Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 21.02.2014

Banksparpläne Flexibel und sicher sparen

Banksparpläne kennen keine Wertverluste. Wer am Ball bleibt, profitiert vom Zinseszinseffekt - jährlich erhöhen die Zinsen das Guthaben und werden mitverzinst.
Banksparpläne: In der Ruhe liegt die Kraft

F√ľr sicherheitsbewusste Familien eignet sich der Banksparplan

Banksparpläne arbeiten nach dem Hamsterprinzip. Wenn Sie regelmäßig etwas Gehalt beiseite legen, sammeln Sie mit der Zeit einen ansehnlichen Vorratsberg an. Zugleich haben Sie Hamstern ein wichtiges Detail voraus - den Zinseszinseffekt. Jährlich werden die Zinsen gutgeschrieben, erhöhen das Guthaben und werden mitverzinst. Das heißt: 
Die Zinsen werden verzinst und dadurch entsteht der sogenannte Zinseszinseffekt.

Positiv:
Das Guthhaben wird weder durch Kosten noch durch Kursdellen geschmälert.

Banksparpläne lohnen sich auf lange Sicht

Die Ertr√§ge von Banksparpl√§nen sind zwar √ľberschaubar, aber daf√ľr sicher und stets in der Gewinnschwelle. Bei langer Laufzeit erzielen Sie Renditen zwischen drei und vier Prozent. In Jahren mit hohen Inflationsraten liegen die Ertr√§ge auch dar√ľber, da die Verg√ľtung variabel verzinster Banksparpl√§ne mit steigendem Marktzins w√§chst.

Aktuelle Angebote

Die Deniz-Bank zum Beispiel zahlt einen festen Basiszins von 3,125 Prozent f√ľr zehn Jahre. Monatliche Raten k√∂nnen ab 50 Euro aufw√§rts gew√§hlt werden. Anders dagegen die VTB Direktbank - hier k√∂nnen Laufzeiten zwischen vier und zehn Jahren gew√§hlt werden. Daf√ľr ist der Zinssatz geringer und liegt bei 2,5 Prozent im Jahr fest.

Beispielberechnung: Angenommen ein Banksparplan wirft im Schnitt mit 3,5 Prozent ab, so erzielen Sie bei monatlicher Einzahlung von 100 Euro binnen zehn Jahren einen Ertrag  von 14.344 Euro vor Abgeltungsteuer. Liegt die durchschnittliche Verzinsung bei 4,5 Prozent, klettert der Ertrag auf 15.105 Euro.

Zinseszinseffekt puscht das Sparergebnis bei Banksparlänen

Interessant ist die Gewinndynamik von Banksparpl√§nen auf lange Sicht: Der Zinseszinseffekt puscht das Sparergebnis exponentiell in die H√∂he. L√§uft der Sparplan √ľber 30 Jahre, summiert sich bei 4,5 Prozent Zinsen ein Betrag von 74.992 Euro – mehr als doppelt so viel wie Sie eingezahlt haben (Einzahlung 36.000 Euro).

Bei vierzigj√§hriger Spardauer springt die Summe gar auf 125.003 Euro, bei einer Einzahlung von 48.000 Euro. Nach Abgeltungsteuer verbliebe Ihnen ein Nettoertrag von 111.824 Euro. Diese Summe w√ľrde ausreichen, damit Sie sich aus einem Entnahmeplan mit drei Prozent Zinsen 25 Jahre lang monatlich 526 Euro √ľberweisen lassen.
Tipp: Viele Geldinstitute erlauben f√ľr Banksparpl√§ne nur eingeschr√§nkte Laufzeiten. H√§ufig enden die Angebote nach zehn Jahren. Wenn Sie l√§nger sparen m√∂chten, m√ľssen Sie einen Folge-Sparplan abschlie√üen. Dabei sollten Sie darauf achten, dass Sie das bereits angesparte Verm√∂gen als Startkapital in den neuen Banksparplan einbringen k√∂nnen – nur dann kann der Zinseszinseffekt voll wirken.

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k√ľmmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

Kommentare können sich auf eine ältere Version des Artikels beziehen.

09.09.2013 11:07 Uhr
Redaktion: Antwort der Redaktion
Hallo Herr Maier, Ihre Frage bezüglich der 1-prozentigen Abschlussgebühr möchte ich wie folgt beantworten. Die bei Bausparabschlüssen fällige Gebühr wird bei Banksparplänen nicht erhoben. Banksparpläne kosten in der Regel keine Gebühren. Mit freundlichen Grüßen Max Geißler

06.09.2013 16:39 Uhr
Peter Maier: 1%ige Abschlußgebühr wird anfangs fällig
Sehr geehrte Damen und Herren, haben Sie bei den ober durchgeführten Berechnungen die sofort bei Abschluß fällige Abschlußgebühr von immerhin ein Prozent der Bausparsumme berücksichtigt?

26.01.2012 13:26 Uhr
betroffen: Abgeltungsteuer
Alte Sparpläne haben heute sogar noch bis zu 5 Prozent Rendite. Bei Neuabschlüssen kommt man zur Zeit jedoch nicht an 4 Prozent heran. Im Beispiel sind es in der Auszahlphase nicht 25 Jahre mit 567 Euro Monatsauszahlung, sondern 20 Jahre. Hier wurden dann noch Abgeltungsteuer, Soli und Kirchensteuer vergessen, welche das ganze noch auf 18 Jahre + 9 Monate verkürzen. Außerdem sei nochmal darauf hingewiesen, dass Inflation und Marktzins nicht parallel laufen. Schon garnicht seit August 2011.


Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:3097

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: banksparplaene(3097)