Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 18.07.2014

Fondssparpläne Renditeweltmeister Deutschland

Zinssparer schauen derzeit neidisch auf die Renditen von Fondssparplänen. Die größten Gewinne versprechen deutsche Aktien, besonders bei niedrigen Kosten.
Fondssparpläne Renditeweltmeister Deutschland

Deutschland ist Weltmeister und wer mit diesen Fonds spart, ist es auch

No risk, no fun – das sollten sich vor allem Banksparer zu Herzen nehmen. Denn w√§hrend diese √ľber niedrige Sparzinsen klagen, freuen sich Aktienfondssparer seit Jahren √ľber ordentliche Gewinne. Ein Blick in die Statistik des Fondsverbandes BVI zeigt: Die gr√∂√üten und konstantesten Renditen erzielen seit Jahren Sparpl√§ne mit deutschen Aktienfonds. Auf Zehnjahressicht steht eine Durchschnittsrendite von 7,6 Prozent zu Buche, binnen 20 Jahren von 6,2 Prozent und auf Sicht von 30 Jahren liegt die Rendite im Schnitt bei 7,2 Prozent.

Auch andere Regionen erm√∂glichen gute Renditen. So erzielten Fondssparpl√§ne mit europ√§ischen Aktienfonds in der zur√ľckliegenden Dekade 4,5 Prozent Wertzuwachs, auf 20- und 30-Jahressicht gelangen j√§hrliche Kursgewinne von 3,5 bzw. 4,9 Prozent. Fans von globalen Aktienfonds kamen ebenfalls auf ihre Kosten. Hier liegen die Durchschnittsrenditen zwischen vier und f√ľnf Prozent. Die Ergebnisse zeigen, dass selbst schwere, globale B√∂rsencrashs wie der nach der Jahrtausendwende oder der nach der Finanzkrise 2008 langfristig eine untergeordnete Rolle spielen. Die regelm√§√üigen Kursgewinne der Fondssparpl√§ne gleichen die Verluste stets mehr als aus.
Fondssparplan: 10.000 Euro Mehrgewinn mit Topfonds

Aufschlussreich ist der Renditevergleich mit anderen Geldanlagen, denn jeder Pluspunkt an Rendite hebelt √ľber die Jahre den Gewinn. Wer beispielsweise 2004 einen festverzinsten Banksparplan der VW Bank er√∂ffnet hat, dem garantierte die Autobank damals einen Festzins von 3,5 Prozent. Aus monatlich 100 Euro wurden bis heute 14.344 Euro.

Wer allerdings zum gleichen Zeitpunkt einen Fondssparplan mit deutschen Aktien er√∂ffnete, der darf sich √ľber mehr als den doppelten Gewinn freuen. Eine Durchschnittsrendite von 7,6 Prozent, wie sie der BVI ermittelt hat, h√§tte zu einem Bruttoertrag von 17.745 Euro gef√ľhrt. Doch damit nicht genug.

Mit Topfonds wie dem DWS Deutschland war sogar noch mehr drin. Der kam n√§mlich im gleichen Zeitraum auf eine Rendite von 13,2 Prozent und h√§tte den Gesamtertrag auf fast 24.000 Euro gehebelt. Ein anderes Beispiel ist der Henderson Pan European Smaller Companies. Der Europafonds, der sich auf kleinere europ√§ische Firmen spezialisiert hat, liefert seit Jahren √ľberzeugende Ergebnisse: Die F√ľnfjahresrendite liegt bei 23,4 Prozent, die Zehnjahresrendite bei 11,4 Prozent. In der vergangenen Dekade h√§tte ein Fondssparplan zu einem Bruttoertrag von 21.700 Euro gef√ľhrt.
 

Ausgabeaufschlag senkt Rendite

Ein Renditekiller bei Fondssparpl√§nen ist allerdings der Ausgabeaufschlag. So kosten Aktienfonds bis zu sechs Prozent Verkaufsgeb√ľhr. Sparen Sie monatlich 100 Euro, zahlen Sie allein im Lauf eines Jahres 72 Euro Geb√ľhr. Binnen zehn Jahren freut sich Ihre Bank √ľber 720 Euro. Und nicht nur das. Auch der Ertrag leidet. Sechs Prozent Ausgabeaufschlag verschlingen binnen zehn Jahren mehr als ein Prozent an Rendite, dadurch l√§ge das Ergebnis des Fondssparplans rund 1.000 Euro niedriger. Das muss nicht sein, denn viele Banken bieten Fondssparpl√§ne mit Rabatt.

Fondssparpläne zum Nulltarif

Eine gro√üe Auswahl an Fondssparpl√§nen mit reduzieren Ausgabeaufschl√§gen bieten Direktbanken. So wirbt beispielsweise Comdirect mit „mindestens 50 Prozent Discount auf den regul√§ren Aufgabeaufschlag, einige Fonds ganz ohne Kaufaufschlag“. Konkurrent Consorsbank lockt auf seiner Website mit „√ľber 70 Fonds ohne Ausgabegeb√ľhr“ und die ING-Diba offeriert mehr als 30 Fondssparpl√§ne zum Nulltarif. Erfreulich: Die Rabatte f√ľr die Fondssparpl√§ne gelten dauerhaft.

Geldsparen-Tipp: Wenn Sie unsicher sind, welcher Fondssparplan der richtige ist, dann können Sie sich von einem ausgewiesenen Experten beraten lassen: Hoesch & Partner

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k√ľmmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5186

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: fondssparplaene(5186)