Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 29.06.2014

Fondskosten Kleine Gebühr - große Rendite

Die Kosten von Investmentfonds drücken auf die Rendite. Kann man mit preiswerten Fonds bessere Ergebnisse erzielen?
Fondskosten Kleine Gebühr - große Rendite

Direktbanken wie Cortal Consors, Comdirect oder DKB bieten hunderte von Fonds mit Rabatt

Klare Antwort: Ja! Die renommierte Ratingagentur Morningstar hat dies bestätigt: „Die Kosten von Fonds sind ein zuverlässiger Indikator für die künftige Rendite“, sagt Ali Marsawah, Chefredakteur von Morningstar Deutschland. Die Ratingagentur hat vier große Fondskategorien innerhalb eines Fünfjahreszyklus untersucht. Dazu setzte sie die Wertentwicklung von globalen Aktien, globalen Mischfonds, Euro-Rentenfonds und Aktienfonds Europa ins Verhältnis zu deren Kosten.

Ergebnis:
In jeder der vier Fondskategorien performten die preiswerten Fonds besser als die teuren.
Beispiel Globale Aktien: Die Gruppe der global anlegenden Fonds mit den niedrigsten Gebühren kostete im Jahr 2008 durchschnittlich 0,78 Prozent. Binnen fünf Jahren erzielten diese Fonds eine Durchschnittsrendite von 13,65 Prozent. Die Teilgruppe der teuersten Fonds musste hingegen Managementgebühren von durchschnittlich 2,74 Prozent verkraften, der jährliche Fondszuwachs sank dadurch auf 11,41 Prozent.

Folge: Aus einem Anlagebetrag von 10.000 Euro machten die Fonds mit geringer Kostenquote fast 19.000 Euro, die teuren Fonds erzielten hingegen nur gut 17.000 Euro.

Performancenachteile für aktiv verwaltete Fonds

Die Morningstar-Analyse förderte eine zweite Erkenntnis zu Tage: Auch günstige, aktiv verwaltete Fonds schaffen es nur selten ihre Benchmark zu schlagen. Im konkreten Fall konnte keiner der preiswerten Fonds über die Fünfjahresperiode hinweg seinen jeweiligen Kategorie-Index übertreffen. Marsawah empfiehlt deshalb die Kostenstruktur aktiv verwalteter Fonds generell zu hinterfragen. Eine Alternative sind kostengünstige ETF. Hier ist Kostenbelastung deutlich geringer als bei aktiv verwalteten Fonds, zudem liegt die Performance in der Regel auf Augenhöhe mit dem jeweiligen Vergleichsindex.
Top-Performer übertreffen ETF
Allerdings gilt diese Regel nicht immer. Es gibt zahlreiche Beispiele, bei denen aktiv verwaltete Fonds besser laufen als indexorientierte ETF.

Beispiel anhand deutscher Aktien: Klassische, ungehebelte Dax-ETF erzielen derzeit Jahresgewinne von 23 bis 24 Prozent, aktiv verwaltete Deutschland-Fonds wie der DWS Deutschland oder der Baring German Growth Trust weisen jedoch Renditen von 27 bzw. 29 Prozent aus. Gleiches Bild auf Fünfjahressicht: Während die Dax-ETF von Comstage, DB x-tracker und Lyxor eine Gesamtperformance zwischen 102 bis 104 Prozent ausweisen, zeigt die unsere Topfonds-Tabelle für Deutsche Aktien, dass der DWS Deutschland gut 150 Prozent im Plus liegt und der Baring German Growth knapp 140 Prozent.
Wichtig: Vergleichen Sie vor dem Fondskauf ausführlich die einzelnen Fonds der jeweiligen Kategorie. Betrachten Sie dabei unterschiedliche Anlagezeiträume. Haben Sie sich für einen Fonds entschieden, versuchen Sie ihn mit Rabatt auf den Ausgabeaufschlag zu kaufen. Direktbanken wie Consorsbank, Comdirect oder DKB bieten hunderte von Fonds mit Rabatt.

Professionelle Beratung bietet zum Beispiel Hoesch&Partner - fragen Sie nach!
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de kümmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor tätig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5112

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: fondskosten(5112)