den Kunden. Das erschwert eine unabhängige Finanzberatung, macht sie eigentlich unmöglich und belastet aufgrund hoher Kosten den Ertrag des Kunden.
Girokonto Vergleich
Lesen Sie in unserer Serie, was es eigentlich mit einem Bankkaufmann auf sich hat oder was Sie von einem Honorarberater halten können in unserem Ratgeber - Was ist eigentlich ...

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de kümmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor tätig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5292

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: serie-finanzberater(5292)