Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 12.05.2017

Altersvorsorge Riester-Rente wird zum Ladenh√ľter

Immer mehr Banken stellen den Vertrieb von Riester-Renten ein. Welche Möglichkeiten haben Vorsorge-Sparer?
Altersvorsorge Riester-Rente wird zum Ladenh√ľter

Die richtigen Bausteine f√ľr die Altersvorsorge zu finden, ist nicht immer einfach.

Seit 2015 ist der Bestand an riestergef√∂rderten Versicherungsprodukten und Banksparpl√§nen r√ľckl√§ufig. Vielen Deutschen sind die Produkte zu kompliziert, die zu erwartende Rente ist zu gering. Weil die Nachfrage sinkt, nehmen vermehrt Sparkassen sowie Volks- und Raiffeisenbanken die Produkte vom Markt. Laut einer Umfrage der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) bietet nur noch die Sparkasse Holstein ihren Riester-Banksparplan bundesweit an, die Mainzer Volksbank beschr√§nkt ihr Angebot auf das regionale Gesch√§ftsgebiet. Private Gro√übanken halten sich in Sachen Riester schon seit Jahren zur√ľck.

Das gleiche Bild bei den Versicherern: Cosmos Direkt und PB Versicherung haben das Neugesch√§ft mit Riester-Produkten eingestellt; Alte Leipziger, Ergo, W√ľrttembergische, Aachen M√ľnchner und Stuttgarter Versicherung haben den Vertrieb von klassischen Riester-Rentenversicherungen gestoppt und bieten nur noch Riester-Fondspolicen an. Schlie√ülich bieten Fonds-Produkte in diesen Niedrigzinszeiten auch bessere Rentditechancen als klassische Riester-Rentenversicherungen. Entsprechend zeigt sich das Bild auch bei den¬† Fondsgesellschaften. Zahlreiche Investmentgesellschaften haben weiterhin Riester-Fondssparpl√§ne im Angebot. Die Deutsche Bank Tochter, Deutsche Asset Management, hat sogar k√ľrzlich erst die Vertriebs- und Abschlusskosten gesenkt.

Tipp: Attraktiv ist die Riester-Rente vor allem wegen der staatlichen F√∂rderung. Lesen Sie hier, wie Sie die Zulagen voll aussch√∂pfen und warum sich Riestern vor allem f√ľr Familien lohnt.

Wie geht es weiter?

Viele Politiker sind skeptisch, was die Riester-Rente betrifft. Vereinzelt kommen Vorschl√§ge zur √Ąnderung oder Verbesserung der Vertr√§ge. So sollten zum Beispiel alle Besch√§ftigten in den Genuss der F√∂rderung kommen und nicht nur Arbeitnehmer und Beamte. Auch k√∂nnte die F√∂rderung erh√∂ht und direkt vom Finanzamt ausgezahlt werden und nicht mehr von der Zulagenstelle. Die Kinderf√∂rderung sollte an die einheitliche Altersgrenze von 18 Jahren gekoppelt werden. Ob die Vorschl√§ge die Attraktivit√§t der Riester-Rente verbessern, ist jedoch fraglich. Konkrete Ma√ünahmen d√ľrften sowieso erst nach der Bundestagswahl im Herbst angegangen werden.

Alternative 1: Betriebliche Altersvorsorge

Welche Alternativen zur Riester-Rente bieten sich an? Eine M√∂glichkeit ist die betriebliche Altersvorsorge (bav). Die sogenannte Betriebsrente ist pr√§destiniert f√ľr Arbeitnehmer, denn Zusch√ľsse und Steuervorteile begrenzen den finanziellen Eigenaufwand w√§hrend der Sparphase. Da die Beitr√§ge von Steuern und Sozialabgaben befreit sind, flie√üen die Einzahlungen brutto f√ľr netto aufs Vorsorgekonto. Dies geschieht unabh√§ngig davon, ob sich der Arbeitgeber an den Einzahlungen beteiligt oder nicht.

Bis zu vier Prozent der j√§hrlichen Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung (West) k√∂nnen Besch√§ftigte bundesweit in eine Pensionskasse, Pensionsfonds oder eine Direktversicherung √ľberweisen. Im Rahmen der sogenannten Entgeltumwandlung bleiben dadurch j√§hrliche Beitragszahlungen von bis zu 3.048 Euro von Steuern und Sozialabgaben befreit. Das entspricht monatlichen Einzahlungen von 254 Euro. Die finanziellen Vorteile sind enorm. In vielen F√§llen beteiligt sich der Staat zu mehr als 50 Prozent an den Kosten. Die sp√§teren Rentenzahlungen sind allerdings steuer- und sozialabgabenpflichtig.

Alternative 2: Private Rentenversicherung

Die private Rentenversicherung √ľberzeugt mit geringer Belastung im Alter, denn Privatrenten unterliegen nur in sehr geringem Umfang der Besteuerung, zudem werden bei gesetzlich Pflichtversicherten keine Krankenkassenbeitr√§ge im Rentenalter f√§llig. Rentenzahlungen aus Privatrenten m√ľssen Sie mit dem sogenannten Ertragsanteil versteuern. Das bedeutet: Wenn Sie mit 65 Jahren in Rente gehen, m√ľssen Sie nur 18 Prozent der Rentenzahlung beim Finanzamt abrechnen. F√ľr jedes fr√ľhere Jahr Rentenbeginn fordern die Finanzbeh√∂rden einen Prozentpunkt mehr, f√ľr jedes Jahr sp√§ter einen Prozentpunkt weniger.
Vergleich Private Rentenversicherung
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Ein Problem sind die hohen Abschlusskosten. Bis zu sechs Prozent der Versicherungssumme kann beim Abschluss einer privaten Rentenversicherung f√§llig werden. Preiswerter sind Policen aus dem Internet. Direktversicherungen verzichten auf teuren Strukturvertrieb und geben die Kostenvorteile an ihre Kunden weiter. Die Verbraucherzentrale Bayern, sieht solche Vertr√§ge deshalb positiv: "F√§llt das Vertragsguthaben nach dem ersten Jahr nicht geringer aus als die Einzahlungen, dann lohnt der Vertrag", so ein Sprecher. Die Verm√∂gensentwicklung k√∂nne man anhand der R√ľckkaufswerte vorab pr√ľfen. Kosteng√ľnstige Tarife bieten z.B. Direktversicherer wie Hannoversche Leben, Interrisk und Europa Versicherung.

Geldsparen-Tipp: Da klassische Rentenversicherungen nur noch 0,9 Prozent Garantiezinsen versprechen, sind sie vor allem f√ľr sicherheitsorientierte Sparer interessant. Deutlich chancenreicher sind hingegen fondsgebundene Rentenversicherungen, da das Ansparen mit Aktienfonds √ľber Jahrzehnte deutlich h√∂here Renditen verspricht. J√ľngere Vorsorgesparer sollten daher auf Fonds setzen.
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k√ľmmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: PhotographyByMK/Shutterstock.com ID:6964

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Geld Pagename: altersvorsorge-alternativen-zur-riester-rente(6964)