Max Geißler
Ein Beitrag von Max Geißler, 23.12.2015

Widerspruchsfrist N√ľrnberger Versicherung verunsichert Kunden

Die N√ľrnberger schickt eine neue Widerspruchsbelehrung f√ľr Lebensversicherungen an ihre Kunden. Was steckt dahinter? Wie sollten Versicherte reagieren?
Widerspruchsfrist N√ľrnberger Versicherung verunsichert Kunden

Die N√ľrnberger Versicherungsgruppe wurde 1884 in Mittelfranken gegr√ľndet

Besitzer fondsgebundener Lebens- und Rentenversicherungen erhalten in diesen Tagen Post von der N√ľrnberger Versicherung. Die Schreiben informieren Kunden, die in den Jahren 1994 bis 2007 eine entsprechende Police abgeschlossen haben, √ľber ihr Recht, ihrem Vertrag widersprechen und die geleisteten Beitr√§ge zur√ľckfordern zu d√ľrfen. Die Infoschreiben setzten Kunden unter Druck: M√∂chten Sie tats√§chlich widersprechen, bleibt Ihnen nur 14 Tage Zeit, um sich von Ihrer Lebensversicherung ohne Verlust zu trennen. Die zeitlich unbefristete Widerspruchsoption, die viele Policen aufgrund mangelhafter Erstbelehrung erm√∂glichen, geht damit verloren.

Weshalb die neue Widerspruchsfrist f√ľr Lebensversicherung?

Die Versicherungen haben ihre Kunden jahrelang falsch √ľber das Widerspruchsrecht belehrt. Im Ergebnis begann die Widerspruchsfrist f√ľr die Versicherten erst gar nicht zu laufen. Folge: Sie k√∂nnen Ihren Vertrag noch Jahre sp√§ter widerrufen. Diese Option m√∂chten die Gesellschaften jetzt beenden.

• Hintergrund
: In der Vergangenheit sandten viele Lebensversicherungen die Widerspruchsbelehrung samt Police erst nach der Vertragsunterzeichnung den Versicherten zu. Diese hatten dann zwei Wochen, ab 2003 vier Wochen Zeit, um vom Vertrag zur√ľckzutreten. Doch viele Kunden reagierten nicht und hefteten die Police inklusive Widerspruchsbelehrung einfach ab. Nach zw√∂lf Monaten galt der Vertrag automatisch als angenommen. Der Europ√§ische Gerichtshof hat dieser Regelung jedoch 2013 einen Riegel vorgeschoben. Seither k√∂nnen Versicherte erneut ihre Vertr√§ge wegen falscher Widerrufsbelehrung k√ľndigen und die eingezahlten Gelder zur√ľckfordern.

Wie sollten Sie auf die neue Widerspruchbelehrung reagieren?

Weil die Versicherer eine neue Stornowelle verhindern wollen, belehren Sie jetzt nachtr√§glich ihre Kunden noch einmal √ľber ihr Widerspruchsrecht. Dies tut derzeit auch die N√ľrnberger Versicherung. Wahrscheinlich hofft die Assekuranz erneut auf die Tr√§gheit der Kunden und erwartet, dass viele nicht auf das Schreiben reagieren. Doch das kann ein Fehler sein. "Nach der erneuten Widerspruchsbelehrung sollten sich Versicherte schnell Klarheit √ľber ihre eigenen Interessen verschaffen", r√§t Ralf Koch, Fachanwalt bei der Kanzlei G√∂ddecke in Siegburg. Wer mit seiner Lebensversicherung unzufrieden ist, der sollte sofort handeln und schriftlich widersprechen. Denn ab Zugang einer korrekten Nachbelehrung gilt nur noch eine Frist von 14 Tagen f√ľr den Widerspruch. Kunden sollten ihren Widerspruch also rechtzeitig absenden.

