Von Isabell Noé, 28.04.2010 (Aktualisiert 22.08.2013)

Fahrradversicherung Kasko fĂŒrs Bike

Geschickte Fahrraddiebe kriegen auch das beste Schloss auf. Oft hilft dann die Hausratpolice weiter. Wer ein teureres Rad fÀhrt, will ihm vielleicht etwas mehr Schutz gönnen. Fahrradversicherungen zahlen auch Reparaturen. Das ist allerdings nicht ganz billig.
Vericherung Fahrrad Bike Sport Parken
Fast 1.000 RĂ€der werden in Deutschland tĂ€glich als gestohlen gemeldet, die Dunkelziffer dĂŒrfte noch weitaus höher liegen. Nun stellen einige hundert Euro Schaden nicht unbedingt ein existenzbedrohendes Risiko dar. Dennoch ist es ein beruhigendes GefĂŒhl zu wissen, dass das Zweirad im Ernstfall versichert ist.

Hausratversicherung hilft

DafĂŒr ist nicht unbedingt eine extra Fahrradpolice nötig. Oft hilft schon die Hausratversicherung weiter. Kommt das Rad bei einem Wohnungs- oder Kellereinbruch abhanden, dann ist das immer ein Fall fĂŒr die Hausratpolice. Nun werden die meisten RĂ€der nicht aus dem Haus, sondern von der Straße geklaut. Gegen einen PrĂ€mienaufschlag kommt die Versicherung auch dafĂŒr auf. Allerdings nicht unbegrenzt: Je nach Tarif werden fĂŒr FahrrĂ€der zwischen einem und drei Prozent der gesamten Versicherungssumme gezahlt. Oft ist die Erstattungssumme darĂŒber hinaus bei 800 bis 1.500 Euro gedeckelt. Das dĂŒrfte fĂŒr die meisten RĂ€der reichen.
Ist nur wenig Hausrat versichert, kommt die Police allerdings schnell an ihre Grenzen. Bei einer Versicherungssumme von 20.000 Euro und drei Prozent Fahrraderweiterung, liegt die Erstattung gerade mal bei 600 Euro. Auch wenn mehrere RÀder gleichzeitig wegkommen, wird es eng. Die Begrenzung gilt nÀmlich nicht pro Rad, sondern pro Schadensfall. Wer mehrere, nicht allzu teure RÀder versichern will, ist mit der Hausratversicherung aber gut bedient. Gegen Vorlage der Rechnung bezahlt die Versicherung in der Regel den Neuwert des Fahrrads, auch wenn es zum Zeitpunkt des Diebstahls schon Àlter war.

Nachts wird's kritisch

Bei NeuvertrĂ€gen, aber auch bei vorhandenen Policen, sollte man prĂŒfen, ob die sogenannte „Nachtzeitklausel enthalten ist. Demnach ist das Rad nicht versichert, wenn es zwischen 22 und sechs Uhr draußen abgestellt wird – es sei denn, es ist noch in Gebrauch. Wird das Rad also vorm eigenen Haus geklaut, zahlt die Versicherung nicht, kommt es wĂ€hrend eines Kinobesuchs abhanden, dann schon. 2008 hat der Bundesgerichtshof die umstrittene Klausel fĂŒr rechtmĂ€ĂŸig erklĂ€rt. In den unverbindlichen Musterbedingungen fĂŒr die Hausratversicherung ist der Paragraph aber nicht mehr enthalten. Das lĂ€sst hoffen, dass NeuvertrĂ€ge kundenfreundlicher ausfallen.

Die Hausratversicherung ist meist der gĂŒnstigste Diebstahlschutz. Wie hoch der Beitrag ausfĂ€llt, hĂ€ngt stark vom Wohnort ab. Bei einer 90-Quadratmeter-Wohnung wird die PrĂ€mie durch eine Fahrraderweiterung um drei Prozent etwa 50 Euro teurer.
 

Liebe Leserinnen und Leser,

mein Name ist Isabell Noé.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Fahrradversicherung Seite 1/3 »

Seite 1: Kasko fürs Bike
Seite 2: Voll- oder Teilkasko bei Fahrradpolicen
Seite 3: Alle Möglichkeiten im Überblick

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

Überschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:2531

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmĂ€ĂŸig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (tÀglich)

Ich erklÀre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: fahrradversicherung-kasko-fuers-bike(2531)