Horst Biallo
Ein Beitrag von Horst Biallo, 21.07.2014

Festgeld-Zinsen steigen Drei Banken geben endlich mehr fürs Ersparte

Über Monate ging es mit den Geldanlage-Zinsen bergab. Nun haben drei Direktbanken die Zinsen angehoben. Gegen den Trend. Das beste Angebot kommt von der VTB.
Festgeld-Zinsen steigen Drei Banken geben endlich mehr fürs Ersparte

Es geht wieder bergauf mit den Zinsen, zumindest bei diesen Anbietern

Sie müssen schnell sein, um die Zins-Offerte in Sachen Festgeld der VTB-Direktbank nutzen zu können. Denn nur bis Ende dieses Monats gibt es bei ihr den Sonderzins von 2,20 Prozent für ein Festgeld mit einer Laufzeit von vier Jahren. Danach fällt der Zins wahrscheinlich wieder. Wir wissen noch nicht, auf welches Niveau. Aber wir vermuten, dass es 2,10 Prozent sein wird. Denn wenn man in unserer Festgeld-Übersicht auf den Banknamen klickt, um die Detail-Informationen zu diesem ausgezeichneten Produkt zu sehen, stellen wir fest: Für alle übrigen Festgelder mit Laufzeiten ab drei Jahren und länger gilt auch der Zins von 2,10 Prozent. Die Mindestanlage beträgt übrigens 500 Euro.

Niemand weiß natürlich, ob in vier Jahren die Zinsen nicht wieder allgemein höher sind. Daher sollte man nicht alles auf eine Karte setzen und sein ganzes Erspartes so lange festlegen. Es macht Sinn, bis zu drei Monatsgehälter auf ein gut verzinstes Tagesgeldkonto wie jenes der Volkswagen-Bank mit 1,40 Prozent zu bunkern und hat dort eine Zinsgarantie von vier Monaten. Oder man gibt sich mit etwas weniger, nämlich 1,20 Prozent zufrieden. Und hat dann bei Consorsbank eine Zinsgarantie sogar über ein ganzes Jahr!
Wer noch einen Teil seines Geld zinssicher für ein Jahr bunkern will, der kann sich auch für die Autobank entscheiden, die ab 21.7.2014 ihr Festgeld von 1,37 auf 1,41 Prozent erhöht. Das tut sie nicht unbedingt aus Menschenfreundlichkeit. Aber durch diesen kleinen Kniff rutscht sie in unserem Vergleich an vier Banken vorbei nach oben und belegt in dieser Laufzeit einen guten dritten Rang hinter der Denizbank mit 1,60 und der Credit Agricole mit 1,50 Prozent. Dieses Geldhaus hat die französische, die beiden anderen die genauso sichere österreichische Einlagensicherung.

Zuletzt erhöht auch noch die Creditplus Bank die Zinsen für Festgeld mit einer Laufzeit von sechs Monaten. Hier geht der Zins von 1,10 auf 1,20 Prozent nach oben. Damit liegt dieser kleine Anbieter aber immer noch hinter der großen und mächtigen Deutschen Bank, die Neukunden mit 1,25 Prozent lockt.
Gesamten Vergleich anzeigenFestgeld Betrag: 100.000 €, Laufzeit: 48 Monate
  Anbieter Zinssatz
Zinsertrag
 
1.
1,35%
5.510,35
2.
1,30%
 5.302,28
3.
1,15%
 4.679,96
Sämtliche Angaben ohne Gewähr

Liebe Leserinnen und Leser,

Horst Biallo mein Name ist Horst Biallo. Ich habe Wirtschaft studiert, danach bei der Tageszeitung Die Welt eine Journalisten-Ausbildung absolviert. Als Familienvater mit drei Kindern kümmere ich mich bei Geldsparen vor allem um Finanz-Themen. Wenn ich Ihnen helfen kann, lassen Sie es mich einfach per Mail wissen.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:5202

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: festgeld-zinsen-steigen(5202)