Widerspruch kann doppelten Ertrag bringen

"Es gibt keine bessere M√∂glichkeit, eine unrentable Lebensversicherung vorzeitig zu beenden als einen Widerspruch", betont Koch. Der Vorteil liegt darin, dass der Vertrag nach einem Widerspruch komplett r√ľckabgewickelt wird. Die Versicherung darf nur in sehr begrenztem Umfang Abz√ľge geltend machen, etwa Beitragsanteile, die f√ľr das abgesicherte Sterbefallrisiko kalkuliert wurden oder Steuern auf Gewinne. Bei fondsgebundenen Lebensversicherungen k√∂nnen allerdings Fondsverluste hinzukommen. Wer hingegen auf eigene Faust k√ľndigt oder die Police beitragsfrei stellt, der muss hohe Stornoabschl√§ge verkraften. Der Kunde bekomme regelm√§√üig nur den so genannten R√ľckkaufswert, und das sei oft genug weniger als die Summe aller eingezahlten Beitr√§ge, moniert Koch.

• Das Besondere: Nach einem Widerspruch k√∂nnen Sie nicht nur Ihre Beitr√§ge zur√ľckverlangen. In vielen F√§llen l√§sst muss die Versicherung eine Nutzungsentsch√§digung zahlen. "Die Nutzungsentsch√§digung ist das Sahneh√§ubchen des Vertragswiderspruchs", freut sich Koch. "Mitunter holen wir das Doppelte der eingezahlten Beitr√§ge f√ľr unsere Mandanten heraus."

Sollte man der Lebensversicherung in jedem Fall widersprechen?

Nein. Wenn Sie mit der Entwicklung ihrer Lebensversicherung zufrieden sind, zum Beispiel weil Ihre Fonds gut laufen, besteht kein Widerspruchsgrund. Verbrauchersch√ľtzer raten zu einer individuellen Einzelfallpr√ľfung. Ein Widerspruch ist aber empfehlenswert, wenn Sie ihre Police bereits nach wenigen Jahren storniert und nur sehr wenig zur√ľckbekommen haben. Das gleiche gilt, wenn der R√ľckkaufswert geringer ist, als die eingezahlten Beitr√§ge. Die Verbraucherzentrale Hamburg sieht das aktuelle Vorgehen der N√ľrnberger Versicherung kritisch. Nach ihrer Ansicht d√ľrfte die Gesellschaft gar keine neue Widerspruchsfrist setzen. Fachanw√§lte wie Ralf Koch sind sich da nicht so sicher und raten zum Handeln.

Geldsparen.de-Tipp
: Wenn Sie mehr √ľber Ihre Rechte auf Widerspruch bei Lebensversicherungen wissen m√∂chten, dann finden Sie im Internet unter: www.widerrufsbelehrungen.de n√ľtzliche Informationen dazu.
Vergleich Private Rentenversicherung
Sämtliche Angaben ohne Gewähr
Jetzt zum Geldsparen Newsletter anmelden!

Liebe Leserinnen und Leser,

Max Geißler mein Name ist Max Geißler. Auf geldsparen.de k√ľmmere ich mich vor allem um die Themen Geldanlage, Altersvorsorge und Immobilien. Ich habe Politikwissenschaften studiert und bin als Journalist und Buchautor t√§tig.

Suchen Sie ein bestimmtes Thema?

Artikel Suchen

Oder schreiben Sie mir einfach, wenn Sie eine Frage haben.

Mail

Ich freue mich auf eine Mail von Ihnen

» Autoren von geldsparen.de

Leserkommentare

noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

Name*

Email*

√úberschrift*

Kommentar

Ziffernfolge
hier eingeben:
neu laden


*Pflichtfelder

 

Foto: Colourbox.de ID:6433

Der Geldsparen-Newsletter

Schon abonniert?

Unser Newsletter versorgt Sie regelmäßig mit aktuellen Themen zu:

Geld
Geld
  Gesundheit
Vorsorge
Wohnen
Wohnen
  Beruf
Beruf/Ausbildung
Internet & Telefon
Internet & Telefon
  Unterwegs
Unterwegs

Anrede

Vorname

Nachname

eMail*

Newsletter (wöchentlich)

Spartipp des Tages (täglich)

Ich erkläre mich mit der Nutzung meiner Daten
    laut Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

*Pflichtfelder

 
Bereich: Vorsorge Pagename: nuernberger(6433)